Benutzerprofil

shiral

Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 79
Seite 1 von 4
11.06.2019, 09:45 Uhr

Ultrakonservativ? Der von Ihnen verwendete Begriff "ultrakonservativ" ist polemisch abwertend und falsch. Die CDU ist unter Merkel so weit nach links abgerutscht, dass die Auffassungen der Werteunion nur [...] mehr

02.06.2019, 15:31 Uhr

Typische Berufspolitikerin Im "Nachruf" wurde nicht explizit hervorgehoben, dass Nahles nie einen ordentlichen Beruf ausgeübt hat. Dieser negative Politikertyp nimmt immer mehr zu Kreißsaal - Hörsaal - Plenarsaal mehr

02.05.2019, 09:51 Uhr

Schnapsidee Frankreich besitzt selbst große, staatliche Eichenwälder! mehr

19.10.2018, 12:51 Uhr

Größenwahn Wegen der Spielerbewertung "Altherrenfußball" das Grundgesetz zu bemühen, die Würde des Menschen verletzt zu sehen, zeugt vom Größenwahn der Bayernbosse. Gerade der FC Hollywood hat ja die [...] mehr

01.08.2018, 15:36 Uhr

Selbständige Unternehmer? Bauern sind doch eigentlich Selbständige, die unternehmerische Risiken wie Dürre selbst zu tragen bzw. versicherungsmässig abzudecken hätten. Stattdessen schreit die übermächrige Agrarlobby nach [...] mehr

24.03.2018, 12:26 Uhr

Gemeinplatz Die neue "Bildungs-"Ministerin scheute sich in ihrer Budestagsrede nicht vor dem dümmlichen Gemeinplatz "im Mittelpunkt meiner Politik steht der Mensch"! mehr

20.03.2018, 08:00 Uhr

Millionengrab Die Münchner Kamnerspielevsind auch ohne den vogelwuilden Intendanten ein Skandal. Diese Edelbühne bekommt mehr Subventionen wie zahlreiche, anspruchsvolle Dreispartenbühnen mit Chor und Orchester. [...] mehr

19.12.2017, 11:46 Uhr

Einserexplosion Ein Grund für die langen Wartefristen ist die starke Zunahme der Einserabiturienten vor allem durch die Senkung der Anforderungen. Ausgerechnet im auch schul- und verwaltungspolitisch verwahrlosten [...] mehr

02.12.2017, 12:14 Uhr

Verharmlosigung SPON verharmlost in gewohnter Manier die gewaltätigen Demonstranten. Konnte z.B. im PHOENIX-Fernsehen erfahren, dass Schilder gezeigt werden die aufforderm, den AFD-Delegierten "in die Fresse zu [...] mehr

21.09.2017, 07:27 Uhr

Parteiischer Bundespràsident Ausgerechnet in der Schlußphase des Wahlkampfes kommt Steinmeier mit seiner "staatsmännischen Warnung", die in Wirklichkeit ein parteiischer Seitenhieb auf die AfD ist. Beim [...] mehr

08.08.2017, 08:15 Uhr

"Abstand" nur durch Privatisierung Eine Staatsbeteiligung am VW-Konzern ist ein Verstoß gegen marktwirtschaftliche Prinzipien Selbst die Partei Ludwig Erhards hielt an dieser Regelverletzung fest. Alle sonst genannten Änderungen [...] mehr

05.08.2017, 13:30 Uhr

per se kein Skandal Vermögensunterschiede - auch große - sind per se noch kein "Skandal". Es kommt darauf an, wie die Vermögensbildung zustande kam. Kann das in meiner unmittekbaren Umgebung beobachten. Da [...] mehr

30.07.2017, 16:49 Uhr

Sportjournalistin Bin auch kein Fan von Claudia Neumann. Wollte deshalb eigentlich das Spiel auf EUROSPORT ansehen. Zappte aber dann doch zum ZdF, um mir meine Vorurteile bestätigen zu lassen. Aber ich wurde [...] mehr

12.02.2017, 06:09 Uhr

Unternehmerisch gescheitert mag Frau Petry sein, aber sehr viele der etablierten Politiker haben niemals in einem ehrlichen Beruf gearbeitet; sind Berufspolitiker nach dem Motto Kreißsaal, Hörsaal, Plenarsaal.... mehr

12.02.2017, 06:00 Uhr

Intellektuelle Kapazitäten die es im Establishment nach oben geschafft haben: zum Todlachen wenn ich z.B. Herrn Gauland mit Krampfhennen wie Peters oder Nahles vergleiche mehr

06.02.2017, 07:02 Uhr

undenkbar es ist halt für "politisch-korrekte", entwurzelte, globalisierte Gutmenschen schon Rassismus, wenn eigene Landsleute gegenüber wild- und kulturfremden illegalen Zuwanderen bevorzugt werden. [...] mehr

12.01.2017, 07:50 Uhr

You are fired sagte Trump nicht zu den Journalisten, sondern im Zusammenhang mit seinen Söhnen, falls diese sein Wirtschaftsimperium schlecht managen würden. Irrtum von Herrn Pitzke oder Absicht? mehr

06.01.2017, 16:41 Uhr

schlimm ist, dass dem Neoliberalismus Fehlentwicklungen zugeschrieben werden, die eigentlich marktkonträre staatliche Interventionen verursacht haben. So die Rettung "systemrelevanter" [...] mehr

05.01.2017, 18:34 Uhr

nervendes Publikum Gehe nicht mehr ins Kino, weil mich viele Besucher nerven: Gequatsche während der Vorstellung, Handylichter, Popcorngestank, essen und trinken etc. etc. Zugegeben, bin ein "àlterer Herr" mehr

20.11.2016, 17:00 Uhr

Größenwahn auch bei uns sind Künstler größenwahnsinnig und bilden sich ein in politischen Angelegenheiten besonders kompetent zu sein.In Deutschland kommt erschwerend hinzu, dass ed sich um subventionierte [...] mehr

Seite 1 von 4