Forum: Leben und Lernen
Schule in Bayern: Direktorin erstattet Anzeige wegen Abi-Streich

Lieber Hausmeister, wir waren das: Ein recht harmloser Abi-Streich inklusive Bekennerschreiben*macht einer bayerischen*Abschlussklasse nachträglich Ärger.*Die Schüler waren nachts eingestiegen und hatten Papierschnipsel verstreut. Die Schulleiterin*war tief enttäuscht - und erstattete Anzeige.

Seite 18 von 19
dickebank 13.08.2011, 13:44
170. Humor

Zitat von dimico
Irgendwie traurig, dass so ein humorloser Mensch als Direktorin tätig sein darf... -- Die Schüler tun mir Leid. Offensichtlich kann sich die Dame nicht mehr an die Zeit erinnern, als sie jung war. Aber - vielleicht war sie das auch nie wirklich, sondern ist gleich als ehrgeizige Greisin zur Welt gekommen. Wie mag wohl ihr eigener Abi-Streich ausgesehen haben? Ein funkelndes Feuerwerk voller sprühender Zuwendung für all die heißgeliebten Lehrer??? - Bei diesem Streich ist nicht einmal jemand persönlich angegangen worden, nur Schnipsel wurden verteilt und Becher mit Wasser (-die auch nicht zum Einsatz kamen für eine kleine Dusche...) nee nee nee, det is aba uncool mit der Anzeige und entbehrt völlig der Verhältnismäßigkeit, mit Verlaub, Frau Schulleiterin.
Humor ist aber kein Kriterium für eine dienstrechtliche Beurteilung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dimico 13.08.2011, 14:00
171. hahaha....

Zitat von dickebank
Humor ist aber kein Kriterium für eine dienstrechtliche Beurteilung.
Der war gut!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dickebank 13.08.2011, 15:36
172. Lacher

Zitat von dimico
Der war gut!
Schön, dass er ihnen gefallen hat.

Aber im Ernst, ich möchte nicht in der haut eines Schulleiters stecken. Er kann den abi-Streich - Tradition hin oder her - nicht als schulische Veranstaltung laufen lassen. Eine nicht schulische veranstaltung also private veranstaltung während der Unterrichtszeit kann er den Abiturienten aber nicht genehmigen.

Toleriert er sie, bewegt er sich in einer rechtlichen Grauzone. So lange nichts passiert, ist es gut. Geht aber etwas daneben, wird es äußerst komplziert, denn die Unfallversicherung der Gemeinde tritt für die Schäden nicht ein. In solchen Fällen wird dann als aller erstes nach der Aufsichtspflicht gerufen ....

Bei dem Ding kann eine SL nur verlieren. Aber lieber gespött der leute als Angeklagter und Beklagter in den möglichen Prozessen. Die SL steht dann nämlich ohne Rechtsschutz durch den Dienstherren da.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dimico 13.08.2011, 15:58
173. Ihr

Zitat von dickebank
Schön, dass er ihnen gefallen hat.
kleiner "Scherz" hat mir tatsächlich sehr gut gefallen.
By the way: Kennen Sie den Ausdruck "Rationalisierung" (Psychologie)?
Sie argumentieren am Thema vorbei, lenken ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaksi 13.08.2011, 17:30
174. Quidquid agis, prudenter agas et respice finem

Zitat von dimico
... Bei diesem Streich ist nicht einmal jemand persönlich angegangen worden, nur Schnipsel wurden verteilt und Becher mit Wasser (-die auch nicht zum Einsatz kamen für eine kleine Dusche...) nee nee nee, det is aba uncool mit der Anzeige und entbehrt völlig der Verhältnismäßigkeit, mit Verlaub, Frau Schulleiterin.
aemen

Na klar, der Hausmeister war sicherlich sehr erfreut ueber die Unterbrechung seiner sonstigen Untaetigkeit, und die jungen Mitschueler, die saubermachen durften, auch.
Aber das mitzubedenken, ueberfordert natuerlich Schueler mit Reife-Zeugnis und ist gaenzlich unverhaeltnismaessig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atkins 13.08.2011, 17:58
175. Alle Abi-strolche vereinigt Euch

Zitat von kaksi
aemen Na klar, der Hausmeister war sicherlich sehr erfreut ueber die Unterbrechung seiner sonstigen Untaetigkeit, und die jungen Mitschueler, die saubermachen durften, auch. Aber das mitzubedenken, ueberfordert natuerlich Schueler mit Reife-Zeugnis und ist gaenzlich unverhaeltnismaessig.
Das sehe ich auch so. Die mir bekannten Hausmeister sind jedes mal nicht besonders erheitert, wenn sie mal ihre Bütze verlassen müssen.

Und die Schuldirektorin war "völlig überrascht" an dem Tag, da ihr der Begriff "Abi-streich" noch nicht bekannt war.

Und die jungen Mitschüler waren mindestens genau so überrascht.

Und allein die hier in Forum gepostete Beispiele hätten mind. in einem Umerziehungslager enden müssen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Blacki 13.08.2011, 18:44
176. Gehts?

Zitat von #Nachgedacht
Ich bin dafür die Rektorin zur Verantwortung zu ziehen. Da gibt es einen Hausmeister! Wofür? Wieso können Schüler ein Fenster offnen lassen und keiner merkt oder kontrolliert das? Was hätten echte Einbrecher alles anstellen können? Ja, schnell eine Anzeige um vom eigenen Versagen abzulenken. Können die Abiturienten auch was lernen. Öffentlich wirksam mit Kanonen auf Spatzen schießen um den eigenen Hals zu retten. Super, Frau Rektorin und scheinbar hat die Polizei ja nichts wichtigeres zu tun. Also ich hoffe es findet sich jemand der ein Verfahren gegen die Rektorin fordert. Erstens ist die Sicherheit nicht gewährleistet, zweitens deckt sie die Schlamperei des Hausmeisters und drittens hat sie kein bisschen pädagogisches Gespür. #Nachgedacht
Immer wieder interessant, wie schnell sich Menschen aufgrund von lückenhaften Informationen ein Bild über eine Person die scheinbar etwas falsche gemacht hat machen und sie verurteilen und beurteilen. Davon abgesehen, Schuld Hausmeister und so weiter. Wenn man keine Ahnung vom rechtlichen Standpunkt hat, sollte man nicht wilde Beauptungen in den Raum schmeissen!


Also nicht vorschnell urteilen!!
Lachhaft!!! Menschen so in der Öffentlichkeit runterzumachen! So viel dazu!


ENDE

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Atkins 13.08.2011, 19:01
177. Lachen hilft

Zitat von Blacki
Immer wieder interessant, wie schnell sich Menschen aufgrund von lückenhaften Informationen ein Bild über eine Person die scheinbar etwas falsche gemacht hat machen und sie verurteilen und beurteilen. Davon abgesehen, Schuld Hausmeister und so weiter. Wenn man keine Ahnung vom rechtlichen Standpunkt hat, sollte man nicht wilde Beauptungen in den Raum schmeissen! Also nicht vorschnell urteilen!! Lachhaft!!! Menschen so in der Öffentlichkeit runterzumachen! So viel dazu! ENDE
Ist Blacki nun der Hausmeister, oder die Schuldirektorin?

Lieber Blacki, ich nehme an, Sie sind der Hausmeister. Niemand hier erwägt, Sie als den Verantwortlichen darzustellen. Lachen Sie doch mit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hierro 13.08.2011, 20:04
178. Mit der Situation falsch umgegangen

Zitat von sysop
Lieber Hausmeister, wir waren das: Ein recht harmloser Abi-Streich inklusive Bekennerschreiben*macht einer bayerischen*Abschlussklasse nachträglich Ärger.*Die Schüler waren nachts eingestiegen und hatten Papierschnipsel verstreut. Die Schulleiterin*war tief enttäuscht - und erstattete Anzeige.
Eine tolle Direktorin. Ihr Humuor ist grenzenlos. Sie verdient Beifall und Anerkennung! Wie kann man nach einem derart banalen Streich Anzeige erstatten? Das versteht der halbwegs normale deutsche Bürger nicht. Hoffentlich kommt diese Schulleiterin noch zu der Einsicht, dass Schüler nach so viel Stress und manchmal auch Erniedrigung das Bedürfnis haben, sich ohne Einschränkungen zu artikulieren. Es gibt viele gute Seminare, die der Direktorin Hilfestellung vermitteln könnten, wie man mit solchen Situationen umgeht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kaksi 14.08.2011, 11:28
179. Der "halbwegs normale deutsche Buerger"

Zitat von hierro
... Wie kann man nach einem derart banalen Streich Anzeige erstatten? Das versteht der halbwegs normale deutsche Bürger nicht. Hoffentlich kommt diese Schulleiterin noch zu der Einsicht, dass Schüler nach so viel Stress und manchmal auch Erniedrigung das Bedürfnis haben, sich ohne Einschränkungen zu artikulieren. Es gibt viele gute Seminare, die der Direktorin Hilfestellung vermitteln könnten, wie man mit solchen Situationen umgeht.
"

Der "halbwegs normale deutsche Buerger" lechzt naemlich nach Rache, siehe u. a. entsprechende Gedichte und Prosaerguesse vor allem, aber nicht nur gegen Napoleon und alle Franzosen bei Ernst-Moritz Arndt, nach dem die Universitaet Greifswald benannt ist.
Siehe:
http://www.ernst-moritz-arndt.de/zitate.htm
"Stress und manchmal auch Erniedrigung" durch ihre Schueler erleben Lehrer natuerlich niemals, und wenn, dann nur in ihrer Einbildung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 18 von 19