Forum: Leben und Lernen
Studenten-Outfits: Zeig mir, was du trägst, und ich sag dir, was du studierst
Corbis

Longchamp-Täschchen oder abgeschrammelter 4U-Rucksack? An der Bekleidung von Studenten lässt sich ihr Studiengang ablesen, glaubt Tabea Mußgnug. Sie passt sich mit Leggins und Bloggerdutt selbst der Kleiderordnung ihres Faches an.

Seite 2 von 9
Flying Rain 17.08.2015, 08:42
10. Es

Es ist traurig aber wahr...
Da ich mich des öfteren bei einem Freund in diverse Vorlesungen hocke und mit ihm in die von anderen Fächern kann man das nur bestätigen (irgendwie müssen ja die überstunden abgefeiert werden ;D ).
Ebenfalls ampsant ist der Wandel der IT'ler vom ersten zum zweiten Semester. Im ersten sieht man noch zu ~70~ alte abgefrackte Notebooks, im zweiten ist der ganze Saal voll mit Apple oder Gaming Notebooks...nur eines ändert sich nicht, das alle zusammen übers Saalnetzwerk CS:Go zocken. Oder wenn sie retro sind Doom...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joey55 17.08.2015, 08:48
11. Gustavsche

Nein, aber nach dem Studium...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frank57 17.08.2015, 08:50
12. Ja, aber

das Leben spielt swine eigene Rolle und wird von der Politik dabei unterstützt! Schön wenn man aus reichem Haus kommt und zwanzig Semester studieren kann......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Denxter 17.08.2015, 08:52
13. Das Thema scheint dem Spiegel ja sehr am Herzen zu liegen...

...oder weshalb sonst erscheinen im Schnitt zwei (relativ inhaltsgleiche) Artikel pro Monat zu dem Thema?

http://www.spiegel.de/unispiegel/wunderbar/studenten-styling-quiz-jeder-fachrichtung-hat-ihren-eigenen-stil-a-837406.html

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Böses Auto 17.08.2015, 08:55
14. gustavsche ...

Zitat von gustavsche
muss ja wahnsinnig viel Zeit während des Studiums gehabt haben.
... sollte lieber ihre/seine vertvolle zeit nicht mit lesen solch banaler artikel verbringen, dann spart sie/er sich auch den zeitverlust des kommentierreflexes wegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thousandguitars 17.08.2015, 08:56
15.

Heissen Dank für diesen Beitrag zum Weltverständnis.
Wo wäre die Welt ohne solche Beobachtungen... ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MoeWHV 17.08.2015, 09:13
16. Andere Uni, andere Sitten

Zitat von colinchapman
Man merkt, dass Frau Mußgnug "nur" in den Geisteswissenschaften (und nur dort) zuhause ist, denn eines der am einfachsten zu verspottenden Klischees hat Madame vergessen, also hole ich das nun per Selbstanzeige (ist ja gerade groß in Mode) nach: Den Studenten der Ingenieurswissenschaften. Zu erkennen am no-name Backpack und - ganz wichtig - dem Karohemd. Aber das scheint eine Welt zu sein, die sich Frau Mußgnug völlig verschließt. Ich nehme an, aus ihrer Sicht machen die "irgendwas mit Technik". : )
Bei uns wäre das auch eher das Outfit für die Informatiker. Ingenieure aller Art, vor allem Maschinenbauer, trugen da bevorzugt eher schwarze T-Shirts irgendwelcher Heavy-Metal Bands.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
geo_48 17.08.2015, 09:25
18. Richtige E-Technikstudenten ...

Bei uns (FH -E-Technik) gab es Aktenkofferträger und Nichtaktenkofferträger.

Die Aktenkofferträger habe ich alle wieder im Marketing wieder getroffen, die Nichtaktenkofferträger sind dann richtige Ing's geworden und in die Entwicklung gegangen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meineidbauer 17.08.2015, 09:26
19.

Zitat von MoeWHV
Bei uns wäre das auch eher das Outfit für die Informatiker. Ingenieure aller Art, vor allem Maschinenbauer, trugen da bevorzugt eher schwarze T-Shirts irgendwelcher Heavy-Metal Bands.
die Maschinenbauer wurden zu meiner Zeit klischeehaft am karierten Hemd erkannt. Der Reim "Kariertes Hemd und S....stau, ich studier Maschinenbau" hat sich offenbar nicht bis in die Gegenwart retten können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9