Forum: Leben und Lernen
Sex-Pflichtkurs für chinesische Studenten: Stöhnen lernen

"Du wurdest gefunden", antworten chinesische Eltern gern, wenn ihre Kinder fragen, woher sie kämen. Selbst viele Jugendliche wissen wenig über Sex und Liebe. Ein Uni-Pflichtkurs soll das jetzt ändern - und dafür sorgen, dass die Leistungen der Studenten trotz Hormonchaos nicht nachlassen.

Seite 1 von 2
Sapientia 27.11.2011, 08:59
1. Unsinn,

Zitat von sysop
"Du wurdest gefunden", antworten chinesische Eltern gern, wenn ihre Kinder fragen, woher sie kämen. Selbst viele Jugendliche wissen wenig über Sex und Liebe. Ein Uni-Pflichtkurs soll das jetzt ändern - und dafür sorgen, dass die Leistungen der Studenten trotz Hormonchaos nicht nachlassen.
sie wissen auch ohne wie es geht, das begreift bekanntlich der Dümmste und es hat in China bekanntlich dazu geführt, daß die 1-Kind-Familie vorgeschrieben wurde.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Haio Forler 27.11.2011, 09:34
2. .

Zitat von sysop
"Du wurdest gefunden", antworten chinesische Eltern gern, wenn ihre Kinder fragen, woher sie kämen. Selbst viele Jugendliche wissen wenig über Sex und Liebe. Ein Uni-Pflichtkurs soll das jetzt ändern - und dafür sorgen, dass die Leistungen der Studenten trotz Hormonchaos nicht nachlassen.
Das macht Sinn. Die Chinesinnen quietschen immer so beim Sex (jetzt nur unter uns!). Da könnte man noch deutlich nachbessern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Niamey 27.11.2011, 10:55
3. Sex-Pflichtkurs für chinesische Studenten

Zitat von Haio Forler
Das macht Sinn. Die Chinesinnen quietschen immer so beim Sex (jetzt nur unter uns!). Da könnte man noch deutlich nachbessern.
Der andere Forist hat natürlich auch nicht ganz Unrecht mit der Einkindpolitik! Aber es stimmt, die Mädels hier quietschen..... Aber nicht nur in China, sondern auch in einigen anderen ostasiatischen Ländern!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maximixa 27.11.2011, 11:11
4. ja genau - stöhnseminar für erstsemester

Zitat von Haio Forler
Das macht Sinn. Die Chinesinnen quietschen immer so beim Sex (jetzt nur unter uns!). Da könnte man noch deutlich nachbessern.
und ich dachte schon, nur mir sei das - als eher abtörnend - aufgefallen und führte es bisher auf eine art akzent der chinesischen sprache zurück.

allerdings gibt's in china ja kaum gemischt-geschlechtliche studenunterkünfte, noch einzelbuden - wo sollen die denn lernen, sich mal richtig ungehemmt gehen zu lassen, wenn der wohnheim-kontrolletti spätestens um 18 uhr ins zimmer stürmt und die zimmermitbewohner zugucken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Magnolie5 27.11.2011, 11:16
5. Sex-Pflichtkurs!

Meine deutsche Bekannte wohnte in einem chinesischen Hochhauskomplex in Schanghai und regte sich ueber die allabendlichen Sexgeraeusche =Lustschreie= ihrer chinesischen Nachbarn auf. Ganz so naiv sind die Chinesen nicht!
Aber statt "schreien" kann man es auch mit "stoehnen" versuchen.
Und wieder greift der chinesische Staat in die Privatsphaere ihrer Buerger ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SpieFo 27.11.2011, 12:34
6. Vielleicht

Zitat von Niamey
Der andere Forist hat natürlich auch nicht ganz Unrecht mit der Einkindpolitik! Aber es stimmt, die Mädels hier quietschen..... Aber nicht nur in China, sondern auch in einigen anderen ostasiatischen Ländern!
haben es die Kader endlich auch erkannt, nach ihren Erfahrungen im Westen,
und jetzt geht ihnen das heimatliche Gequietsche auf den Wecker.

Quieck, quieck, quieck, was ist das denn....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muwe6161 27.11.2011, 14:04
7. Gut

Wenn alle Chinesinnen sexuelle Autodidakten sein sollen dann waren die, wenigen, Erlebnisse meinerseits ganz hervorragend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blurk 27.11.2011, 14:19
8. .

Zitat von Sapientia
sie wissen auch ohne wie es geht, das begreift bekanntlich der Dümmste und es hat in China bekanntlich dazu geführt, daß die 1-Kind-Familie vorgeschrieben wurde.
Jeder Depp findet heraus, wie er sich fortpflanzen kann. Eine erfüllte Sexualität ist etwas anderes.

Ich bezweifle allerdings, dass ausgerechnet die chin. KP ihren Bürgern die vermitteln wird. Zumal das nichts ist, was man einfach einpauken kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prefec2 27.11.2011, 23:08
9. Aufklärungsunterricht

In Deutschen Schulen gibt es das auch. Allerdings kann ich mich nicht daran erinnern, dass wir auch in richtigem Stöhnen unterrichtet werden. Dafür konnten wir sehen, dass auch erwachsene Biologielehrer sehr beweglich sind und beim Vortrag mehrere Knoten in die Beine bekommen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2