Forum: Leben und Lernen
Umfrage: Mehrheit der Eltern will Handyverbot an Schulen
DPA

Smartphones im Unterricht können ablenken und stören. Einer Umfrage zufolge fordern viele Eltern: Mit den Handys in der Schule soll Schluss sein.

Seite 1 von 7
isi-dor 25.09.2019, 14:12
1. Warum nicht?

Es spricht nichts gegen die bayerische Regelung, wonach private Endgeräte für die Benutzung im Unterricht auf Anweisung des Lehrers erlaubt sind und ansonsten eben nicht.
In Bayern haben die Schülerinnen und Schüler längst ihre Unterrichtspräsentationen oder Hausaufgaben auf dem Handy und bringen Unterrichtsbeiträge im W-Lan-Netz der Schule ein. Ich hoffe, das kommt endlich bald überall, damit auch in den deutschen Schulen so langsam die Zukunft beginnt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon-1279537853053 25.09.2019, 14:27
2. oha

dann können das ja aich die eltern von zu hause aus durchsetzen und ihren kindern kein handy mehr mitgeben! sonst sind nämlich wieder die lehrer die deppen, die dann mit den schülern rumdiskutieren dürfen und die eltern fallen ihnen regelmäßig in den rücken: ja aber da muss man doch mal eine ausnahme machen und nein, mein kind brauch aber.......!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MisterD 25.09.2019, 14:33
3. Vollkommen in Ordnung...

und für die Kinder auch eine wichtige Erziehung für später.
Im Büro später können Sie auch nicht ständig aufs private Smartphone glotzen, da wird der Chef dann schon mal den einen oder anderen Ton zu sagen...

Unterricht ist Unterricht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alm Öhi 25.09.2019, 14:34
4. Handyverbot

Die schlauen Schüler wissen es, Handy’s lenken ab.
Bei meinem Sohn seiner Schule ist Telefonverbot.
Wer ertappt wird dem wird das Telefon weggenommen und die Eltern müssen es danach abholen!
Funktioniert dies?
Natürlich und das wahnsinnige die Schüler halten sich daran und sind stolz auf ihre Disziplin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Müllerin von der Au 25.09.2019, 14:37
6. Pro Handy/Schlaufon-Verbot

Gerne unterstütze ich ein Hanby- bzw. Schlaufon-Verbot. Aber bitte nicht nur für Schüler, sondern auch für Lehrer im Unterricht.
Kann ja nicht sein, dass es laufend nur stille Beschäftigung gibt, damit die Lehrkraft ungestört chatten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Müllerin von der Au 25.09.2019, 14:41
7.

Zitat von isi-dor
Es spricht nichts gegen die bayerische Regelung, wonach private Endgeräte für die Benutzung im Unterricht auf Anweisung des Lehrers erlaubt sind und ansonsten eben nicht. In Bayern haben die Schülerinnen und Schüler längst ihre Unterrichtspräsentationen oder Hausaufgaben auf dem Handy und bringen Unterrichtsbeiträge im W-Lan-Netz der Schule ein. Ich hoffe, das kommt endlich bald überall, damit auch in den deutschen Schulen so langsam die Zukunft beginnt.
Gerne, das bitte aber auf zertifizierten Endgeräten, einmal zur Chancengleichheit, bzw. um auch um nicht in endlosen Ablenkungen zu verfallen. Übrigens ist das auch auf der Lehrerseite eine realistische Versuchung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Schartin Mulz 25.09.2019, 15:12
8. Ein

Handyverbot ist absoluit sinnvoll, war auch an der Schule, an der ich unterrichtet habe, schon lange Standard.
Was nicht heißt, dass ich nicht auch mal Smartphones im Unterricht eingesetzt habe, wenn das Sinn machte, das ist ja kein Teufelszeug, Aber die übrige Zeit blieben die im Ranzen oder wurden bei Missachtung des Verbots eingezogen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
isi-dor 25.09.2019, 15:13
9.

Zitat von Müllerin von der Au
Gerne, das bitte aber auf zertifizierten Endgeräten, einmal zur Chancengleichheit, bzw. um auch um nicht in endlosen Ablenkungen zu verfallen. Übrigens ist das auch auf der Lehrerseite eine realistische Versuchung.
Unzertifizierte Endgeräte kommen gar nicht in den Handel. Ich glaube, Sie waren vielleicht im vorletzten Jahrhundert mal in einer Schule.
Alternativ könnte natürlich der Steuerzahler jedem Schüler einen Laptop in der Schule hinstellen. Ist Ihnen das lieber?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7