Forum: Leben und Lernen
Schlafmangel bei Jugendlichen: Ab ins Bett
Corbis

Guten Morgen! Eine neue Studie zeigt: Viele Jugendliche leiden an Schlafmangel, jeder fünfte schläft sogar weniger als sechs Stunden pro Nacht. Sie bleiben zu lange auf und quälen sich morgens aus dem Bett - auch weil die Schule ungesund früh beginnt.

Seite 6 von 12
mayazi 13.10.2012, 01:45
50. optional

Um mal weg vom Jammern und Rechthaben zu kommen, hier ein Vorschlag: es könnten doch in Schuken mit mehr als einer Klasse pro Jahrgang in den ersten beiden, sowie letzten beiden Stunden die gleichen Fächer unterrichtet werden. Aus allen Klassen der jeweiligen Jahrgangsstufe könnten die Jugendlichen dann entscheiden, ob sie lieber früher fertig sein, oder länger schlafen möchten. Alle Nachtigallen des Jahrganges gingen in den Früh-Unterricht, die Eulen in die Stunden am späten Nachmittag.
An alle, die hier fragen, wer die Schülerinnen und Schüler in die Schule bringen soll: es geht um Jugendliche und junge Erwachsene, die können das idR alleine.
An alle, die sich über die Altersspanne wundern: mit den 25-Jährigen werden wohl die "jungen Erwachsenen" gemeint sein, nicht die Jugendlichen.
An alle, die meinen, es sei damit getan, sich zusammen zu reißen: in der Pubertät finden massive Veränderungen im Gehirn statt, die bei Manchen dazu führen, dass der Schlafrhythmus sich verschiebt und die Betroffenen nicht mehr früh einschlafen KÖNNEN. Natürlich reißen die sich dann am Morgen zusammen und fahren in die Schule (Ausbildung, Uni), aber sie sind noch nicht leistungsfähig, weil ihr System einfach noch nicht hochgefahren ist. Das ist so, als würde von einem Frühaufsteher verlangt, er solle um Mitternacht noch etwas leisten oder lernen. Nicht nur einmal, ausnahmsweise, sondern fünf Tage pro Woche.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mase_1 13.10.2012, 01:57
51. Würde jetzt mal

Würde jetzt mal behaupten, dass Spätaufsteher die eigentlich normalen Menschen sind.

Dieses frühe Aufstehen stamm doch noch aus der Zeit, als die Menschen anfingen Acker zu bestellen und das Vieh zu füttern. Und so war es gesellschaftlich normal, früh aufzustehen.

Für einen Menschen vor 10.000 Jahren, war es sehr wahrscheinlich nicht normal im dunkeln nach Beeren zu suchen oder Tiere zu jagen.


Für mich ist das früh Aufstehen gegen die Natur. Aber das muss jeder für sich selbst wissen. Meinetwegen Schule erst ab 9.30 Uhr für die künftige Generation.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
menscheinfach 13.10.2012, 02:33
52. Napoleon

(ich glaube Napoleon war es...), der gesagt hat, wer laenger als 4 Stunden pro Tag schlaeft, ist faul...oder eine Frau! Puahhh, da habt ihr's

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meerwind7 13.10.2012, 05:55
53. Durch Sommerzeit eine Stunde frueherer Schulbeginn

... wenn die Uhr heute acht Uhr zeigt, entspricht das gemäß Sonnenstand erst sieben Uhr. Die Jugendlichen müssen also ein halbes Jahr lang eine Stunde früher aufstehen als wir früher.
Im Arbeitsleben haben sich die nominellen Anfangszeiten eher nach hinten verschoben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 13.10.2012, 08:27
54. ......

Zitat von explorer666
Das Problem sind die Medien, da wird bis in die Nacht vor dem PC gezockt oder mit dem Handy gespielt was zur Reizüberflutung führt. Früher war es Morgens im Bus so laut das man das Radio des Busfahrers nicht hören konnte. Heute ist es so leise weil alle Müde sind, im Bus einpennen oder die Nase schon im Smartphone haben! Das Deutschland in 20 Jahren nicht mehr zu den Denkern und Erfindern gehören wird kann man jeden Morgen im ÖPNV sehen. Schade.
war klar, muss ein anderer Schuld haben, nicht die Eltern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janne2109 13.10.2012, 08:29
55. ............

Zitat von hfftl
Sie haben ja offenbar die Weisheit mit Löffeln gefressen und wissen alles viel, viel besser als ein ganzes wissenschaftliches Forscherteam - und nicht nur eines, denn schon frühere Untersuchungen haben durch entsprechende Versuche erwiesen, dass Jugendliche in der Schule sehr viel fitter, aufmerksamer und aufnahmefähiger sind, wenn die Schule frühestens um 9 Uhr beginnt (besser noch etwas später).

die Weisheit nicht, aber die Tatsachen angeguckt, z. B. die Nachrichten der Kinder auf Facebook, mitten in der Nacht geschrieben.
Übrigens .... auch ich bin nicht gern früh aufgestanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schorse3 13.10.2012, 08:43
56. noch mehr verzärteln?

Kinder und Jugendliche heutzutage zu einem nicht geringen Teil für mich nur noch Weicheier. Dafür aber einen großen Hals, dass im übertragenen Sinne ein Sattelschlepper darin wenden könnte. Beliebteste Ausrede wenn sie nichts draufhaben: Ist heute nicht mein Tag. Kann man auch mit Dummheit oder Faulheit begründen. Mag hart klingen, entspricht aber sehr oft den Tatsachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pixie48 13.10.2012, 09:24
57. Was macht eigentlich

Zitat von widower+2
Allerdings besteht das Problem in der Synchronisierung mit der Arbeitswelt der Erwachsenen (Eltern). Der normale Job fängt eben um 8 Uhr oder früher an. Insofern wird sich am Schulbeginn um 8 Uhr auch nie etwas ändern lassen.....
der Rest der Welt? In vielen Laendern beginnt der Unterricht erst um 0900h und die Eltern arbeiten auch. Allerdings ist es doch so, dass bei flexibler Arbeitszeit es in vielen ausser-deutschen Laendern die Eltern sich die Betreuung vor der Schule teilen. Was macht ein Fruehaufsteher vor der Schule, wenn die Schule erst um 0900h anfaengt? Ganz einfach - Hausaufgaben. Ich z.B. bin Fruehaufsteher und habe meine Hausaufgaben und Vorbereitungen immer am Morgen gemacht, da ich am spaeten Nachmittag, bzw. Abend nicht dazu in der Lage war. Die Spaetaufsteherliga hatts am Abend gemacht und alle waren zufrieden.
Im Uebrigen Google hats gewusst Bemme steht für: die in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gebräuchliche Bezeichnung des Butterbrots

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loeweneule 13.10.2012, 09:45
58.

Zitat von menscheinfach
(ich glaube Napoleon war es...), der gesagt hat, wer laenger als 4 Stunden pro Tag schlaeft, ist faul...oder eine Frau! Puahhh, da habt ihr's
Dann bin ich halt eine Frau. Wenn auch mit extremen Damebart.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gustavsche 13.10.2012, 09:48
59.

Zitat von janne2109
die Schule beginnt nicht zu früh, die Kinder schlafen zu spät ein.
Selbst wenn man früher zu Bette geht, schläft man nicht früher ein. Das ist doch der große Blödsinn!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 12