Forum: Leben und Lernen
Spaniens verschärfte Religionslehre: "Der Mensch kann ohne Gott nicht glücklich werde
AFP

In Spaniens neuem Lehrplan für katholische Religionslehre werden Abtreibung und Sterbehilfe ausgeklammert, andere Weltreligionen sind kein Thema mehr. Kritiker werfen dem Staat vor, sich der Kirche zu unterwerfen.

Seite 10 von 10
mischamai 17.03.2015, 13:11
90. Glück

Der Mensch kann nur ohne Gott und Glauben glücklich werden.

Beitrag melden
Kater Bolle 17.03.2015, 13:17
91. O O das mußte ja kommern..

Kirchen aller Art und Staat gehören immer strikt getrennt.
Das nennt man Religionsfreiheit.
Selbst in Deutschland gibt es eine unheimliche "Verfilzung" Christliche Kirchen Staat.
Da wäre auch noch weiter Luft für strikte Trennung.
Wer bezahlt eigentlich Kardinäle/Bischöfe usw.
Wissen das alle?

Beitrag melden
yksas 17.03.2015, 13:30
92. Der Mensch kann ohne Gott nicht glücklich werden

Eine Überschrift wie sie von einer Kirchenzeitung stammen könnte stammen könnte.

Warum schmeißen sie geprüfte Beiträge auf Grund von anderen Beiträgen raus?

Mein erster heutiger Beitrag verdient keinen Rausschmiss auch wenn der letzte Beitrag richtiger Weise verworfen wurde.

Beitrag melden
h-i-2224 17.03.2015, 13:32
93. Sie können Ihre Sichtweise des Glaubens nicht mit denen

Zitat von Jerome E. Gruber
Nur bei vielen wird er nur anders genannt. Geld ist für viele Gott. Oder ICH. Manche Atheisten machen das Sicht- und Messbare zu ihrem Gott. An "Gott" zu glauben, ist keine Garantie glücklich zu sein. Aber an einen liebenden Gott zu glauben, kann schon sehr helfen, selbst zu lieben... und zwar im Zweifel auch über das eigene körperliche Leben hinaus....
vergleichen, welche nicht an Gott glauben. Das können Sie schlicht nicht, da Sie nicht wissen wie es sich ohne Glauben anfühlt.

Und übrigens, nur die Selbsterhöhung macht den Glauben zum Glauben derer, die den Glauben als Lebenselixier benötigen.

Und was einen liebenden Gott betrifft, mögen Sie daran glauben, aber von Gott wissen Sie eben genau nichts, zumindest nichts, was Ihre diesbezügliche Aussage über ein Wahrheitsgehalt von 0 hebt. Deshalb heißt es ja Glauben und nicht wissen, auch wenn dies Gläubige immer wieder verwechseln.

Beitrag melden
Hornblower 17.03.2015, 13:36
94.

Zitat von Reaktorpeder
Erst die USA, dann Großbritannien, nun Spanien. Wer kommt als nächstes? Italien? Religion macht mir mehr und mehr Angst...
Sie brauchen keine Angst zu haben. Nietzsche hat die Religion den Menschen zurückgegeben. Jedes Wesen ist getauft am Born der Ewigkeit.
Kein Gott muss Ihnen etwas sagen, aber Sie können in sich Göttliches wirken lassen. Es wirkt sowieso, denn es ist gleichbedeutend damit, dass wir existieren.
Also sollten Religion und Freiheit Synonyme sein, das Eine durch das Andere zu erklären sein.
Als ich den zarathustra glaubte verstanden zu haben habe ich mich unendlich frei gefühlt.
Aber auch als ich das Lied von Whitney Houston - ich denke an ihre Tochter - hörte "Give me one moment in time"

Beitrag melden
Seite 10 von 10
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!