Forum: Leben und Lernen
Universität Hamburg: Professorin kündigt 100 Studenten
DPA

Das neue Semester beginnt für runde 100 angehende Lehrer in Hamburg mit einem Schock: Ihre Professorin hat ihnen das Studium gekündigt. Begründung: kein Personal.

Seite 8 von 14
mimamausebär 02.04.2015, 16:16
70. Die schönste Stadt der Welt!

Zitat von diefetteberta
Das ist Hamburg, wie es leibt und lebt: Auf der einen Seite nicht mal die Universitäre Lehre auf die Reihe bekommen, dann aber sich als Olympiastützpunkt empfehlen. Herr Scholz, treten Sie zurück!
Tja, Hamburg lebt immer noch den Traum der reichen Hansestadt. Die erste Erheiterung für frischgebackene Wahlhamburger aus Süddeutschland, wenn sie mal die ganze Stadt gesehen haben.

Für Prestige ist immer Geld da, wird es doch für grundlegende Dinge gar nicht erst ausgegeben. Umgekehrt sind daher Schulbibliotheken ein "Modellprogramm"...im Jahr 2009.
Also falls der reiche Hanseat international, z.B. bei Bayern, mal wieder Eindruck schinden und das Geld nicht gerade für Bildung verschwenden möchte (wer könnte das wollen?), empfehle ich als Leuchtturmprojekt: "Gepflasterte Gehsteige - überall und vollständig (gerade bei dem Wetter!)".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumme Fragen 02.04.2015, 16:18
71. Das ist doch normal!

Zitat von gumbofroehn
Wenn man Drittmittel benötigt, um die nackte Lehre aufrecht zu erhalten, dann ist ohnehin etwas ganz schön im Argen.
Fast alle DoktorandInnen werden in der Lehre eingesetzt. Ohne die würde alles zusammenbrechen. Gleiches gilt für PostDocs. Dann gibt es da allerdings auch eine 2-Klassen-Gesellschaft, jedenfalls teilweise: DoktorandInnen mit Stipendium erwerben zwar keine Rentenansprüche während der Promotionszeit (soviel zu "45 Beitragsjahre"...), müssen aber oftmals nicht in der Lehre helfen. Wobei, dass hängt vom Prof ab - wenn der sagt, jeder Doktorand macht Lehre, egal wo das Geld herkommt, dann müssen auch Stipendiaten ran!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
criticos 02.04.2015, 16:22
72. HH - reichste Stadt Deutschlands, von Sozis regiert --

da weiß man, was man von einer "Sozialdemokratie", die sich dank Schröder selbst abgeschafft hat, zu halten hat. Der Scholz war doch auch so ein Hartz-IV Propagandist. Jetzt sieht man, was dabei rauskommt, wenn man - frei nach Sarrazin, - auf Hartz-IV Niveau "auskömmlich" Forschung und Lehre betreiben will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumme Fragen 02.04.2015, 16:29
73. Normales Gehalt...

Zitat von omop
Sicherlich mag die Befristung von vielen Stellen im Hochschulwesen die Leute eher abschrecken, von einer prekären Bezahltung sollte man aber nicht sprechen. Die Leute kriegen ein normales Gehalt.
Ja, wenn man TVL 13 zu 100% bekommt, dann ja. Ich habe jahrelang Lehre gemacht, wie viele andere auch. Ich habe einen ganzen Aktenordner voll mit meinen ganzen Arbeitsverträgen. Als Tutor, als Lehrbeauftragter, als was weiß ich: jeweils zwischen 0,5 und 1,5 Semesterwochenstunden. Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung - alles musste man selbst erledigen. Diese Lehraufträge - ohne sie wäre die Lehre zusammengebrochen. Die Unis sind schlau: sie bilden viel zu viele aus für den Arbeitsmarkt (jaja, sogenannter Fachkräftemangel...), und meistens in Disziplinen bzw. Themenbereichen bzw. Methodiken, die auf dem Freien Markt nicht unbedingt gesucht werden. Daher machen viele diese Lehraufträge, weil sie nichts besseres finden. Oder auch oftmals aus Idealismus. Da man für die Grundlagenforschung ausgebildet wurde, und seinen Lebensinhalt dann nicht als Vertreter für dubiose Pharmaprodukte einsehen mag. Dann, anderes Thema irgendwie: die befristeten Drittmittelstellen. Hatte schon welche für 18 Monate (supi!!), dann aber auch mal für 6 oder nur für 2 Monate. Meist an anderen Orten, meist ohne Sicherheit, dass es auch wirklich was wird mit dem Vertrag. Den Arbeitsvertrag über 2 Monate habe ich erst zur Unterschrift bekommen, da hatte ich schon eine Woche dort gearbeitet... Der war zurückdatiert. Ach ja, Umzugskosten werden natürlich nicht übernommen, genauso wenig wird einem bei der Wohnungssuche geholfen. Kommen Sie mal für ein Semester an die Uni in HH und suchen Sie sich für die Zeit eine Wohnung. Da können Sie den Großteil des Gehalts gleich für einplanen. Denn die Vermieter sind ja auch nicht doof in Hamburg. Da die Stadt Angst hat, dass Wohnraum in Ferienwohnungen umgewandelt wird, gibt es keine wirklich legale unkomplizierte Möglichkeit, eine Wohnung nur für einige Monate zu mieten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seltsam 02.04.2015, 16:32
74.

Fragt euch doch mal, was für unsere Regierung bzw. deren Hintermänner oberste Priorität hat und auf welche Konten das Geld Milliarden-weise letztlich hingeschaufelt wird ... wohl nicht in die Bildung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
claterio 02.04.2015, 16:39
75.

Zitat von parresia
Aber wenn ich bedenke, dass die Dame - endlich - ausspricht, was jeder, wirklich j-e-d-e-r, der eine Universtität von innen kennt, weiß, dann gehört dazu Mut. Schließlich legt sie sich mit ihren Kollegen an, die lieber kollektiv ihren Kopf in den Sand stecken.
Gerade an der Uni Hamburg sind aber auch einige Probleme selbstverschuldet. Wie man hört, reden manche Professor(inn)en in wichtigen Gremien nicht mehr miteinander und blockieren sich sogar gegenseitig. Vakanzen sind die Folge dieses egoistischen Handelns. Vielleicht ist das auch hier der Grund.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumme Fragen 02.04.2015, 16:40
76.

Zitat von criticos
da weiß man, was man von einer "Sozialdemokratie", die sich dank Schröder selbst abgeschafft hat, zu halten hat.
Stimmt, unter von Beust (CDU) war noch alles besser, da wurde kein Tafelsilber verschenkt, da wurden Elbphilharmonien von Spenden und nicht von Steuergeldern finanziert und da gab es keine Schlaglöcher in den Straßen... Und genügend Wohnungen gab es auch. Ich frag mich, was die Sozis jetzt die ganze Zeit treiben. Ach, richtig, immer noch aufräumen, was die CDU in ihrer zum Glück nur relativ kurzen Regierungszeit links liegen gelassen hat...

P.S. Der Bahnhof, der 5 Milliarden kostet, ist in Stuttgart, im Schwäbischen, nicht in Hamburg! Merkt euch das endlich mal, ihr Banausen!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Gela2006 02.04.2015, 16:42
77. Das ganze Land...

...ist derart geprägt von Schwachsinn und GEIZ IST GEIL, dass einem nur noch schlecht werden kann. Um was geht es denn eigentlich noch? Perspektivlosigkeit und Unsicherheit, wohin man sieht. Die Besten werden weiter abwandern und die Übrigen weiter dem ach so reichen Deutschland viel Zeit für nicht opfern, um als Rentner in HARTZ 4 zu gehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bananenrep 02.04.2015, 16:54
78. Genau richtig .....

so traurig es ist. Da wird im bildungssektor gespart das die Schwarte kracht. Und es wird noch schlimmer. Da wurden 20 Jahre keine Lehrkräfte eingestellt und jetzt wo es eng wird fehlen sie. es rächt sich alles. Und wenn die Studenten klagen ? Was dann. Lehrkräfte herzaubern ? Der Schritt ist richtig, denn nur extreme Massnahmen können eine Wende herbeiführen. Meine Hochachtung. Schade für die Studenten. Aber man kann ja im Berliner Lobbyistenverein noch schnell mal die Diäten erhöhen. So nach dem Motto " Nach mir die Sinnflut". Und es wird noch schlimmer. Auf allen Ebenen der Beruf- Allgemeinen - und Hochschulen. Jeder bekommt die Regierung die er wählt oder verdient.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
matti99 02.04.2015, 17:04
79. wen wundert das? großer dank an bologna.

wen wundert diese bankrotterklärung? warum ist dafür eine einzelne professorin zuständig, studiengänge gehören doch in die verantwortung von fachbereichen bzw. fakultäten. aber klar, jeder professor macht heute dank bologna sein eigenes orchideenhobby zum studiengang und wird damit dann von den fb/fakultäten toleriert bzw. auch im regen stehen gelassen. und bei den, mies bezahlten und befristeten, zeitverträgen laufen die leute, die die lehre tragen nach gewisser gedultsphase dort auch weg. ausserdem was suchen angehende gesundheitslehrer bei mathematikern und informatikern - dies kann doch nicht gutgehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 14