Forum: Leben und Lernen
"Star Wars"-Fanfilm: "Wir haben schon Anfragen aus Hollywood"
Shawn Bu

Für seinen Bachelorabschluss hat der Aachener Filmstudent Shawn Bu einen "Star Wars"-Kurzfilm gedreht - und damit offenbar einen Nerv getroffen. Innerhalb einer Woche haben mehr als sechs Millionen Menschen den Clip auf YouTube gesehen.

Seite 1 von 5
darthmax 15.03.2016, 15:05
1. wowwh

toll gemacht

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bee1976 15.03.2016, 15:44
2. In der Tat

Zitat von darthmax
toll gemacht
ein kleines 5 stelliges Budget! Man stelle sich mal vor was die beiden Herren anstellen könnten mit einem 8 stelligen Budget.....sehr gute Arbeit!

Disney, handeln sie bitte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank_w._abagnale 15.03.2016, 15:46
3. Gut gemacht.

Captain Kirk wäre stolz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mansiehtnurmitdemherzengu 15.03.2016, 16:12
4. Fanfilm als Abschlussarbeit?

Wusste jetzt nicht, dass das Niveau schon so tief ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HerrDietrich 15.03.2016, 16:13
5. @Bee1976

Wie man im Text lesen kann, war es nur möglich weil alle umsonst gearbeitet haben! Bei einem 8 stelligen Budget würde sicher niemand umsonst arbeiten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dersagtwaserdenkt 15.03.2016, 16:15
6. Schade ...

... ich hatte mir vorher kein Popcorn zubereitet.
Toller Film! Ich wünsche Euch noch viel Erfolg!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meckerziege24 15.03.2016, 16:32
7. @mansiehtnurmitdemherzengu

...Für seinen Bachelorabschluss hat der Aachener Filmstudent Shawn Bu einen "Star Wars"-Kurzfilm gedreht ...

was hätte er ihrer Meinung nach denn machen sollen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
forgie 15.03.2016, 16:39
8. Starke Kampfszenen....

.....mit tollem CGI und für das Budget bemerkenswert. Das ganze ist aber schwerlich ein Kurzfilm, da so etwas wie ein Plot kaum vorhanden ist. Große Kampfszenen sind doch nur interessant wenn man auch mit den Figuren mitfiebern kann. War mir hier leider nicht möglich. Wie gesagt, tolle Fights und Computerbearbeitung, aber für mich kein "Film".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zaphod 15.03.2016, 16:39
9. Notenvergabe

Der Absolvent bekommt vor der Fertigstellung eine 1,0 als Note, weil der Professor erkennt, wie viel Arbeit in dem Film steckt? Wird also der Fleiß belohnt oder die Leistung, die am Ende heraus kommt? Eigentlich sollte es doch egal sein, wie viel Arbeit in einem Film steckt, die Qualität des Films sollte wichtiger sein. Und tatsächlich dürfte ein Film, der leichthändig ohne große Arbeit gedreht wurde, unter Umständen besser zu bewerten sein, wenn er gute Ideen umsetzt, als ein Actionclip mit recht geringer Handlung und wohl auch recht geringem Humor!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 5