Benutzerprofil

eisenfuss1

Registriert seit: 25.06.2008
Beiträge: 48
Seite 1 von 3
27.04.2014, 17:28 Uhr

Geschäfte mit Janukowitsch Das lief wohl nicht so gut, deshalb mußte er weg. Mit den Rechten und Timoschenko verspricht man sich wohl eine bessere Kooperation und einen schnelleren Weg der Ukraine in die NATO. mehr

26.04.2014, 21:00 Uhr

Heiligsprechung ist vatikanische Politik Die Heiligsprechung ist nichts anderes als Politik - insbesondere der Heiligsprechung des politisch höchst aktiven Johannes Paul II. Der Vatikan reiht sich ein zwischen CIA, Wallstreet, USA-President, [...] mehr

03.03.2014, 19:39 Uhr

wg Glaubwürdigkeit Ich glaube keiner Seite. Ausschlaggebend für meine Schlussfolgerungen sind folgende Äußerungen: US-Spitzendiplomatin Nuland: ... fuck the EU und ... 5 Milliarden Dollar habe die USA für die [...] mehr

22.02.2014, 15:42 Uhr

freie Marktwirtschaft, Vertragsbeziehung, Rechtsstaatlichkeit Hier wird immer wieder die falsche Seite beschimpft. Es ist die Flughafengesellschaft, die eine Sicherheitsfirma für die Kontrolltätigkeit beauftragt. Sie gibt den Auftrag der Sicherheitsfirma mit [...] mehr

06.02.2014, 09:57 Uhr

USA die Führungsmacht des "Westens" Diese Geheimdienstorganisation müsste erst einmal geschaffen werden. BND, MAD und der Verfassungsschutz sind offensichtlich eher der USA verpflichtet als der BRD. Ich frage mich, im welchem Ausmaß das [...] mehr

15.01.2014, 15:44 Uhr

Alle erfolgreiche Transaktionen (soweit legal) der verschiedenen Bereiche des Finanzsystems hängen fast ausschließlich von einem Informationsvorsprung ab. Daher ist es kein Wunder, wenn gerade in [...] mehr

04.12.2013, 20:57 Uhr

weitere Strompreissteigerung? das heißt, für den privaten Verbraucher wird der Strompreis noch stärker steigen. mehr

04.12.2013, 20:39 Uhr

jetzt Klamauk, wann Terrorismus? ich bin entsetzt. Als altes SPD-Mitglied hatte ich erwartet, dass die ersten Beschlüsse der SPD in/vor einer großen Koalition die Stärkung der Minioposition ist. Die Chance dazu besteht noch. [...] mehr

16.11.2013, 20:21 Uhr

Parteiendiktatur Wer das Parlament blockiert handelt verfassungswidrig. Die Tätigkeit des Parlaments ruht offensichtlich auf Befehl der im Parlament vertretenen Parteien. Was machen unsere Verfassungsschutzorgane? [...] mehr

17.10.2013, 19:52 Uhr

Industrie als Koalitionsverhinderer Wie kann die SPD unter diesen Bedingungen mit der CDU/CSU noch koalieren, ohne Selbstachtung und Ehre und Gesicht zu verlieren? Die großen Unternehmen spekulieren wohl auf eine Neuwahl. [...] mehr

26.09.2013, 13:55 Uhr

von copperfisch: Jetzt weiß die NSA wenigstens wo die Terroristen zu "suchen" sind. Wenn sie die überhaupt suchen wollen und müssen. Nicht Terroristen suchen und finden. Jetzt weiss die [...] mehr

14.09.2013, 16:34 Uhr

statt Kanonen Banken ...wollt ihr den totalen Krieg...? Das funktioniert heute nicht mehr - nirgendwo in Europa. Also muss etwas anderes her: wollt ihr die totale Freiheit, so total radikal und international wie [...] mehr

04.07.2013, 11:51 Uhr

dynastischer Machterhalt in modern Die Inhaber und Verfügungsberechtigten dieser Daten eröffnen sich zukünftige Möglichkeiten, Führungskräfte aus Politik, Wirtschaft, Finanzsystem und aus gesellschaftspolitisch relevante [...] mehr

27.06.2013, 15:22 Uhr

@ ErkanGecici Ein wahrer Amerikaner eben... eher ein Wallstreet-Amerikaner mehr

12.06.2013, 20:09 Uhr

Ich fasse mal einige Meinungen aus diesem Forum zusammen: 1. eine Oligarchie agiert und regiert an Verfassung und Vertrag vorbei. 2. unsere Verfassungsorgane versuchen, das Beste für die Bürger zu [...] mehr

07.06.2013, 19:36 Uhr

qualifiziert Im Baugewerbe geht es international in finanzieller und organisatorischer Weise hart und unfair zu. Gerhard Gribkowsky hat seine Qualitäten, hier zu bestehen zu können, bewiesen. mehr

15.05.2013, 15:17 Uhr

Merkel und Gysi - das Gemeinsame: beide waren ein stabilierender Faktor in der DDR. Mit Menschen dieser Art hätte es niemals die Wende gegeben. So gesehen ist Gysis Merkelverteidigung eigentlich eine [...] mehr

19.04.2013, 13:24 Uhr

Der erste und einzige sinnvolle Kommentar. Wann werden die deutschen Bürger begreifen, dass die Armut in Deutschland politisch gewollt und organisiert ist? Das ist doch der Sinn und das Ziel des [...] mehr

12.03.2013, 19:17 Uhr

vereinfacht und verkürzt Ursache für den Aufschwung: Hochtechnologie und die dazugehörigen Forschungs- und Produktionsstätten sind im Land geblieben, Ursache für einen permanenten Arbeitslosenblock ist das outsourcen [...] mehr

19.02.2013, 19:33 Uhr

alles eine Frage der Perspektive Wenn für jemanden ein Sandkorn so groß wie der Mt. Everest und der kürzeste Zeitraum(Plank'sche Zeit?) eine Stunde ist, ist für ihm die Strecke Rostock bis Kopenhagen unendlich groß und die [...] mehr

Seite 1 von 3