Benutzerprofil

meerrettich

Registriert seit: 29.05.2008
Beiträge: 390
Seite 1 von 20
23.08.2017, 19:41 Uhr

Recht hat er... Wie schon an den langen Bärten zu erkennen, handet es sich ganz offenkundig um eine Art Soja-Latte-Taliban. mehr

26.06.2016, 08:18 Uhr

Journalismus nicht Wirtschaftspolitik Den Ausführungen des Herrn Müller merkt man recht deutlich an, dass er eben Professor für Journalismus und durchaus nicht für Wirtschaftspolitik ist. "Die Sache geht regelmäßig schief. Wer die [...] mehr

21.02.2016, 18:25 Uhr

Lächerlich... Traurige Figuren wie Herr Gerlach sollten sich vielleicht einmal überlegen, daß der Petersdom wohl schon vor Jahrhunderten das Schicksal der Hagia Sophia geteilt hätte, wenn die europäischen Völker [...] mehr

01.01.2016, 17:21 Uhr

Good Luck! Ich wünsche den Engländern viel Glück für ihr Referendum gegen den Brüsseler Leviathan. Wir Deutsche werden eine solche Chance leider nicht erhalten, sondern den Kelch (oder genauer den [...] mehr

29.10.2015, 17:07 Uhr

Lucke und die Alternativlosigkeit Herrn Luckes großes Problem besteht in seinem deutlich überdimensionierten Ego und seiner gänzlichen Unfähigkeit zu demokratischen Kompromissen. Vermutlich hätte er sich aufgrund seiner persönlichen [...] mehr

19.07.2015, 19:15 Uhr

alfa? Ich nehme an, das ist eine der Freudschen Fehlleistungen, die sich einstellen, wenn ein kleiner Mann mit zu großem Ego herbe Rückschläge in seinem lebenslangen erfolglosen Streben nach dem Status des [...] mehr

16.07.2015, 15:52 Uhr

Zumal sich der "europäische Traum" inzwischen schon längst in einen nicht enden wollenden Alptraum verwandelt hat mehr

07.07.2015, 19:33 Uhr

Coming-out Ach Herr Fleischhauer, schön, dass Sie endlich den Mut zu Ihrem coming-out gefunden haben. Wie Sie uns ja alle ausführlich haben wissen lassen, wollten Sie mit Ihren angeblich konservativen [...] mehr

27.05.2015, 15:16 Uhr

Alternative oder Alternativlosigkeit Professor Luckes Problem ist, daß er offenbar ein wenig Angst vor der eigenen Courage bekommen hat und nun die Alternative für Deutschland mit etwas Merkelscher Alternativlosigkeit [...] mehr

31.12.2014, 19:05 Uhr

Opposition? Was für eine Opposition denn? Im gegenwärtigen Bundestag gibt es ungefähr soviel Opposition wie in der Volkskammer der DDR anno 1970. mehr

31.12.2014, 19:03 Uhr

Opposition? Was für eine Opposition denn? Im gegenwärtigen Bundestag gibt es ungefähr soviel Opposition wie in der Volkskammer der DDR anno 1970. mehr

31.12.2014, 17:53 Uhr

Verständliche Haltung Wenn man sowieso weiß, daß man in einer solchen Diskussion intellektuell nicht mithalten kann, ist das ja auch eine nachvollziehbare Haltung. Deswegen möchte ja etwa Herr Kauder auch nicht mit [...] mehr

31.12.2014, 17:16 Uhr

Wenn Ihre Kenntnisse in realer Außenwirtschaftstheorie bei David Ricardo enden, halten Sie vermutlich auch die Dampflokomotive für den neuesten Stand der Transporttechnik. mehr

31.12.2014, 15:53 Uhr

Dutch Disease Was Sie hier so blumig beschreiben, wird gemeinhin als "holländische Krankheit" bezeichnet. Die Existenz einer nationalen Währung ist für ihr Auftreten weder hinreichend noch notwendig [...] mehr

31.12.2014, 15:35 Uhr

(Keine) Überraschung! Der Sozialismus funktioniert also selbst dann nicht, wenn ein Land auf sprundelnden Ölquellen oder reichen Goldminen sitzt? Nach den Erfahrungen des letzten Jahrhunderts sollte das eigentlich wirklich [...] mehr

21.12.2014, 20:59 Uhr

Recht so, der Kerl hat sich schließlich beim Fälschen erwischen lassen. Aus Sicht der regimetreuen "Qualitätsmedien" natürlich ein Sakrileg. Dass der Wahlpöbel die Hetzpropaganda mitbekommt, das geht [...] mehr

18.12.2014, 18:35 Uhr

So, so ausgerechnet der vom Simon-Wiesenthal-Zentrum zum Top-Ten-Antisemiten gekürte Herr Augstein besitzt die traurige Frechheit, andere Leute als Rassisten und Idioten zu beschimpfen. Widerlich... mehr

29.10.2014, 15:14 Uhr

Tatsache ist, daß Herr Henkel, der Zeit abschließend sagte, als Parlamentarier ginge es ihm vor allem darum, "die AfD in Deutschland zu verankern, als Alternative in einer alternativlosen [...] mehr

24.10.2014, 22:53 Uhr

Nun ja, eine junge Partei wie die AfD verfügt eben über kein gewaltiges Medien-Imperium wie etwa die SPD (Beteiligung an über 70 Zeitungen), mit der sie ihre Parteikassen füllen könnte. Sie hat [...] mehr

15.10.2014, 13:09 Uhr

Oh, oh... da fragt man sich doch wirklich, wo hier leicht totalitäre Tendenzen zu finden sind. Wenn jemand anfängt, sich selbst zum Sprecher der "normalen Bürger" zu erklären, dann ist das [...] mehr

Seite 1 von 20