Forum: Leben und Lernen
Varoufakis und die Groupies: "Er ist einer fürs Bett"
Getty Images

Sie verehren seine Politik, kopieren seinen Kleidungsstil und halten ihn für eine "Sexmaschine": Griechische Studenten vergöttern Gianis Varoufakis - und ärgern sich über die Deutschen.

Seite 9 von 12
gathokata 11.05.2015, 17:39
80.

Zitat von Iggy Rock
Entschuldigen sie, aber das Aussehen von Herrn Varoufakis machen nicht zuletzt die deutschen Politiker aber auch Medien zu einem Hauptthema, seitdem er ins Amt kam. Das hat einen eindeutigen Hintergrund, schließlich will man sich nicht auch noch damit auseinandersetzen müssen, ob dieser Mann nicht vielleicht doch in weiten Teilen seiner Ansichten Recht haben könnte.
Der war gut. Selten so gelacht!! Danke

Welche Ansichten im übrigen?

Beitrag melden
Sueme 11.05.2015, 17:40
81.

"Unterhält man sich an den Athener Unis mit jungen Griechen, zeigt sich, wie angespannt das Verhältnis zu Deutschland ist. Die Aktion der "Bild"-Zeitung - "Wir sagen NEIN zu neuen Milliarden für Griechenland" - hat viele Studenten sehr geärgert. "Die sollen mal hier leben", sagen sie dann in Richtung der Deutschen. "Die sollen mal versuchen, mit 400 Euro im Monat auszukommen und damit fertigzuwerden, kaum Chancen auf einen Job zu haben."


Ja ne ist klar, so etwas kennt hier in Deutschland wirklich niemand.

Beitrag melden
gathokata 11.05.2015, 17:41
82.

---Zitat von sysop--- "An einem regnerischen Nachmittag sitzt die Statistikstudentin Eleni Mavropoulou auf der Terrasse eines Athener Straßencafés und erzählt, dass sie total scharf auf einen Typen ist." ---Zitatende---

Statistik ist in GR ein eigener Studiengang? Holy Shit

---Zitat von sysop--- "Schals der Edelmarke Burberry galten unter linken Studenten eigentlich immer als modisches Verbrechen - das sei seit einigen Wochen anders. Weil das große Idol damit in Brüssel bei den Verhandlungen der Euro-Gruppe auftrat, sehe man plötzlich auffällig viele junge Männer mit dem berühmten Karomuster über den Campus schlendern." ---Zitatende---

Woher haben die an Hunger leidenden linken Studenten das Geld für Schals der Edelmarke Burberry? Auf Pump gekauft? LoL

---Zitat von sysop--- "Man postet Fotos und Tweets von Varoufakis, man schwärmt ein bisschen herum und teilt die neuesten Sprüche. Wie Varoufakis seinen Morgen beginnt? Mit einer Einheit Sit-ups und einem dafür gestellten Wecker - damit er nicht vergisst, wieder aufzuhören." ---Zitatende---

Es gibt nur einen Chuck Norris! Der trägt keine Schals der Edelmarke Burberry und transpiriert bei Bedarf feinstes Olivenöl in unvorstellbaren Mengen, welches einen Rauchpunkt über der Temperatur des Urknalls hat.

---Zitatende---"Der Kapitalismus, da sind sie sich hier alle einig, ist gescheitert." ---Zitatende---

100 mal gehört und nix ist passiert. Aber mit Schals der Edelmarke Burberry rum laufen und schwafeln. In einem anderen Wirtschaftssystem zahlen sie auf einmal alle Steuern und wandeln sich vom egoistischen Homo Oeconomicus, der ständig die Gemeinschafft betrügt, über Nacht zu einem neuen guten und reinen Menschen der nur das Gemeinwohl im Sinn hat.
Oh Gott wie dämlich und verlogen.

Beitrag melden
h.kuebler 11.05.2015, 17:58
83. ein Genie!

Schon unglaublich. Wie bringt er das nur zustande? Ich höre in Griechenland von Griechen immer wieder, wie unglaublich intelligent Herr Varoufakis sei, "einer der klügsten Menschen Europas!". Doch, wirklich, diese Meinung ist verbreitet! Nobelpreisverdächtig! Der einzige mit echtem ökonomischem Sachverstand! Der wird nur fertiggemacht aus Neid und Missgunst! - Und jetzt auch noch das: Er ist ein Sexsymbol! Einer fürs Bett, eine Sexmaschine. Total scharf seien die Frauen auf ihn. Herr Varoufakis, Sie sind zwar nicht für die Politik geboren, wirklich nicht, aber in Eigen-PR, da sind Sie grandiose Spitzenklasse! So eine Lichtgestalt hatten wir - seit Guttenberg - nicht mehr.

Beitrag melden
bellfleurisse 11.05.2015, 18:03
84. süß und sexy oder eben

"glamour" wie z. Guttenberg...Varoufakis unterscheidet sich zumindest insofern, als dass er versucht, etwas zu bewegen....

Es gab (und gibt), und das ist viel merkwürdiger, es waren vor allem auch Ältere, Leute, die Politiker nicht an Leistungen, sondern an ihrem Erscheinungbild messen.

Negativ Beispiele: dieses elendige Kommentieren der Frisuren Merkels zu Anfang oder Schröder als Armanikanzler.

Beitrag melden
gathokata 11.05.2015, 18:04
85.

Zitat von quoveritas?
---Zitat von sysop--- Wenn man ihn fragt, ob es den Gestus der Unangepasstheit nicht ein wenig entwertet, wenn man ihn sich vom Staat bezahlen lässt, bekommt man zur Antwort, dass er im Gegenteil noch viel zu wenig Geld verdiene. Die meisten Linken würden nach einer Ausrede suchen, so etwas käme Peymann nie in den Sinn. ---Zitatende--- Recht hat der Mann. Wer reich werden will, sucht sich bestimmt einen anderen Job, als sich davon mühsam zu ernähren, was staatlicherseits für die Förderung hinten runterfällt. Ist das denn nicht genug Grund für Systemkritik?
.

Beitrag melden
grafkoks2002 11.05.2015, 18:24
86.

Zitat von pecos
... purer Sex. Das sagen alle Frauen hier in Deutschland in meinem Umfeld, ob verheiratet oder solo, ob links, konservativ oder politisch desinteressiert. Und die Hälfte aller Jungs sagt das auch.
Er ist die Silbe "sex" im Wort "politik". Ist so. Ganz ehrlich... Drehen wir die Uhr der Fairness wegen mal 25 Jahre zurück, in die Zeit, als Herr Schäuble im Alter dieses Zeus war. Hat damals irgend eine Frau gerufen: "Wolfgang, ich will ein Kind von dir?" Hat ein schwuler Mann gerufen: "Wolfgang, ich weiß nun, es gibt einen Gott?" Oder ein einziger heterosexueller Mann: "Wolfgang, für dich werde ich schwul!"?

NEIN!

Das ist ja der Grund, warum in der Politik keiner diesen Halbgott des Olymps leiden kann. Er sieht gut aus, ein bisschen böse (aber gerade so, dass man ihm noch abnimmt, dass er auch Kätzchen streichelt). Und dann ist er auch noch durchtrainiert bis auf die rechte Halsschlagader. Er ist der Mann, neben dem wir Normalos nicht rundlich wirken, sondern unsere Plautzen einfach fett. Und dann hat der auch noch eine attraktive - reiche - Frau. Als Linker!
Den muss mann hierzulande einfach hassen. Er hat alles, was mann hierzulande einfach auch gerne hätte. Und dann steht mann hier vor dem Spiegel, sieht die eigene Plautze, die Frau, die vor 20 Jahren mal ...

Ach Scheiße, die Griechen sind Schuld und dieser Finanzminister besonders...

Beitrag melden
gathokata 11.05.2015, 18:29
87.

---Zitat SPON ---
"An einem regnerischen Nachmittag sitzt die Statistikstudentin Eleni Mavropoulou auf der Terrasse eines Athener Straßencafés und erzählt, dass sie total scharf auf einen Typen ist." ---Zitatende---

Statistik ist in GR ein eigener Studiengang? Holy Shit!!

---Zitat SPON ---
"Schals der Edelmarke Burberry galten unter linken Studenten eigentlich immer als modisches Verbrechen - das sei seit einigen Wochen anders. Weil das große Idol damit in Brüssel bei den Verhandlungen der Euro-Gruppe auftrat, sehe man plötzlich auffällig viele junge Männer mit dem berühmten Karomuster über den Campus schlendern." ---Zitatende---

Woher haben die, kurz vor dem Hungertod stehenden, Studenten in GR das Geld für Schals der Edelmarke Burberry und wie schmecken die Schals? Die englische Küche ist ja nicht gerade berühmt für ihre Qualität.
Dass die griechischen Kapitalismuskritiker auf derart einfaches Marketing hereinfallen, lässt Bestürzung aufkommen. Hier ist dringend Hilfe geboten.


---Zitat SPON ---
"Man postet Fotos und Tweets von Varoufakis, man schwärmt ein bisschen herum und teilt die neuesten Sprüche. Wie Varoufakis seinen Morgen beginnt? Mit einer Einheit Sit-ups und einem dafür gestellten Wecker - damit er nicht vergisst, wieder aufzuhören." ---Zitatende---

Es gibt nur einen Chuck Norris!!
Und der trägt keine Schals der Edelmarke Burberry sondern transpiriert bei Bedarf exquisitestes, exklusivstes und feinstes Olivenöl in unvorstellbaren Mengen, welches einen Rauchpunkt Lichtjahre über der Temperatur des Urknalls hat.
Danke dafür Chuck, Danke!


---Zitat SPON---
Der Kapitalismus, da sind sie sich hier alle einig, ist gescheitert." ---Zitatende---

1000 mal gehört und nix passiert. Aber mit Schals der Edelmarke Burberry rum laufen und schwafeln. In einem anderen Wirtschaftssystem zahlen sie auf einmal alle Steuern und wandeln sich vom egoistischen Homo Oeconomicus, der ständig die Gemeinschafft betrügt, über Nacht zu einem neuen guten und reinen Menschen der nur das Gemeinwohl im Sinn hat.
Oh Gott wie dämlich und verlogen.

Beitrag melden
Greggi 11.05.2015, 18:38
88. Lieber Erdbeer-Held,

Zitat von Der Held vom Erdbeerfeld
Noch amüsanter als die Schwärmerei griechischer Studentinnen finde ich einige der hiesigen Reaktionen. Ein Psychologe könnte hier umfassenden Studien betreiben. Da wird beispielsweise dem Herrn Varoufakis zum Vorwurf gemacht, dass er als sexy empfunden wird. Das ist ja auch wirklich eine Frechheit, wie kann er es wagen, sich für sexy gehalten zu werden? Hat er keinen Imagebrater, der ihm erklären könnte, dass er sich politisch unmöglich macht und schlagartig inkompetent wird, wenn er bei Frauen ankommt? Schweinerei! Noch drolliger sind einige Reaktionen männlicher Leser, die gar nicht bis schlecht verhohlen der Neid umtreibt, weil da eine offiziell zur Unperson erklärte Gestalt des öffentlichen Lebens doch tatsächlich mehr weibliche Aufmerksamkeit bekommt als das eigene unscheinbare und vermutlich auch intellektuell weniger akkreditierte Selbst, dass aber immerhin kein schnorrender Macho-Grieche ist, der sich nun anschickt, uns neben unserem sauer verdienten Moneten auch noch die Miezen abzuknöpfen. Und warum unternimmt die Pegida bzw. eine ihrer Nachfolgeorganisationen eigentlich nichts dagegen, himmelherrgottnochmal?! Leute, seht es ein: Der Typ des Intellektuellen, gefangen im Körper eines Ladearbeiters ist einfach zeitlos angesagt bei den Mädels. Und der Umstand, Finanzminister eines bankrotten Staates zu sein, verschafft einem nur eines: die zusätzliche, aber eigentlich überflüssige Gewissheit, dass bei den Damen keinerlei finanziellen Interessen vorliegen. Τα λέμε σύντομα!
die ganzen amüsanten Äußerungen kommen nicht von "Mädels" oder "Miezen", sondern von Studentinnen, die wohl (via BWL und VWL) nach Höherem in der griechischen Wirtschaft und Administration streben ...
Eine scheint wohl guten Aussichten bei der EZB zu haben.

Macht schon einen Unterschied aus zu unseren oder den griechischen Frisörinnen, Fingernagel-Designerinnen, Boutiquen-Verkäuferinnen und Disco-Bardamen.

Wenn diese griechischen "High Potentials" die zukünftige Elite in diesem Staat werden sollen, reiht sich das völlig nahtlos in Chaosverlauf der letzten 200 Jahre ein.

Ich wiederhole mich: Das wird nix mehr mit Griechenland. Die sollen ihr eigenes Ding machen und zwar ohne unser Steuergeld.

Beitrag melden
gathokata 11.05.2015, 18:45
89.

---Zitat SPON ---
"An einem regnerischen Nachmittag sitzt die Statistikstudentin Eleni Mavropoulou auf der Terrasse eines Athener Straßencafés und erzählt, dass sie total scharf auf einen Typen ist." ---Zitatende---

Statistik ist in GR ein eigener Studiengang? Holy Shit!!

---Zitat SPON ---
"Schals der Edelmarke Burberry galten unter linken Studenten eigentlich immer als modisches Verbrechen - das sei seit einigen Wochen anders. Weil das große Idol damit in Brüssel bei den Verhandlungen der Euro-Gruppe auftrat, sehe man plötzlich auffällig viele junge Männer mit dem berühmten Karomuster über den Campus schlendern." ---Zitatende---

Woher haben die, kurz vor dem Hungertod stehenden, Studenten in GR das Geld für Schals der Edelmarke Burberry und wie schmecken die Schals? Die englische Küche ist ja nicht gerade berühmt für ihre Qualität.
Dass die griechischen Kapitalismuskritiker auf derart einfaches Marketing hereinfallen, lässt Bestürzung aufkommen. Hier ist dringend Hilfe geboten.


---Zitat SPON ---
"Man postet Fotos und Tweets von Varoufakis, man schwärmt ein bisschen herum und teilt die neuesten Sprüche. Wie Varoufakis seinen Morgen beginnt? Mit einer Einheit Sit-ups und einem dafür gestellten Wecker - damit er nicht vergisst, wieder aufzuhören." ---Zitatende---

Es gibt nur einen Chuck Norris!!
Und der trägt keine Schals der Edelmarke Burberry sondern transpiriert bei Bedarf exquisitestes, exklusivstes und feinstes Olivenöl in unvorstellbaren Mengen, welches einen Rauchpunkt Lichtjahre über der Temperatur des Urknalls hat.
Danke dafür Chuck, Danke!


---Zitat SPON---
Der Kapitalismus, da sind sie sich hier alle einig, ist gescheitert." ---Zitatende---

1000 mal gehört und nix passiert. Aber mit Schals der Edelmarke Burberry rum laufen und schwafeln. In einem anderen Wirtschaftssystem zahlen sie auf einmal alle Steuern und wandeln sich vom egoistischen Homo Oeconomicus, der ständig die Gemeinschafft betrügt, über Nacht zu einem neuen guten und reinen Menschen der nur das Gemeinwohl im Sinn hat.
Oh Gott wie dämlich und verlogen.

Beitrag melden
Seite 9 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!