Forum: Leben und Lernen
Ungewöhnliches Hobby: Max hat 120 Tiere

Kaninchen, Hunde, Schafe, Lamas: Max hält nicht ein Haustier, sondern 120. Der 13-Jährige steckt viel Zeit und Taschengeld in sein Hobby - er will Arten vor dem Aussterben retten.

Seite 2 von 5
greeneye 13.07.2015, 09:21
10. erstaunlich

Zitat von SchneiderG
...Und das Zweite was mir ins Auge sticht, wenn die Eltern das Geld (€ 250 pro Tag) für Futter finanzieren können, wofür benötigt er Spendengelder?...
Im Artikel steht 250€ pro Monat! Das ist ein ziemlicher Unterschied zu ihrer Angabe. Und Spendengelder kann man mit 120 Tieren bestimmt immer gebrauchen.

Großartig und erstaunlich, was Kinder auf die Beine stellen können wenn man sie unterstützt und ihren Willen stärkt. Auch ein Lob an die Eltern, die einen so rücksichtvollen und verantwortungsvollen Menschen erziehen.

Beitrag melden
claudiusoptimus 13.07.2015, 09:27
11. Ich

verneige mich in Demut und Ehrfurcht!

Beitrag melden
cosmose 13.07.2015, 09:28
12.

Zitat von SchneiderG
Ich find das ein tolle Sache die der Junge da macht und voll unterstützungswürdig, aber ... was passiert mit den Tieren und den Spendengeldern wenn der Junge in die Pubertät kommt? Und das Zweite was mir ins Auge sticht, wenn die Eltern das Geld (€ 250 pro Tag) für Futter finanzieren können, wofür benötigt er Spendengelder? Taschengeld und der Verkauf einzelner Tiere können keine € 250 pro Tag einbringen, das ist Zubrot.
Naja, abgesehen davon, das es 250 Euro pro Monat sind (pro Tag wäre wohl kaum zu stemmen?), ist der junge Mann mit 13 wohl schon mitten in der Pubertät. Tiere sind auch günstiger als Frauen, die kosten mehr als 250 Eur, vor allem wenn sie wieder gehen ;)

Scheint zu funktionieren, nicht immer alles Schwarz sehen ;)

Beitrag melden
Khaled 13.07.2015, 09:34
13. Ein schöner Artikel

Der junge Mann wirkt auf den Bildern ganz ungewöhnlich reif und erwachsen und beweist durch seinen Umgang mit den Tieren, dass er schon in der Lage ist (viel) Verantwortung zu übernehmen. Eine jetzt schon bewundernswerte Persönlichkeit ist erkennbar, außerdem sind seine Eltern zu einer großartigen Erziehungsleistung zu beglückwünschen. Ich wünsche ihm viel Glück und weiterhin Erfüllung mit seinem schönen Hobby.

Beitrag melden
Kimoya 13.07.2015, 09:45
14. Chapeau

Dieser Junge hat größten Respekt für seine unendliche Tierliebe und unermüdliche Arbeit verdient! Vorbildlich für alle jungen Menschen seiner Generation.

Beitrag melden
c.PAF 13.07.2015, 09:51
15.

Zitat von jockel37
Max hält 120 Tiere und züchtet seltene Nutztierarten? Ok Spiegel, der Aufhänger sorgt für Klicks. Im Endeffekt würde ich sagen die Eltern des Jungen finanzieren einen Zoo.
Vielleicht hätten Sie den Artikel vor dem Posten auch mal lesen sollen?

Beitrag melden
c.PAF 13.07.2015, 09:53
16.

Ein faszinierender Junge. Egal was er später mal macht, er wird seinen Weg gehen.

Beitrag melden
lakonie 13.07.2015, 09:54
17. Bin beeindruckt

Dieser 13-Jährige zeigt mehr geistige Reife als der Durchschnittserwachsene! Und er redet nicht nur, er macht auch. Damit zeigt er auch mehr Tatkraft als der Durchschnittserwachsene.

Beitrag melden
krauthausenkreuzundquer 13.07.2015, 10:06
18.

wunderbar!!!
großartig!!!

Beitrag melden
chris-1887 13.07.2015, 10:14
19.

Vielen Dank für die tollen Kommentare, weitere Infos gibt es auf
www.facebook.com/MaximiliansKinderArche

Schöne Grüße
Maximilians Kinder Arche

Beitrag melden
Seite 2 von 5
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!