Forum: Leben und Lernen
Streit um ärztliche Schweigepflicht: Was fehlt Ihnen? Also was genau?
Corbis

Die TU Darmstadt wollte es präzise wissen: Wegen welcher Krankheiten sagen Prüflinge ihre Klausurtermine ab? Studenten sollten ihren Arzt deshalb von der Schweigepflicht befreien. Das sorgte für Ärger, die Uni ruderte zurück.

Seite 1 von 11
_karlsson_ 08.02.2014, 09:38
1. optional

Das war und ist bei uns an einer Uni in Südniedersachsen auch so. Krankmeldung zu Prüfungen nur mit Vorlage der Diagnose. Hat mich da schon tierisch Gestört!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul Panda 08.02.2014, 09:47
2. Prognose

Zitat von _karlsson_
Das war und ist bei uns an einer Uni in Südniedersachsen auch so. Krankmeldung zu Prüfungen nur mit Vorlage der Diagnose. Hat mich da schon tierisch Gestört!
Ich wage mal 'ne Prognose: Angesichts der zunehmenden Tendenz zur Unterwürfigkeit und zum vorauseilenden Gehorsam in Deutschland ("ich habe ja nichts zu verbergen"), fürchte ich, dass die meisten Foristen diese Vorgehensweise der TU gut finden werden und dass viele sich wünschen, dass auch Firmen in Zukunft so mit ihren Angestellten umgehen sollten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
verhetzungsschutz 08.02.2014, 10:01
3. D 0.0 (Demokratiedemenz)

Zitat von sysop
Die TU Darmstadt wollte es präzise wissen: Wegen welcher Krankheiten sagen Prüflinge ihre Klausurtermine ab? Studenten sollten ihren Arzt deshalb von der Schweigepflicht befreien. Das sorgte für Ärger, die Uni ruderte zurück.
Wieso haben haben die deutschen Unis noch keinen Zugriff auf die Datenbanken der deutschen Geheimbehörden? Wie soll man im staatlichen Auftrag jemanden von zuhause abholen, wenn die schwarzen Wagen nicht wissen, wo sie vorfahren sollen? Und wie lautet die Begründung für die Aufhebung der Schweigepflicht... ist das ein Vorgehen, das wie bei der Krankenüberwachungskarte, den Mißbrauch verhindern soll?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SirJazz 08.02.2014, 10:11
4.

Ich bin überrascht das es noch viele Universitäten mit diesem alten System gibt. An meiner Hochschule konnte man sich online zur Prüfung Anmeldung (kriegen so einige Elite Universitäten heute noch nicht hin) und wenn man zur Prüfung nicht erschienen ist, dann war man automatisch entschuldigt, ohne attest.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dickebank 08.02.2014, 10:11
5. Prüfungsabmeldung

Zitat von _karlsson_
Das war und ist bei uns an einer Uni in Südniedersachsen auch so. Krankmeldung zu Prüfungen nur mit Vorlage der Diagnose. Hat mich da schon tierisch Gestört!
Es geht ja nicht um eine Krankmeldung (Arbeitsnfähigkeitsbescheinigung). Für die krankheitsbedingte Abmeldung von einer Prüfung kann die Uni bzw. das Prüfungsamt ein ärztliches Attest verlangen (siehe Prüfungsordnung). Ein Attest nennt im Gegensatz zur Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für den AG den medizinischen Grund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Loddarithmus 08.02.2014, 10:18
6. Und ich dachte immer, ...

... in Unis und Hochschulen sei die Creme der Bildung vertreten. Wie kann es sein, dass Leute mit akademischem Anspruch bzw. mit akademischer Ausbildung nicht von selbst drauf kommen, und das über Jahre? Die haben doch zum Teil auch jur. Fachbereiche?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pnu 08.02.2014, 10:22
7. An der Uni Duisburg-Essen die gleiche Gängelei

"Die ärztliche Bescheinigung muss folgende inhaltliche Kriterien aufweisen: voraussichtliche Dauer der Krankheit, medizinische Befundtatsachen, Art der sich aus der Krankheit ergebenden Beeinträchtigung, Untersuchungstag, Stempel und Unterschrift des Arztes."

https://www.uni-due.de/imperia/md/content/zentralverwaltung/bereinigte_sammlung/8_34_5.pdf

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zeugma 08.02.2014, 10:33
8. Das kann doch nocht wahr sein

Die Handelnden in der Univerwaltung haben ansatzweise nicht einmal die Grundlagen von Menschenwürde und informationeller Selbstbestimmung begriffen. Erschreckend!

So ein Vorgehen hätte ich niemals für möglich gehalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Klaviergott 08.02.2014, 10:38
9.

An der Universität Koblenz-Landau wird dies auch praktiziert. In machen Fällen besteht das Prüfungsamt auf die Vorlage einer "Qualifizierten Krankschreibung"!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 11