Forum: Leben und Lernen
Varoufakis und die Groupies: "Er ist einer fürs Bett"
Getty Images

Sie verehren seine Politik, kopieren seinen Kleidungsstil und halten ihn für eine "Sexmaschine": Griechische Studenten vergöttern Gianis Varoufakis - und ärgern sich über die Deutschen.

Seite 1 von 12
Tamaji 11.05.2015, 10:44
1. Niveaulos

Wenn das die Elite Griechenlands (oder Europas?) von morgen sein soll, haben wir das Tal wohl noch lange nicht durchschritten.

Beitrag melden
bonngoldbaer 11.05.2015, 10:49
2.

Man muss zugeben, dass er besser aussieht als die gesamte Bundesregierung zusammengenommen. Aber das schaffen 90 Prozent aller Griechen.

Beitrag melden
stand.40 11.05.2015, 11:03
3. bongoldbaer ,endlich

mal Humor habe gelacht. Hast recht.

Beitrag melden
jewiberg 11.05.2015, 11:09
4. Da bin ich aber froh,

das die deutschen Studentinnen nicht wie Angi oder Uschi aussehen möchten.

Beitrag melden
Hornblower 11.05.2015, 11:15
5. nur zu verständlich

jetzt kann ich es mal von aussen erkennen.
O-Ton einer noch älteren Frau beim Begräbnis meines Vaters "Ein herrlicher Mann".
Also als Vater würde ich Varoufakis akzeptieren, aber deswegen würde ich doch nicht seine Ansichten teilen.
Trotzdem freue ich mich für Griechenland, denn auch wenn Varoufakis und Tsipras es nicht schaffen sollten, Griechenland im Euro zu halten, werden sie dennoch die Stärke haben, dieses Volk zusammenzuhalten.

Beitrag melden
schgucke 11.05.2015, 11:17
6. Giungelcamp

der Artikel ist doch alt.
wollt Ihr ihn für eine Unterhaltungskarriere nach der Politik warmschreiben?

Beitrag melden
tubelayer53 11.05.2015, 11:21
7.

Zitat von stand.40
"Wir sagen NEIN zu neuen Milliarden für Griechenland" - hat viele Studenten sehr geärgert. "Die sollen mal hier leben", sagen sie dann in Richtung der Deutschen. "Die sollen mal versuchen, mit 400 Euro im Monat auszukommen und damit fertigzuwerden, kaum Chancen auf einen Job zu haben."
Tja, selbst Schuld. Das gr. Volk hat eben noch nicht die richtigen Autos angezündet, oder anders ausgedrückt: die finanziell bevorzugte Oberklasse nicht vom Hof gejagt. Wie wir jetzt wissen, wird Syriza dabei auch nicht helfen: die sind selbst auch Teil des Systems korrupter Oberklassenherrschaft. Die Reeder sind immer noch steuerbefreit, es gibt immer noch kein Grundstückskataster, die Steuermilliarden, die die Schweiz ihnen fast schon aufgedrängt hat, sind anscheinend immer noch nicht zurückgeführt.

Wenn ein paar naive Groupis Mr. V toll finden, kann das allen egal sein, nur sollten diese dann halt auch nicht bei der EZB arbeiten!

Beitrag melden
pecos 11.05.2015, 11:31
8. klar ist der Mann ...

... purer Sex. Das sagen alle Frauen hier in Deutschland in meinem Umfeld, ob verheiratet oder solo, ob links, konservativ oder politisch desinteressiert. Und die Hälfte aller Jungs sagt das auch.

Beitrag melden
sundance34 11.05.2015, 11:36
9. coole griechische Elite

Mit Coolnes schaft man keine Produktivität. Es gibt nur eine einzige Lösung für Griechenland; die Griechen müssen wettbewerbsfähige Dienstleistungen und Waren auf dem Weltmarkt anbieten. Nur so können sie im Euro bleiben. Und das schaffen sie nieee. Sie können von Europa nicht verlangen, daß man alle coolen griechischen Typen durchfüttert. Die Letten, Slowaken und Slowenen habe es auch geschafft in den Euro zu kommen. Mein Rat Abschauen wie die es gemacht haben.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!