Forum: Leben und Lernen
Tafeln an US-Unis: "Es gibt Studenten, die hungrig ins Bett gehen"
DPA/MSU Food Bank

Ein Studium in den USA ist teuer, und manchen Studenten fehlt es deshalb sogar am Geld für die nächste Mahlzeit. An einigen Universitäten entstehen nun Tafeln. Ehrenamtliche Helfer verteilen dort Essenspakete an ihre Kommilitonen.

Seite 1 von 8
Maria-Galeria 11.05.2014, 09:04
1. Je mühseliger

unsere Kopfarbeiter ihre Doktorgrade erwerben, desto elitärer wird wohl deren Bewußtsein wenn sie es endlich geschafft haben, so kann man auch Hierarchien festigen. Alles Kalkül

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mchunter 11.05.2014, 09:08
2. 20 US Dollar

pro Mahlzeit sind auch zu viel!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KeineIdee100 11.05.2014, 09:13
3. 1100€

1100€ für 75 Mahlzeiten??? Ist das richtig? Das sind ja über 14€ pro Mahlzeit, da kann man aber gut und reichhaltig für kochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fessi1 11.05.2014, 09:18
4. Hungrig ins Bett...

Grüße nach Nordkorea aus dem "Land of the Free". Unsere Geschichtslehrerin redete bezüglich den USA immer von "Land der unbegrenzten Unmöglichkeiten". Das hielt ich immer für sozialistische Propaganda...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Nilsemann 11.05.2014, 09:21
5. 3. Welt Land USA

Dieses Land ist so grenzenlos kaputt. Auf einer Ebene wie Indien, Brasilien, China, Russland. Milliarden fuer Ruestung, aber der Grossteil der Bevoelkerung ist "white trash". Ueberall gleich: Aussenpolitisch wirken wie die Axt im Wald, um von innenpolitischer Misere abzulenken. Nach mehrjaehrigem Aufenthalt in Laendern rund um den Globus, ist mir unsere deutsche Puppenstube trotz "Mutti" und Luxusdiskussionen um 3-Liter Autos immer wieder am Liebsten!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KilgoreTrout 11.05.2014, 09:26
6.

Ach SPON, wir wissen ja, dass ihr nicht gerade die besten Übersetzer seid und hauptsächlich von Volontären mit Text versorgt werdet. Aber trotzdem: in den USA entstehen mit absoluter Sicherheit keine "Tafeln". "Tafeln" ist ein geschützter Begriff *einer* Organisation (gut, zwei separater Organisationen in Deutschland und Österreich). Das ist etwa so, als ob ihr in einem Artikel über die Johanniter dauernd von der Heilsarmee schreibt, obwohl die unbeteiligt ist.

"Food banks" sind Essensausgaben, Lebensmittelhilfen, auch "Lebensmittelbanken", wenn man will. Aber "Tafeln" sind es ganz bestimmt nicht. Ihr könnt nicht einfach das Wort aus dem Online-Wörterbuch nehmen, das euch am besten gefällt. Es sollte bitte auch passen.

Außer, ihr liefert noch den Beweis nach, das tatsächlich die Tafel in den USA angekommen ist und da die vielen food banks von Kirchen und Nonprofits verdrängt. Dann nehme ich gern alles zurück. Ansonsten bleibe ich dabei: kauft euch einen Lektor. Einen, der Englisch versteht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
juharms 11.05.2014, 09:34
7. jeder

jeder ist seines Glückes Schmied....in was für einer beknackten Welt leben wir, in der die Geissens sich und ihren Reichtum zu schau stellen, Milliardäre gar nicht wissen wohin mit der Kohle und mit ein wenig Einsatzbereitschaft kann es doch nun wirklich jeder mit dem sozialen Aufstieg schaffen....wenn er nicht gerade in der dritten Welt geboren wurde. Achja, die Spenden kann man ja auch noch steuerlich absetzen, denn nur so ist sichergestellt, dass der eigene Nachwuchs unter besseren Rahmenbedingungen nicht von den Futtertrögen verdrängt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
suchenwi 11.05.2014, 09:58
8.

Zitat von mchunter
20 US Dollar pro Mahlzeit sind auch zu viel!
Das kann so auch nicht stimmen. Ein Semester sind 6 Monate: ~180 Tage, da isst man nicht nur 75 mal. Ich nehme an, es sollen 75 Mahlzeiten * 6 Monate sein, dann wären wir bei etwas über 3$/Mahlzeit.

Und man kann auch günstiger essen in den USA. Meine Erfahrungen (13 Jahre her): 1$ - kleiner Hamburger bei McD, Hotdog beim Straßenverkäufer in NY; 0.11$ - Päckchen Ramen-Instantnudeln bei WalMart.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gankuhr 11.05.2014, 10:02
9.

Wie teuer ist denn da bitte mensaessen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8