Forum: Leben und Lernen
Tricks beim Billard: Mit Bockhand und Schnabel zum Sieg
Lukas Heibges

In der Bar glänzen, auch wenn der Kicker besetzt ist - das will Unisport-Testerin Jule Hoffmann. Sie greift zum Queue, um im Billardkurs der HU Berlin ihre Kneipenfähigkeit zu verbessern.

Seite 1 von 4
question2001 30.03.2015, 08:31
1. Einfach so...

Einfach so, aus Freude und Interesse, macht man heute scheinbar gar nichts mehr. Es geht immer darum sich im Wettbewerb zu platzieren und eine gute Figur zu machen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
iglobsne 30.03.2015, 08:32
2. wie peinlich

dieser Artikel........
und dann lasst ihr die Frau auch noch eine "halbe" Kugel anspielen, statt die "Weiße".
Ey, wie peinlich!
Euer Niveau sinkt ins Bodenlose

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 30.03.2015, 09:11
3. Seit wann...

...stoesst man die halbe Kugel? Also ich kann nur sehr schlecht Billiard spielen...obwohl ich sehr oft gespielt habe....leider konnte ich mich nie verbessern...aber die Regeln, die ja nun nicht so schwer sind, hatte ich schon nach dem ersten Spiel drauf...und das was die Dame dort macht...ist das ein neues Spiel?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Layer_8 30.03.2015, 09:27
4. Tricks beim Billard

Arnold Sommerfeld:

http://www.amazon.de/Vorlesungen-über-Theoretische-Physik-Band/dp/3871443743/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1427700262&sr=8-3&keywords=Arnold+Sommerfeld+Mechanik

§27, ab Seite 139

grau ist die Theorie :D

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 30.03.2015, 09:32
5. Kneipenregel

Die Regel, daß die schwarze Kugel gegenüber der letzten einrollen muß, ist oft lästig bis nervtötend und hat, soweit ich weiß, nichts mit offiziellen Regeln zu tun. Viel besser ist es, wenn man bei der 8 ansagt, in welche Tasche sie fallen soll.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
SpitzensteuersatzZahler 30.03.2015, 09:56
6.

Tolles Foto! Man hätte auch einfach eine Blumenvase oder ein Bierglas anspielen können - ist genauso unsinnig wie sich für das Foto für einen Stoß eines Objektballs zu dekorieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
7eggert 30.03.2015, 10:02
7.

Zitat von fatherted98
...stoesst man die halbe Kugel? Also ich kann nur sehr schlecht Billiard spielen...obwohl ich sehr oft gespielt habe....leider konnte ich mich nie verbessern...aber die Regeln, die ja nun nicht so schwer sind, hatte ich schon nach dem ersten Spiel drauf...und das was die Dame dort macht...ist das ein neues Spiel?
Davon zu sprechen, daß man direkt nur die Kugel "stößt", die das Queue berührt, ist zwar sachlich richtig, aber da man wie richtig beobachtet seltenst eine andere als die weiße Kugel stößt, nimmt das nimmt dem Wort "Stoßen" jeden Sinn. Damit hätte man ein freies Wort, dem man eine neue Bedeutung zuweisen kann ... z.B. für Stöße zwischen den Kugeln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
madmax1235 30.03.2015, 10:22
8. Halbe Kugeln stossen

Es macht Sinn bei Übungen, wie es auch in der Beschreibung steht, die halbe Kugel zu stoßen. Dadurch kann man die Rotation der Kugel sehen, und damit beurteilen, ob man sauber gestossen hat oder nicht. Nicht immer gleich losbrüllen, weil man meint, man weiss etwas besser :o)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
_derhenne 30.03.2015, 10:50
9.

Angst vorm Versagen beim Pool in der Kneipe... Soll das eine überspitzte Satire auf unsere Leistungsgesellschaft sein, oder ist das Ernst?

Vielleicht würde es helfen sich weniger ernst zu nehmen. Ich bin begnateter Techniker in "meiner Sportart", spiele aber auch gern alles andere und lache dabei herzlichst über mich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4