Forum: Leben und Lernen
Schulprojekt getrennter Unterricht: Physik macht ohne Jungs mehr Spaß - oder?
DPA

Getrennter Physikunterricht, um Mädchen mehr Freude an dem Fach zu vermitteln - das war das Ziel eines Gymnasiums in Rheinland-Pfalz. Nach einem Jahr deutet sich an: Es läuft nicht so wie erwartet.

Seite 1 von 14
horstu 13.09.2016, 13:06
1. Widersprüche

Überall schreiben wir uns Geschlechtergleichheit, Inklusion und Integration auf die Fahnen, währenddessen still und heimlich die Geschlechtertrennung an unseren Schulen salonfähig wird.

Beitrag melden
Geisterkarle 13.09.2016, 13:07
2. Mädchengymnasium

Wenn da mehr Mädels Physik in der Oberstufe wählen, wie sieht denn dann da der Unterricht aus? Ist DER anders/einfacher/schwerer/interessanter/... als auf dem gemischten Gymnasium?

Beitrag melden
Msc 13.09.2016, 13:11
3.

Mich wundert es immer wieder wie Lehrer versuchen zu forschen. Da werden Schüler in Gruppen eingeteilt, verschiedene Dinge gemacht, mit anderen Schulen verglichen... aber auf das Offensichtlichste kommen sie doch eher selten. Wenn es offenbar nicht an den Kindern liegt, dann liegt es am Unterricht des Lehrers. Wenn der Lehrer nicht den richtigen Draht zu den Kids hat, dann fällt motivieren äußerst schwer. Aber das ist eine Frage der Persönlichkeit und schwer zu ändern. Deshalb hat Lehr- und Lernforschung nichts an Schulen zu suchen. Der Einfluß von Lehrern muss stark zurückgenommen werden. Es muss einen zentralen Lehrplan geben, der strikt durchgezogen werden muss. Schüler müssen auf Leistung reduziert werden. Dieser ganze Wohlfühlquatsch der letzten 20-30 Jahre muss aufhören.

Beitrag melden
crazy_swayze 13.09.2016, 13:12
4.

Soso, die bösen Männer (in dem Falle Jungs) sind wohl doch nicht schuld daran dass sich die Mädels nicht für Physik interessieren.
Da bröckelt bei einigen wohl demnächst das Weltbild.

Beitrag melden
habu 13.09.2016, 13:13
5. Ich empfehle dringend, das Projekt einzustellen

Wenn dann nach 3 Jahren "belastbare" Ergebnisse vorliegen, müssen wir womöglich feststellen, dass es doch Unterschiede zwischen den Geschlechtern gibt. Nicht auszudenken - womöglich endet das dann noch damit, dass man die Notwendigkeit von Lehrstühlen für Genderstudien in Frage stellt. Was soll man dann bloß mit den ganzen Soziolog*innen anfangen, die jetzt so trefflich alimentiert sind?

Beitrag melden
Cube1974 13.09.2016, 13:17
6. ...pink statt blau...

Das ist jetzt ein Problem. Eigentlich hatte man sich die Schuldigen für diese Thema schon ausgeguckt. Die Männer, in diesem Falle die Jungs.

Doch irgendwie scheint es eher doch an den Mädels selber zu liegen. Bzw. an deren Erziehung. Sie spielen lieber in Pink und mit Einhörnern und Prinzessinen in der frühen Phase. Und das wird durch Eltern (Mütter), Erzieherinnen (die sind es in der großen Mehrheit) und der Konsumwelt unterstützt.

Da bleibt in der frühsten Kindheit das Interesse an Zusammenhängen auf der Strecke....
Aber das wollen vor allem die Mütter nicht hören...diese sind ja auch ohne Technik nicht in den Vorstand gekommen...

Beitrag melden
ge1234 13.09.2016, 13:17
7. Gerade in ...

... Mathe und Physik hängt es in erster Linie vom Lehrer ab, ob und wieviel Spass der Unterricht macht, unabhängig vom Geschlecht der Schüler. Solange allerdings in den meistens Fällen verhinderte "Labor-Nerds" vor der Klasse stehen, braucht man sich über mangelndes Interesse nicht wundern.

Beitrag melden
gewi1 13.09.2016, 13:18
8. Einfach nur neugierig?

"Wir verfolgen keine Ideologie, wir sind einfach nur neugierig." Das ist einfach toll! Sind wir Menschen nicht alle neugierig? Sollen wir deshalb jedwede Experimente zulassen? Selbst die hirnlosesten oder gar menschenfeindliche ? Fragen über Fragen!

Beitrag melden
GrinderFX 13.09.2016, 13:19
9.

Zitat von Msc
Mich wundert es immer wieder wie Lehrer versuchen zu forschen. Da werden Schüler in Gruppen eingeteilt, verschiedene Dinge gemacht, mit anderen Schulen verglichen... aber auf das Offensichtlichste kommen sie doch eher selten. Wenn es offenbar nicht an den Kindern liegt, dann......
Wenn ich aber für etwas kein Interesse habe, kann es mir noch so interessant rüber gebracht werden, mögen tue ich es dann trotzdem nicht.
Man muss sich endlich mal wieder eingestehen, dass Mann und Frau eben doch unterschiedlich sind!

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!