Forum: Leben und Lernen
Verschuldete Jugendliche: Nach dem Auszug abgestürzt
TMN

Mehr als 10.000 Euro Schulden mit 23 Jahren: Kevin aus Kiel wuchsen die Ausgaben über den Kopf. Als er von zu Hause auszog, fing der Ärger an. Handy-Vertrag, Miete und Dispo-Kredit trieben ihn in die Privatinsolvenz. Hätte der doch nur seine Post gelesen.

Seite 1 von 35
statussymbol 16.02.2013, 10:06
1.

Zitat von sysop
Mehr als 10.000 Euro Schulden mit 23 Jahren: Kevin aus Kiel wuchsen die Ausgaben über den Kopf.
Man sollte vielleicht noch mal den Unterschied zwischen Verschuldung und Überschuldung erwähnen.

Sofern der "Jugendliche" mit 23 Jahren einen unbefristeten Job hat, sagen wir 1500 Netto und aufwärts erhält und die Schulden bewusst aufgenommen wurden und in Raten zurückgezahlt werden (z.B. für Wohnungseinrichtung o.ä.) dann kann man darüber streiten ob sowas sein muss, halte ich aber für nicht Überschuldet.

Das was im Artikel beschrieben ist, ist allerdings Überschuldung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rulamann 16.02.2013, 10:10
2.

Zitat von sysop
Mehr als 10.000 Euro Schulden mit 23 Jahren: Kevin aus Kiel wuchsen die Ausgaben über den Kopf. Als er von zu Hause auszog, fing der Ärger an. Handy-Vertrag, Miete und Dispo-Kredit trieben ihn in die Privatinsolvenz. Hätte der doch nur seine Post gelesen.
Und was sagt uns das? Diese Banalitäten zeigen doch nur eins: Unternehmen und Banken können ohne gesetzlichen Schutz Menschen ausnehmen wie Weihnachtsgänse. Astronomischer Zins, überteuerte Telefonkosten und Drückerkolonnen können wüten wie sie wollen. Oder eine Lehrstunde in: wie mache ich relativ leistungslos Geld.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Papierleschweizer 16.02.2013, 10:14
3. Jugendlicher?

Also einen 23-jährigen als Jugendlichen zu bezeichnen, ist etwas komisch.

Am schlimmsten finde ich jedoch, dass Leute die für sich selbst keine Verantwortung übernehmen können, auch noch Kinder in die Welt setzen.

Zuerst bilde ich das finanzielle Fundament, dann Kinder! Aber im Vollkaskostaat Deutschland ist das ja altmodisch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
teufelsküche 16.02.2013, 10:20
4. Die Post lesen?

Zitat von sysop
Mehr als 10.000 Euro Schulden mit 23 Jahren: Kevin aus Kiel wuchsen die Ausgaben über den Kopf. Als er von zu Hause auszog, fing der Ärger an. Handy-Vertrag, Miete und Dispo-Kredit trieben ihn in die Privatinsolvenz. Hätte der doch nur seine Post gelesen.
Wie altmodisch. Heute liest doch nicht einmal mehr jemand einen Vertrag oder die Nutzungsbedingungen durch, selbst wenn es nur drei Absätze sind. Sobald irgendwo steht "Bequem online bestellen", "Angebot" oder "Flatrate", wird eine Art Pawlow'scher Klickreflex ausgelöst.
Immer nur her damit, von allem das beste und das meiste, und zwar jetzt gleich.
Neulich erzählte ich mienem Neffen, daß meine erste Einrichtung zum Großteil aus Sperrmüll bestand, der hat Bauklötze gestaunt. Einige der Stücke habe ich übrigens immer noch, vor gut 30 Jahren konnte man schöne Möbel von Gründerzeit bis Art Deco von der Straße holen, weil die Leute was modernes wollten. Möbel, die heute auf Ebay ein Vermögen kosten.

Für solche Aktionen ist man sich heute wohl zu schade. Klein anfangen ist nicht mehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cabeza_cuadrada 16.02.2013, 10:24
5. richtig....

Zitat von rulamann
Und was sagt uns das? Diese Banalitäten zeigen doch nur eins: Unternehmen und Banken können ohne gesetzlichen Schutz Menschen ausnehmen wie Weihnachtsgänse. Astronomischer Zins, überteuerte Telefonkosten und Drückerkolonnen können wüten wie sie wollen. Oder eine Lehrstunde in: wie mache ich relativ leistungslos Geld.
Schuld sind immer die anderen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hilfskraft 16.02.2013, 10:27
6. Privatinsolvenz

... und man ist fein raus!
Zurück bleiben die geschädigten Anderen.
Warum sich heute noch einen Kopp machen, wegen Schulden?
Jedem wird geholfen und wenn er es noch so sehr verbockt hat.
Ob aus Blödheit oder Absicht.
In den Schuldturm kommt niemand mehr.
Obwohl das sicher eine heilsame Erfahrung für den einen oder anderen sein könnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
manni.baum 16.02.2013, 10:27
7. so funktioniert es

in der Evolutionsbiologie - jeder Depp fühlt sich als toller Bursche wenn er konsumiert wie ein Depp.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timofuegoii 16.02.2013, 10:37
8.

Einen Haufen Schulden haben und dann kommen noch Zwillinge jetzt dazu?! Kinder kosten auch Geld und können eine große finanzielle Belastung sein...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mueller1 16.02.2013, 10:44
9.

Zitat von David Kluthe
Immerhin hat er jetzt wieder eine Perspektive, für die es sich zu kämpfen lohnt. Im April erwartet seine Freundin Zwillinge.
Kann der Autor bitte erklären, wieso Zwillinge eine Perspektive in Bezug auf Überschuldung darstellen?
Für die Zwillinge zu kämpfen und hoffentlich ein wenig Lebensglück wünsche ich der jungen Familie aber ebenso.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 35