Forum: Leben und Lernen
Trotz Steinmeier-Visite: Indien streicht Deutsch als erste Fremdsprache
DPA

Das Projekt des Goethe-Instituts lief bestens: Deutsch als erste Fremdsprache in 1000 indischen Schulen. Nun kippt die rechtsnationale Regierung die von Berlin bezahlte Initiative - und düpiert Außenminister Steinmeier.

Seite 15 von 22
CaptainSubtext 21.10.2014, 22:22
140.

Zitat von SchneiderG
Französisch ? Witzbold, einer der sinnlosesten Sprachen, so sinnlos wie jede Europäische Sprache ausser Englisch. Sinnvolle Sprachen aufgrund meiner Auslandserfahrung: Englisch, Spanisch, Chinesisch, eventuell noch Russisch.
Ich fasse zusammen: Englisch ist die einzig sinnvolle europäische Sprache, außer Spanisch und Russisch. Die sind auch noch einzig sinnvoll. Die Aussage basiert auf IHRER persönlichen aber dennoch auch allgemeingültigen Erfahrung. Oder so.

Beitrag melden
BeBeEli 21.10.2014, 22:37
141. Altenpflegerinnen!

Wir brauchen hunderttausende indischer Altenpflegerinnen. Deswegen wäre es gut, einige indische Schulen würden Deutsch anbieten. Indische IT-Fachleute, die Englisch können, gehen leider gleich in die USA. Kein Problem, die Altenpflege ist ein Wachstumsmarkt.

Beitrag melden
hweber@webdeutsch.net 21.10.2014, 22:45
142. Niveau vieler Kommentare

Bin ich nun entsetzt oder ENTTÄUSCHT von den Kommentaren hier? – Habe mal kurz zum Seitenbeginn scrollen müssen, um nachzusehen, ob ich Kommentare bei BILD lese oder beim Spiegel. Leute, ich ärgere mich über dieses Rumgeschimpfe ohne Sachkenntnis (einige, wenige gute mal ausgenommen).

Beitrag melden
caligus 21.10.2014, 22:55
143. Das wird teuer ...

Viel Geläster hier über das Bemühen der deutschen Regierung ... aber tatsächlich waren diese Bemühungen sehr sinnvoll, denn unser Land wird schon in wenigen Jahren die Zuwanderung von qualifizierten Mitarbeitern dringend benötigen. Gerade die Inder sind für ihren Fleiß und ihre Intelligenz weltweit berühmt. Wenn nun noch entsprechende "Green-Cards" unbürokratisch erstellt würden, könnten wir - vorausgesetzt das Sprachproblem ist gelöst - sicher viele Inder zu uns locken.

Beitrag melden
Teile1977 21.10.2014, 22:56
144.

Zitat von wauz
In Deutschland werden sie niemals wirklich willkommen sein. Nicht, weil die Wirtschaft sie nicht bräuchte, sondern einfach deswegen, weil der deutsche Nationalismus und Rassismus noch bornierter ist, als der indische. Inder, lernt lieber Englisch und Französisch, die Welt steht Euch damit offen!
Weil viele Firmen mit Indien Handel betreiben, oder gar dort Bauteile Entwickeln oder Bauen lassen?

Beitrag melden
NAL 21.10.2014, 23:10
145. Im Anbetracht der Qualität vieler Kommentare

zu unterschiedlichen Themen muss man zur Überzeugung kommen, das deutsch für viele Leser eine Fremdsprache ist.

Beitrag melden
Herbert Bader 21.10.2014, 23:28
146. aufseiten

Wenn ich solche Begriffe so lesen muß, kann ich nur sagen:
Recht habt Ihr, liebe Inder, eine Sprache, die völlig willkürlich von 16 durchgeknallten Kultusministern derart verunstaltet werden kann, müßt Ihr Euch nun wirklich nicht antun!

Beitrag melden
TBF 21.10.2014, 23:34
147.

Zitat von Heimatlos
Nun blast das mal nicht so auf! Ist ja entsetzlich, der ganze Deutschunterricht in Indien gestrichen. Entsetzlich. Was glaubt "ihr" wohl was die damalige Regierung Schroeder/Fischer/Steinmeier als erstes gemacht hat? Obwohl das Goethe-Institut in Costa Rica schwarze Zahlen ......
Steinmeier war unter Schröder nicht Außenminister, sondern Kanzleramtsminister. Könnte man wissen.

Beitrag melden
editorischeanmerkung 22.10.2014, 00:20
148. so einfach ist das nicht!

Zitat von artur_1
Jetzt habe ich 115 Beiträge gelesen, die mehr oder minder am Thema deutsche Kultur im Ausland vorbeigingen. Was sind das für Zeitgenossen, die den Sinn einer Sprache darin sehen, Belanglosigkeiten auszutauschen. Sprachen lernt man nicht deshalb, um sich woanders im selben ......
Goethe auf Deutsch zu lesen, bedeutet noch lange nicht, dass ich auch auf Deutsch denken kann (vielleicht für einen Niederländer und Schweizdeutscher) Genauso verhält es sich mit Dostojewskj. Bis das Übersetzen im Kopf aufhört kann es sehr lange dauern (bei solch schwerer Prosa wie Gothes Faust sowieso).

Mit den romanischen Sprachen verhält es sich etwas anders. Ein Italiener zum Beispiel kann nach einer intesiven Auseinandersetzung mit dem Portugiesischen oder Spanischen Wortschatz ohne Probleme anspruchsvolle portugiesische oder spanische Literatur lesen ohne sie noch übersetzen zu müssen (beim Brasilianischen sowieso). usw.....

Beitrag melden
ph.latundan 22.10.2014, 00:48
149. irgendwie verstaendlich ..........

irgendwie verstaendlich ..........
hindi und englisch sind sicher die richtige wahl. und deutsch ist nun mal keine weltsprache und inder sind ja auch in dtld nicht besonders willkommen.

da sollte man den deutschen besser richtiges englisch beibringen. dann koennen die auch in indien kommunizieren.

das deutsche "2-fremdsprachen-system" ist einfach unsinn. besser eine sprache (englisch) richtig als 2 sprachen mehr schlecht als recht. und entlang des rheins in baden ist ja leider auch noch franzoesisch erste fremdsprache. welch ein unsinn ........

Beitrag melden
Seite 15 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!