Forum: Leben und Lernen
Studie: So ungerecht sind Kitagebühren in Deutschland
DPA

Der eine zahlt Hunderte Euro im Monat, der andere überhaupt nichts: In Deutschland entscheidet vor allem der Wohnort, wie viel ein Kitaplatz kostet. Ein Überblick.

Seite 10 von 23
susybntp11-spiegel 28.05.2018, 09:29
90. Ich möchte hier...

nicht gegen Flüchtlinge schießen, aber plötzlich und zwar sehr schnell waren hierzulande jährlich" 21" Milliarden Euro für diese Leute da. Filtert bitte mal bitte die Leute heraus die hier nichts zu suchen haben, dann könnten alle Kitagebühren eingefroren werden und wir bräuchten mit unserem kleinen Einkommen keine 60 Euro für die Kita bezahlen, denn vielleicht gehört unsere Tochter mal zu den Leuten die später dieses System mit aufrecht erhällt und finanziell untertützt, was so mancher hierzulande nicht tut aber Forderungen stellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mirage122 28.05.2018, 09:30
91. 5 Stunden kostenlos

Diese Regelung haben wir seinerzeit noch "König Olaf" zu verdanken, der selbst - wie Frau Merkel - auch keine Kinder hat, sich aber trotzdem immer um die Problematik von Familien gekümmert hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MannAusmNorden 28.05.2018, 09:32
92. Kitaplätze...

In meiner Stadt gab es lange den "Kita-Taler" von der Stadt. Wenn das Land gesagt hat, dass die Gebühren steigen sollen (Inflationsausgleich), dann hat die Stadt das abgefangen. Vor einem Jahr fiel das leider weg, jetzt sind die Gebühren deutlich höher. Aber "komplett kostenlos" finde ich ist nicht im Sinne des Erfinders. Eher in der Form wie die KRankenkasse funktioniert: wer mehr verdient und sein Kind in einen Kindergarten schickt, sollte einen höheren Beitrag zahlen (absolut gesehen, relativ für alle der gleiche Satz, z.B: 5% vom Brutto fürs Erste Kind, 3% fürs zweite, usw...). Wer unter einer gewissen Grenze ist, gar nichts. So sollte das doch eigentlich machbar sein, oder?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GMA 28.05.2018, 09:33
93.

Zitat von Netquette
...als Gutverdienender bezahle ich jeden Monat 300 € incl. Essengeld für meine Tochter Gebühren an die Kommune. 5 Km weiter in Monheim, 15 km in Düsseldorf, ist es kostenlos. In meiner Tochter -Gruppe sind vier Kinder aus geringverdienenden Haushalten, wobei das zweite Kind kostenlos ist, insgesamt 104 €! Rechne ist das mal um, bezahle ich als Gutverdiener 12 Kinder von Geringverdiener mit. Also bevor jetzt von prozentualer Benachteiligung von Geringverdienenden und Alleinstehenden Haushalten die Rede ist (s.Artikel) sollte dieser ganze Schwachsinn beendet werden und endlich gebührenfreie Kita's eingeführt werden. Nebenbei hat nur die Linke dies im Wahlkampf lautstark gefordert und dafür haben sie auch meine Stimme bekommen.
Mit Verlaub, Ihre Rechnung ist Quatsch. Jeder Platz, auch Ihrer ist subventioniert. Den Großteil trägt immer der Steuerzahler.
Wenn Sie 300 Euro zahlen und 9 andere nix, finanzieren Sie damit weder 9x300 Euro(subventioniert) noch 9x ca.1000(ohne Subvention).

Bei uns in der Kita gibts auch Leute die meinen, mit Ihren 120 Euro/Monat sind Sie Kunde König und die KITA ist untertäniger Dienstleister, obwohl dieser Betrag nur einen Bruchteil der eigentlichen Kosten darstellt.
Dass auch bei uns in 5 KM Entfernung ganz andere Gebührensituation herrscht und man mangels einheitlichen Lehrplan nicht mal 5km ans andere Ende der Stadt ziehen kann, ist aber tatsächlich ein Witz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
themasterofdesaster 28.05.2018, 09:35
94. Betreuungsverhältnis 1:3???

Warum? Die Kinder sollen untereinander ein ordentliches Sozialverhalten lernen und nicht eine Anspruchshaltung von permanenter Dauerbespaßung!

Bei mir früher im Kindergarten gab es 2 für mehr als 20 Kinder. Das kann man finanzieren für alle und das bitte aus Steuermitteln!

Aber natürlich sollen dafür wieder die sogenannten Wohlhabenden aufkommen. Wohlhabend ist man bei uns übrigens ab 3500? Haushaltsnettoeinkommen.

So erhöht man die Fortpflanzungswilligkeit von Leistungsträgern im der Gesellschaft nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NauMax 28.05.2018, 09:36
95.

"Wer mehr verdient, soll auch mehr zahlen" - nur zu blöd, dass Schleswig-Holstein, Meck-Pomm und das Saarland beim Haushaltseinkommen eher am unteren Ende der Skala liegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kayakclc 28.05.2018, 09:37
96. Deutsche Vollkaskomentalität

Kitas ja, aber bezahlen solllen es andere. Mich erstaunt immer die "Logik" der Deutschen, die mit Logik nichts zu tun hat. Auch der "Gerechtigkeitsbegriff" ist sehr fragwürdig, weil es viele Leute als gerecht empfinden, kostenlose Leistungen der Gesellschaft entgegen zu nehmen, für die andere Aufkommen sollen. Ich bin sehr für gute Bezahlung von Erzieherrinnen und kleinen Betreuungsschlüsseln. Dafür müssen aber die Eltern, die diese Forderungen aufstellen, in Haftung genommen werden. Ökonomisch wird immer argumentiert, es sei sinnvoll wenn beide Eltern voll arbeiten, und dann eine Anderes Person dafür auf mehrere Kinder aufpasst. Wenn das so ist, muss eine Teil der zusätzlichen Gewinne, die eine Familie durch zwei Einkommen macht, eben auch für die Kosten der Betreuung aufgebracht werden. Es wird Zeit, dass der Staat bundeseinheitlich eine Basisbetreuung definiert, deren Kosten der Staat übernimmt. Alle Kosten darüber hinaus sollten sich Eltern und Träger zu 50% teilen. Entschieden darüber wird in einem Gremium, dass zu 50% aus Elternvertretern und 50% des Trägers zusammengesetzt ist. Vielleicht entsteht dann mehr Realitätsbezug bezüglich der Forderungen, wenn Leute auch gleichzeitig mit den Konsequenzen ihrer Forderungen konfroniert werden. Durch einen Aufpreis der Kita-Gebüren die die Eltern tragen, können natürlich auch höhere Löhne finanziert werden, wenn alle das wollen. Nur ist es primär die Aufgabe der Eltern sich um die Kindererziehung zu kümmern. Diese Bewustsein ist in den letzet 20 Jahren bei einigen völlig abhanden gekommen, im übrigen mit großen Konsequenzen für die Schulen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kantirandavivorhodan 28.05.2018, 09:38
97.

Zitat von frankfurtbeat
grundsätzlich sehe ich es als problematisch, Kinder in diesem Alter "abzugeben" ... das Ergebnis sehen wir in den nächsten Generationen. Weshal Kinder wenn diese im Säuglingsalter abgegeben und fremderzogen werden? Gab´s das nicht schon im Osten? Wir haben zwei Kinder ohne Grippen groß gezogen ... das klassiche Modell - Frau zuhause bei den Kindern (war so gewünscht) und eben den Konsum etwas eingeschränkt.
Und manche können sich nicht im Konusm einschränken weil sie sich diesen schon vorher nicht leisten konnten. Und wie lange liegt das zurück, als Ihre Kinder noch im Kita-Alter waren? Sicherlich schon etwas weiter...das sich seit dem die Berufswelt verändert hat dürfte Ihnen bekannt sein, oder? Oder das sich die eigene berufliche Situation von heute auf morgen ändern kann? Können SIE überblicken, was bei Ihnen beruflich in zwei Jahren der Stand der Dinge sein wird? Die meisten können das heute nicht mehr. Also bitte mal vom hohen Ross herunterkommen und einen Spaziergang durch die Realität unternehmen.

Früher konnten auch die Großeltern nach den Kindern sehen, heute sind Familien auseinandergerissen, somit ist das nicht mehr möglich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KlausMeucht 28.05.2018, 09:39
98. Länderfinanzausgleich

Zitat von urmel_99
Völliger Quatsch. Die Kinderbetreuung ist auch in Hamburg nicht kostenlos. Sie wird nur von anderen bezahlt (Bayern, Niedersachsen, Hessen...). Nennt sich Länderfinanzausgleich!
Nein, dies ist so nicht richtig. Der Länderfinanzausgleich ist unabhängig von den Ausgaben, sondern gleicht unterschiedliche Einnahmen aus.

D.h. können viele Elternteile mehr arbeiten - da die Kinder betreut werden, nimmt das Land mehr über die Lohnsteuer ein - und die reicheren Staaten müssen weniger Finanzausgleich zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
NauMax 28.05.2018, 09:40
99.

Zitat von so-long
Dafür sind in Kiel die Wohnungsmieten und -Preise niedriger als in München oder Frankfurt, ebenso wohl auch das Bier in der Kneipe. Wieder etwas für Gleichheitsfetischisten.
Das Einkommen für gleiche Arbeit ist aber ebenso deutlich niedriger ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 23