Forum: Leben und Lernen
Streit um Erdogan-Zeichnung: "Eine Karikatur karikiert, deshalb heißt sie so"

Eine Karikatur vom türkischen Präsidenten Erdogan in einem deutschen Schulbuch sorgte für Ärger, Baden-Württembergs Regierungschef Kretschmann wies Kritik zurück. CDU-Politiker fordern jetzt, das Buch solle nicht mehr verwendet werden.

Seite 1 von 15
Crom 04.11.2014, 17:10
1.

Jaja, die CDU hätte am liebsten, dass nur noch genehme Karikaturen im Unterricht gezeigt werden dürfen. Als ob Erdogan der einzige Politiker auf der Welt wäre, der karikatiert werden würde.

Beitrag melden
hammer-u-den 04.11.2014, 17:11
2. zu Erdogan

kann jeder stehen wie er will; doch sind Schulbücher wirklich das richtige Medium, um Karikaturen zu verbreiten?

Beitrag melden
vankraut 04.11.2014, 17:16
3. so langsam..

können wir uns hierzulande daran gewöhnen, das andere Länder darüber entscheiden was in unseren Schulbüchern steht. ich hoffe unsere Volksvertreter hier nicht andauernd versuchen es allen recht zu machen, des Friedens willens, sonst haben wir ein echtes problem. bald. die nachrichten machen einen immer sprachloser. leider.

Beitrag melden
chestbaer 04.11.2014, 17:16
4.

Was ist denn jetzt das Problem? Die Berichterstattung ist ja mal auf unterstem Niveau. Ist die Zeichnung im Schulbuch nun also einfach als Witz darin, oder sollen die Schüler darüber diskutieren und sie ist anständig zitiert aus der FAS? Soll die FAS dann auch keine Karikaturen mehr drucken dürfen?
Wenn das als Anstoß für Diskussionen im Schulbuch ist, ist diese Beschwerde ja wohl mehr als Lächerlich. Ich erinnere mich, dass in unserem Geschichtsbuch auch antijüdische Karikaturen aus der NS Zeit abgebildet waren. Ist das damit dann auch ein antisemitisches Buch!?

Beitrag melden
Wirtschftsweiser 04.11.2014, 17:19
5. Das ist wohl ein Witz

Die beiden CDU-Abgeordneten haben wohl vergessen, dass es so etwas wie ein Recht auf freie Meinungsäußerung gibt. Wie man so eine schwachsinnige Forderung stellen kann ("sich angemessen zu entschuldigen"), ist nicht nachvollziehbar. Es handelt sich um eine Karikatur! Schlimm genug das Erdogan mittlerweile glaubt, er könne auch noch außerhalb seines Landes bestimmen, was über ihn gedruckt wird, aber noch viel schlimmer dass es noch willfährige Helfer aus der hiesigen Politik gibt, die das unterstützen, anstatt den pauschalen Vorwurf, dass "diese Art von Karikaturen, die auch in Schulbüchern verwendet werden, (...) leider die Zunahme von Rassismus und Ausländerfeindlichkeit in Deutschland (spiegeln)" zu kontern. Respekt für Herrn Kretschmann! Solche klaren Worte wünscht man sich des Öfteren in der deutschen Politik.

Beitrag melden
wywy 04.11.2014, 17:20
6. *

Quellen im Schulunterricht zu interpretieren, zu hinterfragen und einzuordnen ist eine globale Seltenheit und wird wahrscheinlich nirgendwo so umfangreich angewandt wie in Deutschland. In den meisten Ländern ist dies eine Kulturtechnik die erst im Studium Einführung findet.
Allerdings verstehen viele Deutsche (nicht nur Politiker) ähnlich wenig durch Karikaturen ausgelösten Spaß - man denke nur an die Zuchtdame Merkel in Naziuniform.

Beitrag melden
thom.angelo 04.11.2014, 17:20
7. Was für Aufregung - die türken können in ihre Zeitungen

eben mit karikaturen von unserem Presidenten und führende Politiker antworten.. da bin ich aber sehr neugierig, was da von Karikaturen aufkommen werden.. das wir spassig.. und somit ist das Ganze schon gegessen..

Beitrag melden
Baader 04.11.2014, 17:22
8.

Zitat von hammer-u-den
kann jeder stehen wie er will; doch sind Schulbücher wirklich das richtige Medium, um Karikaturen zu verbreiten?
Karikaturen werden schon ewig in Schulbüchern eingesetzt und sind sicherlich eines der interessanteren Mittel um Schülern gewisse Themen näher zu bringen und auch ein gutes Mittel um den 'Zeitgeist' etwas nachzufühlen.

Beitrag melden
k1ck4ss 04.11.2014, 17:23
9. erdogan

es gibt dutzende tausende erdogans! wer sagt denn daß es tayyip ist?
wenn ein türkischer karikaturist "müller" auf so einer hundehütte malt, was dann?

dieses ständige beleidigtsein und ständige einbestellerei des deutschen botschafters wegen jedes furzes nerven nur noch!

Beitrag melden
Seite 1 von 15
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!