Forum: Leben und Lernen
Vorzeige-Gymnasium in Bayern: Rektor soll Abitur-Noten geschönt haben
infranken.de

30 Einser-Abiturienten in einem Jahrgang, und das im strengen Bayern - geht das mit rechten Dingen zu? Der Rektor des Casimirianums in Coburg hat bei dem Glanz-Abitur offenbar nachgeholfen. Jetzt prüft der Kultusminister, wie stark die Noten angehoben wurden.

Seite 1 von 17
unifersahlscheni 16.07.2013, 13:52
1. Ich komme aus Bayern...

... und bei mir wurde mit Sicherheit niemals nie eine Note "angehoben"...

...ganz im Gegenteil, ich glaube mein Lehrer konnte mich nicht leiden.
:o)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FetTerBender 16.07.2013, 14:02
2.

Ein Rektor also, der nebenbei auch als Lehrer arbeitet, und nach individuellem Gutdünken die Noten einzelner Schülerinnen und Schüler verbessert. Das passiert - wenn es noch genauso ist wie zu meiner Abizeit - nicht nur an dieser Schule.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cassandros 16.07.2013, 14:07
3. besser, höher, bayer

Zitat von sysop
30 Einser-Abiturienten in einem Jahrgang, und das im strengen Bayern - geht das mit rechten Dingen zu? Der Rektor des Casimirianums in Coburg hat bei dem Glanz-Abitur offenbar nachgeholfen. Jetzt prüft der Kultusminister, wie stark die Noten angehoben wurden.
Sieh an!
So funktioniert also das berühmte, "tolle" Bayernabitur.
Ja, die san scho was ganz Speziell's, da unten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 16.07.2013, 14:15
4. ....

Zitat von sysop
30 Einser-Abiturienten in einem Jahrgang, und das im strengen Bayern - geht das mit rechten Dingen zu? Der Rektor des Casimirianums in Coburg hat bei dem Glanz-Abitur offenbar nachgeholfen. Jetzt prüft der Kultusminister, wie stark die Noten angehoben wurden.
In Bayern wird auch nur ein CSUler Rektor (Parteibuch) oder er muss ihr nahestehen. Ein Schelm wer Böses dabei denkt.
Beissreflex einstellen. In SPD Länder funktioniet es ebenso!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RigmorU 16.07.2013, 14:16
5.

mia san mia oder wie soll man das verstehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LorenzSTR 16.07.2013, 14:20
6. Hihi

Normalerweise findet sich in solchen Anstalten der verzogene Balg irgendwelcher Akademiker, welcher eigentlich nicht studieren, sondern besser eine Lehre o.ä. machen sollte, was den ehrgeizigen Eltern natürlich nicht vermittelt werden kann. Ich glaube kaum, dass diese Geschichte irgendetwas mit den Realschülern zu tun hat, die jetzt wohl herhalten müssen. Die gelangen übrigens meist über den zweiten Bildungsweg zum Studium und treffen dann dort auf den jüngeren, aber immer noch ungeeigneten Nachwuchs aus bestimmten Kreisen. Das Gymnasium heute bringt massenweise standesbewusste Auswendiglerner hervor, mit Bildung im eigentlichen Sinne hat das sowieso nicht mehr viel zu tun.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
uchawi 16.07.2013, 14:21
7. optional

Was heißt eigentlich "Einser-Abitur"? Alles mit einer 1 vorm Komma?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kekser 16.07.2013, 14:22
8. Dass Schüler

nicht die Klasse wiederholen dürfen und die Lehrer sich einigen müssen, wie sie zu einer Versetzung des Schülers gelangen, steht bei uns sehr oft zum Schuljahresende auf der Agenda des Schulleiters.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genewolfe 16.07.2013, 14:24
9. ja .. speziell sind sie

Zitat von cassandros
Sieh an! So funktioniert also das berühmte, "tolle" Bayernabitur. Ja, die san scho was ganz Speziell's, da unten.
... zum Beispiel brauchen sie keine mildtätigen Gaben anderer Bundesländer. Ihre Häme funktioniert erst, wenn sich das ändert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 17