Forum: Leben und Lernen
Witzige Schülerantworten: Als Hitler die DDR schuf
Getty Images

Führte Honecker die D-Mark ein? Hat der Bundespräsident wirklich eine präservative Funktion? Geschichtsunterricht ist manchmal hart - vor allem für die Lehrer. Lesen Sie hier eine neue Auswahl unfreiwillig komischer Schülerantworten.

Seite 1 von 4
Stäffelesrutscher 06.10.2015, 10:03
1.

»Frage: Wie heißen die drei Gewalten in der deutschen Demokratie? «
Die richtige Antwort wäre natürlich gewesen: BILD, Bertelsmann, NSA.

Beitrag melden
spon-facebook-1053354572 06.10.2015, 10:24
2. Oh

Wir machen uns also wieder über die ach so dummen Schüler lustig, anstatt mal eine informierte Diskussion darüber zu führen wo sowas herkommt? Gutes Entertainment kostet halt was.

Beitrag melden
Swisspatriot 06.10.2015, 10:45
3. Das war schon immer so.

Aus einer Sammlung von Schüleraufsätzen in Form eines Büchleins aus den Siebzigern las ich einmal:
"Die Kaninchenmutter ist eine vorbildliche Mutter. Bevor sie Kinder kriegt, reisst sie sich die Haare vom Bauch, und baut damit ein Nest.
Welche menschliche Mutter würde das schon tun?"
Der ist mir bis heute geblieben, auch wenn er harmlos ist.

Beitrag melden
smartphone 06.10.2015, 10:50
4. Lehrer kommentar

Unter einen Schüleraufsatz schrieb mal ein Lehrer : " Es fängt damit an, daß am Ende des Satzes der Punkt fehlt.

Beitrag melden
kadiseidel 06.10.2015, 10:55
5. Schülerantworten

Im ersten Moment: Lustig - im zweiten Moment: Traurig! Es gibt Wikipedia, Google etc, um sich das Wissen - was hier meiner Meinung nach weder zuhause noch im Unterricht vermittelt wird / werden kann - sich selbst anzueignen. Diese Entwicklung macht mir große Sorgen. Es scheint nach dem Motto: Wissen ist Macht - nichts wissen macht nichts.

Beitrag melden
hessiejames 06.10.2015, 11:07
6. Das gabs schon immer

aber das mit der Klagemauer ist cool

Beitrag melden
Umbanda 06.10.2015, 11:12
7. Lustig ist das nicht

Wenn Schüler der 11. Klasse praktisch keine historische Orientierung haben - und hier gehts ja nicht ums Mittelalter, sondern mal grade um die letzten 70 Jahre - dann ist das nicht lustig. Wozu baut man dann für einen Haufen Geld Mahnmale und Gedenkstätten, wenn die Ereignisse derer da gedacht werden soll kein Teil der Allgemeinbildung sind?

Beitrag melden
ansv 06.10.2015, 11:32
9. Freudsche Fehlleistungen sind immer wieder herrlich

Manches allerdings ist haarsträubend. Wie kann es passieren, dass Schüler so völlig unbeeindruckt von allen Zusammenhängen dieser Welt durchs Leben gehen?

Beitrag melden
Seite 1 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!