Forum: Leben und Lernen
Sprache und Gleichberechtigung: Gender, Gender, Geldverschwender
DPA

Studentenwerke in Baden-Württemberg sind ab sofort out, sie heißen jetzt Studierendenwerke. Der Beschluss der Landesregierung kostet ein paar hunderttausend Euro. Das Netz schäumt - über Gender, Geld und Grün-Rot.

Seite 5 von 5
stefff 22.08.2014, 21:57
40. allmählich ändern

warum immer so teure hau ruck aktionen? wenn das wort irgendwo neu auftaucht wird es halt anders geschrieben. erst wenn ein altes studentenwerk-logo am zerfallen ist, schreibt man es neu, nicht vorher! im wahren leben gibt es auch alte und neue dinge parallel.

Beitrag melden
tvinnefossen 22.08.2014, 21:57
41. interessiert es eigentlich niemanden...

interessiert es eigentlich niemanden, daß "Student" oder "Studentin" oder "Studenten" oder "Studentinnen" etwas ganz anderes bezeichnet als "Studierende"?

Fahrer vs. Fahrende, Denker vs. Denkende etc.pp

Beitrag melden
duk2500 22.08.2014, 21:59
42. Selbst gewählt

Das haben die Baden-Württemberger jetzt davon, den S21 Bahnhof kriegen sie trotzdem und obenderen noch teure Studierendenwerke.

Als ob's keine dringenderen Probleme gäbe.

Beitrag melden
TimmThaler 22.08.2014, 22:02
43.

Zitat von steto123
Hier noch mal mein Linktipp zum Studierenden...
Leider werden das die Moderierenden beim Deutschlandfunk nie begreifen.

Beitrag melden
willgence 22.08.2014, 22:10
44. Ich hab's nicht begriffen!

Der Student (männl.), die Studentin (weibl.), die Studenten (Plural) -> Studentenwerk - beinhaltet doch den Plural, schließt also Weiblein und Männlein ein. WAS bitte muß da geändert werden?

Hat die Landesregierung sonst keine Probleme? Nicht? OK - das macht alle neidisch, das ist sicher . . .

Und kommt mir jetzt nicht mit Studenten (Plural männlich) und Studentinnen (Plural weiblich) - der Irrsinn beginnt nämlich an dieser Stelle!

Beitrag melden
Seite 5 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!