Benutzerprofil

irene_vaplus

Registriert seit: 28.09.2016
Beiträge: 168
Seite 1 von 9
03.02.2017, 16:07 Uhr

Auf Wiedersehen Womit wir wieder beim Retter wären. Und bei Pia Zadora. Ad infinitum. Irene folgt nun intakten Hymens und voll des Friedens ihren Kindern Vanity und Proserpin. Sie werden mich erkennen. Auf [...] mehr

03.02.2017, 12:07 Uhr

Hannibal Lacan Das ist ohne jede Bedeutung. Schauen wir, was Hannibal Lacan dazu sagt: "Sie müssen tief in Ihr innerstes Selbst schauen. Aber schauen Sie um Himmels willen daran vorbei." mehr

03.02.2017, 09:10 Uhr

Bitte. Ich sprach mehrfach von der Poiesis. Wenn Sie so wollen, geht es um den Bedeutungsschimmer der Worte. Weswegen das Hymen selbstverständlich als Hymen auftrat, aber nicht weniger auch als [...] mehr

02.02.2017, 19:23 Uhr

Pia Nichts muss ich. Und außerdem lasse ich Ihnen doch Ihr Hymen. Sagte ich nicht, dass jeder immer nur das erreichen kann, was ihm zugänglich ist? Wir sollten es mit dem Retter halten, der stets eine [...] mehr

02.02.2017, 17:13 Uhr

Hausschuh Der Wilsberg der TV-Kritik ist natürlich von legendärer Hausschuhhaftigkeit und daher palliativ bestens geeignet, die Audience am Screen zu sedieren. Was aber nichts macht. Denn mit Literatur [...] mehr

02.02.2017, 15:44 Uhr

Hymnos und Hymen Wir wollen das nicht gynäkologisch vertiefen. Auch wenn das durch Kaders letzte Worte ausreichend legitimiert wäre. Nein, mir ging es eher um Orpheus und das Hymen des Todes, welches er [...] mehr

02.02.2017, 14:06 Uhr

Struktur und Person Trump macht doch lediglich ohne jegliches Feigenblatt exakt das, was vorher eher im Intransparenten sein Habitat hatte. Die strukturelle Gewalt ist einer nun schamlos exponierten gewichen. Mit dem [...] mehr

02.02.2017, 12:14 Uhr

Konfession Aber es gibt doch auch die stolze Liberation von der Determination oder wie würden Sie folgenden Satz einordnen: "Mein Name ist Concepcion und ich bin infertil." Man kann nur davon [...] mehr

02.02.2017, 08:44 Uhr

Rumsfeld Sie müssten es eigentlich wissen, dass unsere Welt eine Konstruktion bekannter und unbekannter Fakten ist. Denken Sie nur an Rumsfelds großes Wort. „Es gibt bekanntes Bekanntes; es gibt Dinge, [...] mehr

02.02.2017, 08:03 Uhr

Mänadengleich Eine Erklärung könnte eigens für Sie sein, dass Umnachtungen zum Todeskampf gehören. Auch wenn Sie gegebenenfalls mutuelles Masturbieren vorziehen. Es ist immer schön, wenn die vox populi ihr [...] mehr

01.02.2017, 22:18 Uhr

Fiat nox Und so kommen wir zu dem Schluss: Auch Du kannst ein Kasperle sein. Du musst es nur wollen. Es ist nicht die schlechteste Form, das alles hinter sich zu bringen. In postkoitaler Einschläferung. [...] mehr

01.02.2017, 19:54 Uhr

Kasperle Das kann man aristotelisch so sehen. Aber wir müssen auch eine Interpretation dieser von Ihnen so sehr geschätzten Szene anbieten, die der Zielgruppe vertraut ist: Marc ist das Kasperle, welches [...] mehr

01.02.2017, 19:21 Uhr

Es leben die Mythen Bitte gestümen Sie sich. In der großen Tragödie gab es nur Heroen. Hier sind es Gescheiterte, die als Heroen in ,sozusagen, drag für Unterhaltung sorgen. Also ist auch die Entwürdigung Travestie. [...] mehr

01.02.2017, 17:27 Uhr

Eleos und Phobos Ja. Das kann man so sehen. Oder eben anders: Nur weil die Verklärung der Würde die Verantwortlichen möglicherweise vor dem Einschreiten in politicis zuverlässig bewahrt, kann das Camp als [...] mehr

01.02.2017, 11:24 Uhr

Beyond the omphalos Auch wenn ich den Eindruck bekommen muss, dass Sie mich unter den Omphalos verbannen, erkläre ich nochmals: Die nahezu sakral manifestierte und durch Artikel 1 exponierte Anrufung der Würde des [...] mehr

31.01.2017, 16:33 Uhr

Einfach Die Würde ist wie das Hymen. Die Hälfte der Menschheit hat keines. Viele Menschen leben auch ohne ganz komfortabel. Dann gibt es solche, die einfach froh sind, von der schweren Bürde der Würde [...] mehr

31.01.2017, 14:10 Uhr

Varanasi, mon amour Ich möchte sagen, dass es zwischen dem Höchsten und dem Niedersten keinen Unterschied gibt. Besuchen Sie einmal die Ghats von Varanasi. Das Heiligste ist zugleich der größte Dreck. Ich habe dies [...] mehr

31.01.2017, 11:26 Uhr

Penus Vestae Ja, wie schon in den ältesten Kulten. Einmal im Jahr wird das Allerheiligste geöffnet und ausgefegt. Damit das Gemeinwesen gedeihe. Jetzt, wo alles wieder rein ist, sind unsere Kommentare nichts [...] mehr

31.01.2017, 11:11 Uhr

Leeramt Deutsch Ich habe auf das Leeramt Deutsch rekurriert, welches offensichtlich dieses Forum okkupiert hat, um sich mit den neuen Medien vertraut zu machen. Und auf sonst gar nichts. Allerdings finde ich es [...] mehr

31.01.2017, 09:23 Uhr

Heuchler Schäferspiele und andere Neckereien naiver Provenienz zeigt das pastorale Landleben im Dschungel in Hülle, Fülle und Vollendung. Dies oft in einer paradiesischen Reinheit. Wer das nicht sehen [...] mehr

Seite 1 von 9