Forum: Leben und Lernen
Studiengebühren-Urteil in England: 9000 Pfund Campusmaut sind vertretbar
Getty Images

Wer von Studenten 9000 Pfund pro Studienjahr verlangt, verstößt gegen die Menschenrechte, fanden zwei junge Briten und klagten vor dem höchsten britischen Gericht. Obwohl sie nicht erfolgreich waren, freut die Kläger der Richterspruch - denn der kritisierte die britische Regierung.

Seite 1 von 4
Ephemeris 18.02.2012, 10:17
1. ----

Wozu zahlt man in GB überhaupt noch Steuern? Die Bahn ist privatisiert , die Polizei wird privatisiert, das Studium kostet fast 10.000 pro (!) Jahr (!)
Eigentlich zahlt man nur noch Steuern, damit der Staat das Geld an die privaten Unternehmen gibt, welche den gleichen Job wie vorher tuhen nur dabei noch Profit machen wollen und deshalb extrem einsparen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fritzyoski 18.02.2012, 10:40
2.

Zitat von Ephemeris
Wozu zahlt man in GB überhaupt noch Steuern? Die Bahn ist privatisiert , die Polizei wird privatisiert, das Studium kostet fast 10.000 pro (!) Jahr (!) Eigentlich zahlt man nur noch Steuern, damit der Staat das Geld an die privaten Unternehmen gibt, welche den gleichen Job wie vorher tuhen nur dabei noch Profit machen wollen und deshalb extrem einsparen.
Umverteilung von unten nach oben. solange die Menschen sich das gefallen lassen wird immer mehr Geld aus den Steuerzahlern gepresst damit die Bankster ihre Millionen und Milliarden bekommen.
Gewerkschaften welche die Interessen der Arbeiter vertreten gibt es ja leider auch nicht mehr.
Ich hoffe das es zu einem Finanz Armagedon kommt damit endlich die Macht der Banken und ihrer polit Marionetten gebrochen werden kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BerlinerGöre72 18.02.2012, 10:45
3. Kosten

Das sind 27.000 Pfund nur für Studiengebühren.
Hinzu kommen horrende Mieten, Strom- und Gaskosten, Bücher und essen will der Mensch ja auch noch. Macht leicht 40.000 Pfund für einen 3-jähren BA.
Dazu kommt, dass man in England wegen des verschulten Systems nicht so leicht nebenbei arbeiten kann.

Wie bitte schön, soll sich das ein Mensch leisten, der nicht aus der gehobenen Mittelschicht kommt?

Ich bin froh, mein Studium 1997 dort abgeschlossen zu haben. Heute könnte ich mir das nicht mehr leisten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jetzt:hördochauf 18.02.2012, 11:19
4. Tja - immer mit der Ruhe....

Zitat von BerlinerGöre72
Das sind 27.000 Pfund nur für Studiengebühren. Hinzu kommen horrende Mieten, Strom- und Gaskosten, Bücher und essen will der Mensch ja auch noch. Macht leicht 40.000 Pfund für einen 3-jähren BA. Dazu kommt, dass man in England wegen des verschulten Systems nicht so leicht nebenbei arbeiten kann. Wie bitte schön, soll sich das ein Mensch leisten, der nicht aus der gehobenen Mittelschicht kommt? Ich bin froh, mein Studium 1997 dort abgeschlossen zu haben. Heute könnte ich mir das nicht mehr leisten.
Man muss nur noch aus jedem Ausbildungsberuf ein pseudo Studium erfinden (3-Jahre Lehrgang sag ich mal - eine Ausbildung dauerte ja mal 3 1/2) - und alle zahlen vom 1.Tag Zinsen -ist doch toll:

Die Unqualifizierten verdienen nix -
Die Qualifizierten verdienen etwas mehr - liefern aber über Zinse die Kohle wieder ab....

Herrlich - der Queen und ein paar anderen hochwohl-gebohrenen wird's gefallen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 18.02.2012, 11:27
5. Teures Militär.

Zitat von Ephemeris
Wozu zahlt man in GB überhaupt noch Steuern? Die Bahn ist privatisiert , die Polizei wird privatisiert, das Studium kostet fast 10.000 pro (!) Jahr (!) Eigentlich zahlt man nur noch Steuern, damit der Staat das Geld an die privaten Unternehmen gibt, welche den gleichen Job wie vorher tuhen nur dabei noch Profit machen wollen und deshalb extrem einsparen.
Ganz einfach: Vor allem, um den wie auch in den USA völlig überdimensionierten Militäretat und die Atombewaffnung zu bezahlen.......und um überall Kriege zu führen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 18.02.2012, 11:40
6. Nächster Schritt in die Bedeutungslosigkeit....

Nachdem Wohlstand und Macht in Zukunft vor allem über Wissen und Technik definiert wird, sind solche Machenschaften geradezu ein Schuß ins Knie und die unweigerliche Vergeudung von Talenten auf dem Gebiet, die sowas zur Folge hat, kann sich kein Land leisten-es sei denn es will absteigen. Denn die Machenschaften mit bedruckten Zertifikaten gehen demnächst höchstens wieder in die Hose-aber dann wohl richtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumme Fragen 18.02.2012, 11:58
7. Und da sage nochmal jemand

Studiengebühren hätten keinen Einfluß auf das Studierverhalten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sushiboi 18.02.2012, 12:28
8. "Die Zahl der Studieninteressierten...

ging in England zuletzt stark zurück"

Wohl kaum, auch wenn der Artikel mit dieser Forumulierung versucht, anderes zu suggerieren. Meinungsmachende Absicht oder einfach nur versehentlich fehlerhafte Beschreibung Sacheverhaltes? Letzteres waere bei solch einem gesellschaftlich brisanten Thema grob fahrlaessig. Das _Interesse_ wird nach wie vor gross sein, bei diesen Summen halten sich kaum verwunderlich einfach viele zurueck, ihr Interesse auch offen zu bekunden

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Yami 18.02.2012, 12:31
9.

das land ruiniert sich selber
vermögend=intelligent ist wohl das bestimmende denken dort,jedoch verschwendet man so viele talente.
und auch die die diese gebühren stemmen können,sind schon von beginn ihres berufslebens im ewigen schuldenkreislauf gefangen.
manchmal gewinnt man den eindruck die banken rekrutieren ihre neuen arbeitssklaven die über jahre in abhängigkeit gehalten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4