Forum: Leben und Lernen
Schulsport: Forscher bezeichnen Völkerball als "legalisiertes Mobbing"
Steven Errico/ Getty Images

Teams wählen, aufstellen, Gegner abwerfen: Kaum etwas wird im Sportunterricht so häufig gespielt wie Völkerball. Aus Kanada kommt nun scharfe Kritik: Das Spiel fördere Unterdrückung und Mobbing.

Seite 2 von 13
pteranodon 26.06.2019, 22:13
10. Völlig richtig!

Mit war das schon vor 40 Jahren klar, brauche ich keine Studie zu. Ich bin geschockt, das Völkerball im 21. JH. überhaupt noch praktiziert wird. schon der Name dieses "Spiels" ist vorgestrig und passt mehr ins Nazideutschland sie in unsere Zeit. Ich lebe in den USA, aber wenn mein Sohn in Deutschland zur Schule ginge, würde ich ihn persönlich aus dem Sportunterricht rausholen Weg mit diesen hirnrissigen, pädagogisch verfehlten Altlasten!

Beitrag melden
großwolke 26.06.2019, 22:14
11. Sich im Spiel selbst kennenlernen

Ich kann mich noch ganz gut erinnern: ich konnte nicht gut Bälle fangen. Ich war nur begrenzt schnell auf den Füßen. Weil ich das über mich gelernt hatte, habe ich irgendwann gar nicht mehr versucht, Bälle von bestimmten Gegnern zu fangen. Und ich habe gelernt, ´auf den Ball zu achten und vorausschauend so zu laufen, dass ich schwer zu treffen sein würde. So wurde ich von einem der letzten, die bei der Teamverteilung genommen wurden, zu einem mittleren bis frühen Pick. Und genau darum geht es bei solchen Spielen: die Herausforderung annehmen. Seine eigenen Stärken erkennen. Sich realistisch einschätzen lernen, und mit der Enttäuschung, die zum Beispiel mit einer späten Auswahl einhergeht, umgehen lernen ohne nachhaltig beleidigt zu sein. Wir sind eben nicht in allem die Besten. Und diese Lektion zu lernen ist wichtig. Denn das wird uns später im Leben immer wieder so gehen. Und dann geht es darum, trotzdem weiterzumachen, trotzdem das Beste aus der Situation und seinem Leben rauszuholen.

Beitrag melden
sockbert 26.06.2019, 22:19
12. Nicht das Spiel ist das Problem

Wir haben oft Völkerball gespielt und ja, auch tendenziell unsportliche Mitschüler haben es überlebt. Natürlich kam es auch immer mal vor, dass die Jungen sich gegenseitig hochgeschaukelt und dann teilweise sehr hart geworfen haben. Aber dank Softbälle ist da nie mehr passiert. Und ja, wir Mädchen sind meist zuletzt gewählt worden, wenn die Jungen entscheiden durften. Wenn aber mal Mädchen die Einteilung vornehmen durften, war das auch anders. Dazu kommt, dass das nichts mit dem Spiel an sich zu tun hat! Wenn man Diskriminierung von unsportlicheren vermeiden möchte, kann auch einfach der Lehrer, der seine Schüler kennt, die Klasse einteilen...oder das übernimmt ein zuverlässiger Schüler. Erstes Problem gelöst. Die Spieler werfen so hart und gezielt auf eine Person, die darunter zu Leiden scheint? Dann soll bitteschön der Lehrer eingreifen und den verantwortlichen "Mobbern" ein paar Takte erzählen UND aufklären, warum das Verhalten falsch ist. Wozu studieren diese Leute Pädagogik, wenn sie das zulassen? Das hat alles nichts mit dem eigentlich sehr schönen Spiel zu tun. An für sich ist es eine nette Erwärmung, die mir in meiner Schulzeit viel Spaß gemacht hat. Wenn einige Schüler sich jedoch nicht sozial verhalten können und ihr Fehlverhalten nach Lehrerermahnung auch nicht einsehen, dann sollen sie bitte aus dem Spiel ausgeschlossen werden und Platzrunden rennen.

Beitrag melden
Sibylle1969 26.06.2019, 22:19
13. Volle Zustimmung

Genau so war es bei mir im Schulsport. Was habe ich Völkerball gehasst, wenn sich vor allem die Jungen einen Spaß daraus machten, die Mädchen, die Unsportlicheren und die Außenseiter abzuschießen. Schulsport war auch wegen Völkerball und dem Wählen von Mannschaften eine Qual für mich. Und das obwohl ich ja sportlich bin. Erst nach der Schule fand ich die Sportarten, die mir Spaß machen und die mir liegen und die ich teilweise auch heute noch, mehr als 30 Jahre später, gerne und regelmäßig mache. Die Sportarten, die wir im Schulsport gemacht haben, habe ich fast alle gehasst. Allen voran Völkerball, aber auch Handball, Basketball und andere Mannschaftsballsportarten.

Beitrag melden
aggro_aggro 26.06.2019, 22:21
14. Sport

Es ist ein Trend zu beobachten, gute Leistungen im Sportunterricht nicht mehr wertzuschätzen. In Deutsch, Englisch oder Mathe fühlen sich wahrscheinlich auch Schüler unwohl wenn sie erleben wie anderen starke Leistungen sehr leicht fallen.
Man spricht immer darüber, dass jeder Mensch in irgendetwas gut ist - aber es ist nunmal auch jeder in etwas schlecht. Das ist nicht tragisch und eine Erfahrung, die man machen kann. Man konzentriert sich auf seine Stärken oder arbeitet verbissen an seinen Schwächen.
Wir haben Völkerball mit Volleybällen gespielt. Tut nicht weh, aber die Besseren gewinnen trotzdem.

Beitrag melden
Reiner Geist 26.06.2019, 22:23
15. Hat mir nicht geschadet

Ich war im Schulsport immer ne Flasche und habe den Völkerball als erster abgekriegt. Da war nie Mobbing bei. Nie Gemeinheit. Ich war halt gut zu treffen und rumms! Gelitten habe ich, wenn ich beim Fußball nie angespielt wurde, obwohl ich frei stand. Aber die haben mich einfach nicht wahrgenommen. Auch nichts Schlimmes. Aber kann ja heute alles anders sein. Ist über 50 Jahre her. Vielleicht bringen die Kids heute schon mehr Wut mit.

Beitrag melden
katzenklopfer 26.06.2019, 22:24
16. Sodele

Zu 1 : Es geht auch nicht um den letztem im Feld, sondern um die ersten, die fliegen. Das sind immer dieselben. VB verbessert nix, sondern wertet nur bestehende Defizite und Fähigkeiten aus. Zu 3. A) Es ist eine kanadische Studie, keine Ahnung, was Sie deren Steuergelder angehen, wenn B) diese überhaupt öffentlich und nicht privat finanziert wurde.
Aber klar, warum sollten auch vermeintliche Siegertypen etwas an den Spielregeln ändern wollen. Läuft doch, oder? Bis das eigene Kind evtl. doch nicht so fix auf den Beinen ist....

Beitrag melden
bluebro89 26.06.2019, 22:30
17. Naja so ist Manschaftssport

Klar ist Manschaftssport benachteiligt immer andere, grade in der Schule wo verschiedene Menschen aufeinander treffen. Aber dann müsste Geräteturnen/Leichtathletik/Tischtennis/Volleyball/Fussball/Sportgymnastik oder gar der gesamte Sportunterricht abgeschafft werden, denn der benachteiligt immer irgendwenn. Ich war von Kindheit an immer in einem Sportverein ( Geräteturnen/Handball) und da hat man dann nun mal Vorteile gegenüber Leuten die mit Sport nichts am Hut haben. Was glauben sie wie meine Handballkumpel geflucht haben als es zum Turnen ging.
Aber die andere Sache is die des Fairplay nur dafür kann die Sportart nichts, leider is das eine Erziehungssache und die beschränkt sich nicht auf Völkerball.
Gemeine Leute sind überall gemein zu schwächeren.

Beitrag melden
wortgewalt87 26.06.2019, 22:33
18. Abschaffen

Zitat von AWG
Also ganz schnell alles abschaffen: Boxen, da dreschen zwei Leute aufeinander ein, nicht selten noch verschiedener Nationalität, der Stärkere "unterdrückt" den Schwächeren! Fußball, Handball, Eishockey ebenfalls verbieten! Zwei Mannschaften kämpfen, wiederum nicht selten verschiedener Nationalität, um den Sieg, versuchen alles um die anderen auszuspielen, auszutricksen und nehmen keinerlei Rücksichten auf deren Schwächen. Im Gegenteil, die nutzen diese aus! Welch eine Diskriminierung! Weltmeisterschaften, Europameisterschaften, Olympische Spiele abschaffen, überall kämpfen Nationen (!) gegeneinander um Pokale, Siege, Medaillen, Punkte und tun alles mögliche, um den "Gegner" zu besiegen, zu schlagen! Alles "unterdrückend" und "entmenschlichend", so haben die "Forscher" festgestellt, würde das auf einige wirken!
Vielleicht sollte man alle Sportarten bis auf Yoga verbieten. Obwohl: Das werden manche auch nicht können und dann bitter leiden. Alles nicht so einfach.

Beitrag melden
Teile1977 26.06.2019, 22:35
19. Mobbing?

Bei dem Spiel kann man nur einmal abgeschossen werden, und danach gehört man zu denen die schießen dürfen. Ich war nicht sportlich, habe aber das Spiel geliebt. Wer früher draußen war hatte eben mehr Ziele. Schwächere kann man bei dem Spiel nicht schützen, wie auch? Es geht darum selbst nicht getroffen zu werden.

Beitrag melden
Seite 2 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!