Forum: Leben und Lernen
Studie der TU Chemnitz: Mädchen und Frauen in der Mehrheit bei Fridays for Future
Adriano Machado/ REUTERS

Jung, weiblich, zum ersten Mal politisch aktiv: Eine Studie zeigt, wer bei den weltweiten Fridays for Future-Demonstrationen auf die Straßen gegangen ist.

Seite 5 von 10
joe_ann 29.05.2019, 23:08
40. Klasse Weitsicht

warum haben so viele Männer eine Weitsicht, die gerade bis ans Ende ihres Egos reicht?! Das mag oft schon ziemlich weit sein, aber reicht leider bei weitem nicht. Wir zeigen mit dem Finger auf die bösen anderen. Das kenne ich von meinem kleinen Sohn: ''Mama, der macht das aber auch...''. Dann machen wir halt gar nichts und legen die Hände in den Schoß- Hauptsache, mir geht's gut. Tolle Einstellung, herzlichen Glückwunsch!
Erst letztens empfahl hier zum Thema ''Frauen leisten weltweit mehr unbezahlte Arbeit'' oder so ähnlich, Frau soll doch einfach mal die Wäsche und den Abwasch liegen lassen...wer findet den Fehler?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andraax 29.05.2019, 23:14
41.

Zitat von taglöhner
Was ist denn "die kognitive Forschung" und wo gibt's Handfestes dazu?
z.B. diese wissenscahftliche Publikation )https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16195242/) kommt zu dem Schluss: "The findings suggest that men and women may use different strategies to solve similar problems--e.g. men may use a more holistic, gestalt-type strategy, and women may use a more analytic, verbally-mediated strategy."

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andraax 29.05.2019, 23:15
42.

Zitat von mark.muc
Wie kann man sich nur so entblöden.?
Kein Sexismus sondern wissenschaftlich belegt:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16195242/ oder https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5120610/

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Andraax 29.05.2019, 23:19
43.

Zitat von mark.muc
Wie kann man sich nur so entblöden.?
Entblödet haben Sie sich, da Sie nur Unwissenheit zur Schau gestellt haben, weil Ihnen meine Aussage nicht passt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark2@mailinator.com 30.05.2019, 03:59
44.

Aber wo waren denn eigentlich die Lösungsvorschläge für die realen Probleme ? Wer geht hin und zwingt USA, China und Russland dazu mitzumachen ? Wer zwingt Brasilien dazu, den Regenwald stehen zu lassen ? Ach so, einfach dafür bezahlen ? Sorry, keine Lösung. Was die Leute nicht begreifen ist, daß sie real ein anderes Gesellschaftssystem fordern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
espet3 30.05.2019, 08:18
45.

Zitat von Freundschafter
Frauen haben schon immer ein höheres Interesse an Gesundheit und Natur! Die Frage die sich mir hier stellt, ist, ob die Mädchen ihren zukünftigen Kinderwunsch und den Zusammenhang von Überbevölkerung und Klimawandel in Verbindung bringen und sich ggf. für nur ein Kind entscheiden werden.
Das sehen Sie doch sicherlich nicht mit Bezug auf Deutschland, wo man sich Sorge um die künftigen, fehlenden Rentenzahler macht. In anderen Regionen, wo die Bevölkerung geradezu explodiert, wäre der Wunsch eher zu begrüßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hinz.und.kunz 30.05.2019, 09:30
46.

Da spielt sicher der Eventcharakter eine nicht zu kleine Rolle. Ich erinnere mich an die WM 2006, als die Straßen voll mit aufgestraßtem Jungvolk auf dem Weg zum Feiern waren.

Im Übrigen würde ich es begrüßen, wenn die jungen Damen und Herren ihr G8 zügig abschließen, auf ein Sabbatjahr verzichten und dann eine naturwissenschaftliche Ausbildung abschließen würden mit dem Ziel, in sieben, acht Jahren bahnbrechende Erfindungen auf den Weg zu bringen, die einerseits die Welt und andererseits auch ihren persönlichen Wohlstand retten. Auf diese Weise hätten sie es dem bösen alten weißen Mann dann mal so richtig gezeigt.

Außerdem sollte von den Freitagsjüngern auch konsequentes persönliches Handeln an den Tag gelegt werden, indem z.B. strikt verzichtet würde auf alle Segnungen des technischen Zeitalters, zumindest auf die, die blöderweise auch wieder vom alten weißen Mann stammen. Muß man die noch aufzählen?

Generell habe ich den Eindruck, daß wir wieder Heilsbringer suchen, denen wir in Massen hintendrein laufen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 30.05.2019, 09:47
47.

Zitat von Andraax
z.B. diese wissenscahftliche Publikation )https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16195242/) kommt zu dem Schluss: "The findings suggest that men and women may use different strategies to solve similar problems--e.g. men may use a more holistic, gestalt-type strategy, and women may use a more analytic, verbally-mediated strategy."
Woraus sie forsch "rationaler" machen? Oha.

https://www.google.de/search?q=ncbi&oq=ncbi&aqs=chrome..69i57j69i60l3.18 83j0j7&sourceid=chrome&ie=UTF-8

Gleichwohl eine 8-Nasen Studie, Hirngeschädigter berstätigt sie ewenig überraschend die altbekannte Nutzung unterschiedlicher Hemisphären bei den Geschlechtern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
muellerthomas 30.05.2019, 10:03
48.

Zitat von svizzero
Aber das Elend auf der Welt mit Krieg, Flüchtlingslagern und Misswirtschaft, durch die Babies, Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer täglich sterben und versehrt werden ist diesen Frauen scheinbar egal.
Ne, nicht egal, aber dort gab es in den letzten Jahrzehnten gewaltige Fortschritte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
taglöhner 30.05.2019, 10:09
49.

Zitat von Andraax
Kein Sexismus sondern wissenschaftlich belegt: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/16195242/ oder https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5120610/
Diese Studien belegen Ihre Aussage doch gar nicht. Sie interpretieren da etwas rein, was nicht drinsteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 10