Forum: Leben und Lernen
Urteil zu Schulnoten: Schummel-Schülerin wollte drei Einsen

Eine hessische Schülerin wollte unbedingt aufs Gymnasium und wurde skrupellos: Sie schummelte dreist in ihren Abschlussprüfungen, flog auf und bekam drei glatte Sechsen. Gegen die Entscheidung der Schule zog sie vor Gericht und hoffte auf dreimal "sehr gut".

Seite 1 von 7
Gebetsmühle 06.04.2011, 17:47
1. ...

Zitat von sysop
Eine hessische Schülerin wollte unbedingt aufs Gymnasium und wurde skrupellos: Sie schummelte dreist in ihren Abschlussprüfungen, flog auf und bekam drei glatte Sechsen. Gegen die Entscheidung der Schule zog sie vor Gericht und hoffte auf dreimal "sehr gut".
wer so klever ist, sollte aufs gymnasium gehn. sie hat zeugs zu höherem und könnte sogar politikerin werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Satiro 06.04.2011, 17:53
2. °

Zitat von sysop
Eine hessische Schülerin wollte unbedingt aufs Gymnasium und wurde skrupellos: Sie schummelte dreist in ihren Abschlussprüfungen, flog auf und bekam drei glatte Sechsen. Gegen die Entscheidung der Schule zog sie vor Gericht und hoffte auf dreimal "sehr gut".
Ziemlich dreist die junge Dame!

Doch nicht irgendwie verwandt mit KTzG ? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dr.épernay-boiler 06.04.2011, 18:05
3. Nerven hat sie ja

und entschlußfreudig scheint sie auch zu sein.

BWL-Studium und eine Karriere als Banker oder Manager sollte da doch möglich sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mideal 06.04.2011, 18:05
4. Korrektur

Zitat von Gebetsmühle
wer so klever ist, sollte aufs gymnasium gehn. sie hat zeugs zu höherem und könnte sogar politikerin werden.
..SOLLTE NUR Politikerin...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
AGRB 06.04.2011, 18:09
5. bäm

Ganz eindeutig Ministerkandidatin. Unbedingt vormerken :)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hador 06.04.2011, 18:09
6. Nein, keinen Titel

Was ich nicht ganz verstehe: Wenn die 3 Einser so sehr von ihrem vorherigen Notendurchschnitt abweichen....wie kann es dann sein, dass sie jetzt mit 3 Sechsern immer noch auf einen Schnitt von 2.6 kommt?

Entweder zählte die Abschlussklausur kaum etwas oder sie hatte vorher eben doch schon einen ziemlich guten Schnitt. Verstehe ich irgendwie nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 06.04.2011, 18:13
7. Ich gebe keinen Titel mehr an

Zitat Artikel: "Seine Tochter schaffte auch mit dreimal "ungenügend" einen ganz passablen Abschluss, berichtete der "Hessische Rundfunk". Trotz der drei Sechsen in den entscheidenden Klausuren kam sie auf einen Notendurchschnitt von 2,6."

Sind die noch bei Trost? Ein "passabler Abschluß" mit drei Sechsen, und das auch noch in Kerfächer wie Deutsch, Englisch und Mathe??? Das muß eine Fehlinformation sein. Zu meiner Zeit (bis 2000) hatte man bei uns mit dieser Notenkonstellation überhaupt keinen Abschluß, da durfte man es im nächsten Jahr noch mal versuchen. Und ich bin in NRW zur Schule gegangen, da herrschten keinesfalls so strenge Regeln wie woanders in dieser schönen Republik.

Zur Schülerin: Reichlich dummdreist, spätestens wenn sie in der Straßenbahn bei den Leuten ihr Konterfei auf Seite 1 der BLÖD-Zeitung sieht wird sie sich wünschen sie hätte doch ein bißchen mehr gelernt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nurmeinemeinung 06.04.2011, 18:19
8. Werbefläche

Zitat von Hador
Was ich nicht ganz verstehe: Wenn die 3 Einser so sehr von ihrem vorherigen Notendurchschnitt abweichen....wie kann es dann sein, dass sie jetzt mit 3 Sechsern immer noch auf einen Schnitt von 2.6 kommt? Entweder zählte die Abschlussklausur kaum etwas oder sie hatte vorher eben doch schon einen ziemlich guten Schnitt. Verstehe ich irgendwie nicht.
Das verwundert mich auch. Scheint also doch eine Einser Schülerin zu sein.

Noch mehr verwundert mich, dass es keine Beweise für das Schummeln gibt. Der Umschlag im Amtssafe war unversehrt. Die schülerin wurde nicht beim spicken etc. erwischt.
Eine Verurteilung mit dieser Tragweite ohne Beweise, nur aufgrund der "herausragenden Arbeit" in der Abschlussprüfung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GyrosPita 06.04.2011, 18:19
9. Ich gebe keinen Titel mehr an

Zitat von Hador
Was ich nicht ganz verstehe: Wenn die 3 Einser so sehr von ihrem vorherigen Notendurchschnitt abweichen....wie kann es dann sein, dass sie jetzt mit 3 Sechsern immer noch auf einen Schnitt von 2.6 kommt? Entweder zählte die Abschlussklausur kaum etwas oder sie hatte vorher eben doch schon einen ziemlich guten Schnitt. Verstehe ich irgendwie nicht.
Das kann nur eine Falschinformation sein, oder jemand phantasiert sich die Wirklichkeit nach seinem Belieben zurecht. Mit dieser Notenkonstellation bekommen Sie höchstens nen Abschluß in der Baumschule.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7