Forum: Leben und Lernen
Studentinnen bei Castingshow "Der Bachelor": Uni-Abschluss? Ich will lieber einen Man
RTL

Der Weg zum Uni-Abschluss ist anstrengend. Außerdem kann man den "Bachelor" auch anders bekommen, denken sich manche Studentinnen, zum Beispiel im Fernsehen. Sind die doof?

Seite 1 von 13
c-hrissi 03.05.2014, 09:56
1.

Das sehe ich an meiner Uni auch. Habe oft das Gefühl,dass manche Mädels studieren,nur um einen Kerl zu finden und nicht,weil sie das Fach interessiert. Da geht es dann in der Vorlesung gerne mal um den schönsten Nagellack, welche Handtasche nun in ist und wer wen mal wieder abgeschleppt hat. Irgendwie primitiv und sehr traurig,wie sich mein Geschlecht gibt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trxs 03.05.2014, 10:00
2.

Die Mädels (und Jungs -Stichwort Bachelorette) werden Großteils aus Modelagenturen angefragt und dementsprechend auch bezahlt. Mehrfach so im Bekanntenkreis erlebt nur waren die sich zu schade für paar Tausend ihren Namen öffentlich abzubrennen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seluona 03.05.2014, 10:25
3. Ist doch zu erwarten

Zitat von sysop
Der Weg zum Uni-Abschluss ist anstrengend. Außerdem kann man den "Bachelor" auch anders bekommen, denken sich manche Studentinnen, zum Beispiel im Fernsehen. Sind die doof?
Bei solchen Wünschen: Angelinas Hobbys: "shoppen" und "Nägel lackieren". da wundert mich gar nichts mehr, aber der Vorwurf geht eher an die Medien die solche Pisa-Künstler züchten helfen. Da sieht man das Ergebnis der Konsum manipulation der Medien, widerlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-facebook-10000065223 03.05.2014, 10:45
4. Professora

Nicht jeder oder jede, die studieren sind "lebensklug". Ein Abitur heißt noch nicht, feste Normen und Wertvorstellungen zu haben. wenn es denn so wäre, würden sich nicht nur die jungen "Darstellerinnen" fragen, warum sie zur Fleischbeschauung gehen sondern vor allem die studierten Medienfachleute, warum sie das den jungen Frauen das antun. Moderner medialer Mädchenhandel wird von der Seite der Profis organisiert. Ich würde mich über eine Serie "Der knackigste Teenager" leider nicht mehr wundern - nur wenn sich keine Eltern finden, die so was auch noch mitmachen. Die kritische Öffentlichkeit sollte hier mal ihre Verantwortung wahrnehmen, den die anderen beider Parts haben ja scheinbar keine.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
großwolke 03.05.2014, 10:45
5. optional

Der Denkfehler der Damen liegt nicht unbedingt darin, einen wohlhabenden Partner dem eigenen beruflichen Erfolg vorzuziehen, DAS wäre durchaus ein valider (wenn auch riskanter) Weg, der, das wollen wir nicht vergessen, noch vor gar nicht so langer Zeit in den sog. "alten" Bundesländern ein oft angetroffener Normalfall war. Nein, was die falsch sehen, ist der Glaube, dass sich reiche Kerle für Frauen interessieren, die außer gut aussehen nix können. Wer sich eine hauptberufliche Ehefrau ins Haus holt, will schließlich von dieser den Haushalt gut gemacht und die zukünftigen Kinder vernünftig großgezogen wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin.paul 03.05.2014, 11:03
6. Wie kann man sich sowas angucken?

@jagehtsnoch Leider muss ich Ihnen in allzu vielen Aspekten zustimmen, wie kann man sich jedoch diese wiederlichen Sendungen ueberhaupt angucken? Genau das fuehrt doch zu immer mehr Volksverdummung...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BettyB. 03.05.2014, 11:18
7. Schon mal im Theater gewesen?

Da agieren für sehr wenig Geld auf kleinen Bühnen in oft alten Klamotten Schauspieler. Beim "Der Bachelor" gibt es mehr Kohle, besseres Essen, schönere Kleider und ein sonst kaum mögliches Erlebnis. Und dabei muss Frau nur etwas spielen, etwas rumknutschen, ja nicht einmal das. Und sich ausziehen muss man auch nicht. Liere, gehen sie doch mal ins Theater...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1265209987939 03.05.2014, 11:31
8. Herrlicher Artikel

Habe mich köstlich amüsiert. Wirklich sehr witzig geschrieben. Aber ich würde nicht sagen, dass die Mädels dumm sind. Den Weg mag die herrschende Moralvorstellung missbilligen. Aber Angelina, Larissa und Co. sind möglicherweise beliebter und auch erfolgreicher als sie es mit harter ehrlicher Arbeit wären.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
renieh44 03.05.2014, 11:32
9. Warum nur...

...sollen Mädchen denken und arbeiten, wenn es doch die Möglichkeit gibt, mit ihrem Sexappeal auf Männerfang zu gehen? Männer sind von Natur aus geil, also sollen sie dafür auch bezahlen, wenn es geht, ein Leben lang. Erst seit bei mir der Sex vorbei ist, bin ich wirklich frei und schaue spöttisch auf diese unverständlich Frauenwelt. Sich anmalen, verkleiden, gefährliche Schuhchen anziehen, ellenlange Fingernägel, falsche Wimpern und fremde Düfte: Alles Camouflage. Da selbst träge Männchen so etwas irgendwann bemerken, hauen sie dann einfach ab und sind somit die Bösen, aber frei. Halleluja

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13