Forum: Leben und Lernen
Zoff im Studenten-Dachverband fzs: Ihr vertretet nur euch selbst

"Intrigen" und "Egotrips" wirft eine ehemalige Funktionärin den Studentenvertrern vom bundesweiten Verband fzs vor. Ihre Wut ist echt, die Probleme sind es auch. Aber sie spielt damit den konservativen Gegnern in die Hände. Wie groß ist das Demokratieproblem an den Unis?

Seite 1 von 2
Derax 18.03.2014, 14:22
1. ....

Zitat von sysop
"Intrigen" und "Egotrips" wirft eine ehemalige Funktionärin den Studentenvertrern vom bundesweiten Verband fzs vor. Ihre Wut ist echt, die Probleme sind es auch. Aber sie spielt damit den konservativen Gegnern in die Hände. Wie groß ist das Demokratieproblem an den Unis?
für die wahlen an der uni haben sich schon immer nur spinner interessiert :) man nehme sozusagen die leute die den grünen/linke/jusos zu realitätsfern und abgedreht sind und schon hat man ein bild.

ich halt mich da raus und studier lieber, soll ja leute geben die irgendwann auch fertig werden wollen :P

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spindoctw 18.03.2014, 14:29
2. Oha!

"Dabei habe sich auf Versammlungen nicht einmal die Redeleitung an die geschlechtergerechte Sprachregelung des Vereins gehalten, so H."
Mensch, sind die Studenten immer noch nicht weiter? Was ein trauriges Bild...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
serafino 18.03.2014, 14:37
3.

Zitat von Derax
für die wahlen an der uni haben sich schon immer nur spinner interessiert :) man nehme sozusagen die leute die den grünen/linke/jusos zu realitätsfern und abgedreht sind und schon hat man ein bild. ich halt mich da raus und studier lieber, soll ja leute geben die irgendwann auch fertig werden wollen :P
In dem Fall muss man sich nicht wundern, wenn irgendwelche komischen leute einen Vertreten. An der Uni genauso wie im Parlament.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tropfstein 18.03.2014, 14:47
4. geschlechtergerechte Sprache

Schade dass nicht erläutert wird, hier mit "geschlechtergerechte Sprachregelung" gemeint ist. Hoffentlich nicht der "Mitglieder- und Mitgliederinnen"-Schwachsinn oder "das Mensch" und "das Person" (weil ja keiner wissen kann, dass bei "Nichtraucherschutz" oder "Mensch" oder Person" auch Frauen gemeint sein könnten. Oder etwa doch? In diesem Fall wäre der fzs hochgradig spinnertumverdächtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McMuffin 18.03.2014, 14:49
5. Ja,ja, die Uniwahlen

Ich kann mich noch gut erinnern, wie damals an meiner Fakultät die dummen Studenten nicht verstanden haben, dass sich die Studentenvertreter bei der Zusammenstellung der (einzigen) Liste viele Gedanken gemacht hatten. Deswegen wurde doch tatsächlich ein junges Mädel nach vorne gewählt und landete vor dem Berufsfunktionär. Aber kein Problem, dann musste sie eben verzichten und er rückte nach.

Das waren die gleichen Leute, die dann die Studenten auf Plakaten beschimpft hatten, weil die Beteiligung an den "Wahlen" so niedrig war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
McMuffin 18.03.2014, 14:53
6. Ja,ja, die Uniwahlen

Ich kann mich noch gut erinnern, wie damals an meiner Fakultät die dummen Studenten nicht verstanden haben, dass sich die Studentenvertreter bei der Zusammenstellung der (einzigen) Liste viele Gedanken gemacht hatten. Deswegen wurde doch tatsächlich ein junges Mädel nach vorne gewählt und landete vor dem Berufsfunktionär. Aber kein Problem, dann musste sie eben verzichten und er rückte nach.

Das waren die gleichen Leute, die dann die Studenten auf Plakaten beschimpft hatten, weil die Beteiligung an den "Wahlen" so niedrig war.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herecomesthebut 18.03.2014, 15:21
7.

Zitat von tropfstein
Schade dass nicht erläutert wird, hier mit "geschlechtergerechte Sprachregelung" gemeint ist. Hoffentlich nicht der "Mitglieder- und Mitgliederinnen"-Schwachsinn oder "das Mensch" und "das Person" (weil ja keiner wissen kann, dass bei "Nichtraucherschutz" oder "Mensch" oder Person" auch Frauen gemeint sein könnten. Oder etwa doch? In diesem Fall wäre der fzs hochgradig spinnertumverdächtig.
Das ist eine der lustigsten Sachen die es gibt, da muss immer eine Frau und ein Mann nacheinander reden. Übertrieben geil, wenn 15 Jungs dasitzen und 1 Mädel und die dann nach jedem Redebeitrag sagen muss: Joa... der nächste bitte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wauz 18.03.2014, 15:23
8. Politische Strukturen

kann man auch ganz einfach so bilden. Dazu braucht es keine AStAs und StPas, sondern nur eine Handvoll Leute, die eine Kampagne organisieren. Das Wegdelegieren der Interessensvertretung hat dazu geführt, dass Interessen nicht mehr vertreten werden. Die StuPas sind die korruptesten Parlamente geworden, die es in Deutschland gibt. Auch der RCDS packt sich die Taschen voll, wo er nur Gelegenheit dafür bekommt. Jusos und was da sonst noch kreucht und fleucht: alles die gleiche Sorte Absahner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mwalz1986 18.03.2014, 16:02
9. optional

Wenn man einen Namen anonymisiert sollte man doch bitte nicht zuerst oben Schreiben "Frauenbeauftragte Franziska H." und dann weiter unten die ehemalige Frauenbeauftragte Hilbrandt. Erinnert irgendwie an die Simpsons: "Nennen wir sie Lisa S.... Nein das ist zu auffällig, nehmen wir lieber L. Simpson.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2