Benutzerprofil

Fragen&Neugier

Registriert seit: 06.09.2016
Beiträge: 1774
Seite 1 von 89
12.07.2019, 14:52 Uhr

Immerhin wünscht sich eine Mehrheit der Deutschen ein "besseres Verhältnis" mit Russland, die Wirtschaft sowieso. Die USA, die keine nennenswerten Wirtschaftsbeziehungen zu Russland [...] mehr

09.07.2019, 10:35 Uhr

Dass die SPD auf dem einzig richtigen und europäischen Weg sei, leiten Sie wohl aus den überwältigenden Umfrageergebnissen und Wahlerfolgen für die SPD ab? mehr

09.07.2019, 10:26 Uhr

Welche Umfragen meinen Sie? Was könnte, dürfte und müsste die Union dazu bewegen ZUSAMMEN mit der SPD etwas auf die Beine zu stellen, wo eine Fortsetzung der derzeitigen GroKo unwahrscheinlich [...] mehr

05.07.2019, 07:17 Uhr

Keine Lösung ist auch eine Lösung "Er äußerte Zweifel an der Möglichkeit einer gesamteuropäischen Lösung, da Politiker wie der italienische Innenminister Matteo Salvini kein Interesse daran hätten. Schließlich verdankten sie dem [...] mehr

29.06.2019, 11:12 Uhr

Annahmen sind keine Tatsachen ... Beides ist eine Annahme: sowohl dass der Brexit für das UK mindestens mittelfristig vorteilhafter sei als der Verbleib in der EU wie auch die gegenteilige Meinung, dass der Brexit den Briten auch [...] mehr

29.06.2019, 11:05 Uhr

Die EU ist nicht die Welt ... Natürlich gibt es auch in Europa Zölle, gilt die EU-Zollverordnung. Zum Beispiel mit der Schweiz, die im Gegensatz zu Norwegen, Leichenstein und Island nicht im EWR ist. Formell darf das UK [...] mehr

29.06.2019, 10:48 Uhr

Wäre schade gewesen, wenn es denn so gewesen wäre .... Den Briten im Ausland wurde die Teilnahme am Brexit-Entscheid nicht "verwehrt". Viele waren einfach zu faul gewesen, sich rechtzeitig ins Wählerregister eintragen zu lassen, um die [...] mehr

27.06.2019, 17:21 Uhr

Das Parlament wird dem so genannten harten Brexit unter dem Druck der Realität zustimmen müssen. Das Austrittsabkommen ist für GB inakzeptabel und die EU will kein Jota daran ändern. mehr

27.06.2019, 16:49 Uhr

Also die Schweizer haben kein Recht, am EU-Binnenmarkt teilzunehmen - die Schweiz ist ein EU-Drittstaat mit sehr beschränktem Zugang zum EU-Markt. Es gilt für Waren die EU-Zollverordnung, der [...] mehr

27.06.2019, 16:40 Uhr

Für die Schweiz: inkl. Personenfreizügigkeit und Zahlungspflichten, aber ohne Zollunion oder Freihandel. Eigentlich wie das "ausverhandelte" Austrittsabkommen der EU mit den Briten. Nur [...] mehr

27.06.2019, 16:32 Uhr

Ein wirklicher Binnenmarkt ist der EU-Binnenmarkt ja nicht. Ein Binnenmarkt ist ein gemeinsamer Wirtschafts-, Währungs- und Rechtsraum - der EU-Binnenmarkt hat keines der drei Merkmale voll [...] mehr

27.06.2019, 16:30 Uhr

Dass mit dem, "was Norwegen und die Schweiz" haben, die EU den Briten die Hand küssen würde, versteht sich von selbst. Ebenso, dass das für die Briten nicht in Frage kommt. Also mit [...] mehr

27.06.2019, 16:27 Uhr

Zwergstaaten sind Liechtenstein, Andorra, San Marino usw.. Aber Kleinstaaten sind die Schweiz und Norwegen schon im Vergleich zu Grossbritannien. Was mit der Schweiz trotz ihrer Kleinheit nicht [...] mehr

22.06.2019, 07:26 Uhr

Tja, das ist eben die repräsentative Demokratie, die sich insbesondere die deutschen Spitzenpolitiker "nicht wegnehmen lassen" wollen vom Wähler. mehr

18.06.2019, 17:17 Uhr

Die Maut, nicht die Ausländermaut, war ein Prestigeziel der CSU, dem sich die CDU, d.h. die Bundeskanzlerin kategorisch verweigert hat. Die Ausländermaut war der "Kompromiss", auf den sich [...] mehr

14.06.2019, 13:55 Uhr

Wieso soll das ein Staatsbankrott bedeuten? Das Austrittsabkommen ist nicht nur "gefährdet", wie es im Artikel heisst, sondern bis heute überhaupt nicht zustande gekommen. Es gibt [...] mehr

14.06.2019, 12:59 Uhr

Sie vergessen eine Kleinigkeit: die sog. Schulden sind nicht klagbar Das UK würde der EU die 44 Milliarden schulden, wenn es den Austrittsvertrag ratifiziert hätte, wenn der May-Deal zustande gekommen wäre. Ist er bekanntlich aber nicht, die EU hat von sich aus [...] mehr

13.06.2019, 06:41 Uhr

Natürlich wird der Chef der Regierungspartei im UK immer der Premierminister. Das "Parteiengefüge" ist im UK m.E. nicht mehr durcheinander als sonstwo in Europa. 10% EU-Gewinnler [...] mehr

10.06.2019, 21:14 Uhr

Die Queen lehnt den Brexit ab? Das ist ja mal was Neues. Dass Cambridge und Oxford zu einer Sargfackel würde ohne EU-Erasmusstudenten ist kaum zu befürchten. Dass sich die europäische [...] mehr

10.06.2019, 14:27 Uhr

Wie im "normalen Leben"? Im "normalen Leben" braucht jede Forderung aus Vertrag einen Vertrag. Das Austrittsabkommen ist nun mal nicht zustande gekommen, also gibt es keinen Vertrag und logischerweise auch keine [...] mehr

Seite 1 von 89