Forum: Leben und Lernen
Student begeistert mit Abschlussrede: "Wann können wir den ins Weiße Haus wählen?"
Harvard Graduate School of Education

Seine Leidenschaft reißt einfach mit: Der Student Donovan Livingstone begeisterte mit seiner Abschlussrede in Harvard weltweit Millionen Menschen. Jetzt kann er sich vor Anfragen kaum noch retten.

Seite 4 von 4
Menschundrecht 01.06.2016, 11:30
30. I Bucked One

What a mega brat!

How about a more grounded character?

The finalists at a poetry slam were a Yale graduate and a Redneck. They
had to quickly think up a poem based on the same word. The word they
were given was "Timbuktu".

First to recite his poem was the Yale graduate. He stepped to the
microphone and said:

Through the searing desert sand
Winds the lonely caravan
Men on camels, two by two
Destination: Timbuktu.

The crowd went crazy! No way could the redneck top that poem, they thought.

Then the redneck calmly made his way to the microphone and recited:

Me and Tim a huntin' went
Met three whores in a pop up tent
They was three, and we was two
So I bucked one, and Timbuktu

Beitrag melden
muellerthomas 01.06.2016, 11:51
31.

Zitat von mka1983
Obama kann auch gut reden. Was hat er denn am Ende daraus gemacht? Nichts Gutes! Kriege wurden fortgesetzt, teilweise noch durch den Einsatz von Drohnen erweitert. Bei keiner seiner Taten war der Friedensnobelpreis gerechtfertigt. Inzwischen frage ich mich, ob der Trump tatsächlich noch schlimmer sein kann.
Nun ja, sein Vorgänger hat die Kriege gegen den Irak und Afghanistan begonnen, unter Obama wurden die Truppen abgezogen. GWB hat die Große Rezession mit verursacht, unter Obama wurde sie erfolgreich überwunden. GWB ging auf Konfrontation u.a. zum Iran, Obama bringt ein Atomabkommen mit dem Iran und eine Annäherung an Kuba zustande. GWB senkt die Steuern für Reiche, Obama erhöht sie. GWB denkt nichtmal daran, eine Krankenversicherung einzuführen, Obama führt sie erfolgreich ein.

Die Liste liesse sich fortsetzen. Und da sehen Sie keine Unterschiede?

Beitrag melden
Dramaturg 01.06.2016, 12:40
32. Bildung?

Nicht Erziehung und Bildung macht aus uns Menschen auch edle Menschen.
Nur die Liebe gegenüber sich selbst und allen anderen - auch gegenüber unseren vermeintlichen Feinden - vermag es.
Bildung hat noch nie Hass, Gier oder Neid verhindert - und schon gar nicht Kriege.

Beitrag melden
darmspiegelgabsschon 01.06.2016, 12:41
33.

Zitat von mukulele
Eine Mischung aus Predigt und Rap-Song, mitreißende Rede! Diese Art von Vortrag wird in den USA schon in der Schule geübt, Theater und Politik Unterrichtsstunden sind ganz normal. In Europa leider nicht
Wieso leider?

Beitrag melden
hareck 01.06.2016, 12:58
34. Ein guter Redner und Selbstdarsteller,

aber ob er sonst noch etwas kann, wissen wir nicht.

Beitrag melden
scoopx 01.06.2016, 13:29
35. Howl

Ich hab' mal Allen Ginsbergs Gedicht von 1955 parallel gelesen: "I saw the best minds of my generation destroyed by madness.. burning for the ancient heavenly connection to the starry dynamo in the machinery of night.."

Bei Donovan Livingston ist es optimistischer: "I look each of my students in the eyes,
And see the same light that aligned Orion’s Belt
And the pyramids of Giza."

Beide haben gewußt daß Bildung hauptsächlich ein Prozeß der Selbstentdeckung ist, und auch ein spiritueller Prozeß, der uns zeigen soll daß es für uns Menschen im Prinzip keine Grenzen gibt weil wir mit einem bewußten Universum verbunden sind.

Die ganzen Anspielungen auf Sklaverei, Unterdrückung, das Vorherrschen von Phrasen im Bildungsbetrieb usw., sind dafür nur Metaphern.

Beitrag melden
wiesenflitzer 01.06.2016, 14:19
36. @ 29

Im Ernst; Sie finden Obama war ein schlechter Präsident und Gauck auch?

Was bitte waren denn dann deren Vorgänger erst in Ihren Augen?
Im direkten Vergleich zu ihren Vorgängern sind die beiden doch echt Spitze.

Beitrag melden
alba36 01.06.2016, 14:40
37. Zwiespältig

Sicher, der junge Mann hat ein gewisses rhetorisches Talent, aber er wirkt mir - bei allem Respekt - zu selbstverliebt. Er betet v.a. das amerikanische Credo runter. Jeder Rede, die ich von Obahma gehört habe, war deutlich besser. Selbst die Havard- Rede von Steve Jobs hat mir besser gefallen.

Beitrag melden
peter_kraus 01.06.2016, 14:55
38.

Liebe Leute, hört mal gut zu: mit Schwätzern, so wie dieser hier, lassen sich keine Probleme lösen. Wenn schon solche Schwätzer als zukünftige Präsidenten (hahaha) gehypt werden - gute Nacht. Aber heutzutage ist ja alles nur Show, und der Spiegel macht ganz toll mit - verständlich.

Beitrag melden
cleos 01.06.2016, 15:18
39. Echt traurig ...

... wenn das eine der kraftvollsten Studentenreden sein soll. Mit Potential für's weiße Haus?

Er ist jung und steht im Grunde genommen am Anfang seiner persönlichen Entwicklung. Insofern würde ich ihm raten den Kern seiner Selbstverliebtheit zu erforschen. Und zu schauen, warum er über Dinge redet, die ihm in seinem Herzen kaum bewegen/berühren.

Wenn ich mich mit ihm und den jubelnden Kommentaren verbinde, werde ich bei so viel unverbunden Oberflächlichkeit einfach nur traurig ...

Beitrag melden
Seite 4 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!