Benutzerprofil

D. Brocchi

Registriert seit: 05.07.2008
Beiträge: 49
Seite 1 von 3
24.08.2018, 21:32 Uhr

Mir fehlt im Text noch eine weitere Erklärung (von Italien lernen) In Italien haben Staatsanwälte immer wieder auch den Verfassungsschutz, Polizeileiter und Mitarbeiter der Geheimdienste angeklagt (anders als im NSU-Prozess), dadurch sind noch unangenehmere [...] mehr

10.09.2016, 09:59 Uhr

Unfair ist auch Frau Clinton, wenn es um Macht geht Natürlich ist es auch in den USA Zeit, dass eine Frau Präsidentin wird. Aber wie ich nicht alle Männer wählen würde, so finde ich nicht jede Frau als Politikerin gut - und Clinton zählt dazu. Zuerst: [...] mehr

20.01.2016, 19:16 Uhr

Vorsichtshalber immer fragen: V-Leute im Spiel? "Viele Verbrechen der Terrorgruppe sind bis heute ungelöst." In solchen Fällen würde ich vorsichtshalber immer fragen, ob nicht V-Leute in einem solchen Terrornetz beschäftigt wurden, die [...] mehr

17.01.2016, 15:26 Uhr

Globalisierung => Terror: Die Lehre von Karl Polanyi (1944) Dass "freie" internationale Märkte vor allem einer kleinen Elite dienen, aber nicht unbedingt dem Frieden, müsste man schon in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts gelernt haben: [...] mehr

20.11.2015, 09:08 Uhr

Wer kann heute zu 100% garantieren, dass Geheimdienste der Demokratie dienen? Terroranschläge (z.B. 2001) bedeuten oft eine weitere Stärkung der Geheimdienste und Schwächung der demokratischen Kontrolle darüber. Warum sollten Geheimdienste Terroranschläge vorbeugen, gerade in [...] mehr

03.07.2014, 09:10 Uhr

NSA könnte die politischen Entwicklungen in anderen Staaten steuern Die italienische Staatsanwaltschaft ist unabhängiger als die deutsche und hat sich immer wieder mit den Aktivitäten der Geheimdienste beschäftigt. In Italien wurden sogar CIA-Agenten angeklagt. [...] mehr

01.04.2014, 10:11 Uhr

Gemeinsames Haus Europa statt NATO Die NATO hat immer Feindbilder gebraucht (im Zweifelsfall selbst erzeugt), um eine Ausweitung der eigenen Einflusszone zu legitimieren, zum Beispiel im Irak. Nun nutzt sie die Krim-Krise, um die [...] mehr

01.04.2014, 10:10 Uhr

Warum überlebte die NAT Die NATO hat immer Feindbilder gebraucht (im Zweifelsfall selbst erzeugt), um eine Ausweitung der eigenen Einflusszone zu legitimieren, zum Beispiel im Irak. Nun nutzt sie die Krim-Krise, um die [...] mehr

01.03.2014, 15:01 Uhr

"Was andere Staaten denken, ist dem Westen egal" Ich mag keine autoritären Systeme - und dazu zähle ich auch das russische. Aber der Westen und seine Institutionen (NATO, NSA, IWF usw.) sind für mich auch keine Garanten von Freiheit, Demokratie, [...] mehr

27.08.2013, 16:58 Uhr

Wer kann USA und Großbritannien noch trauen? Syrien. Ich bin kein Freund des syrischen Regimes. Aber auch der Krieg im Irak begann mit einer breiten Desinformationskampagne der USA und Großbritannien, über das angebliche Atomarsenal von Saddam [...] mehr

03.12.2011, 14:33 Uhr

Das ist Werbung für den Linksrück Schröder arbeitet heute für ein mächtiges russisches Energieunternehmen und ist mit Putin befreundet. Als Kanzler war er ziemlich arrogant, machte Clement zum Superminister ("Arbeitslosen sind [...] mehr

09.11.2011, 10:19 Uhr

Alfano pflegt gute Kontakte zu Mafia Über Marcello dell'Utri (ehem. Europaabgeordneter in den Reihen der Europäischen Volkspartei) und der Boss Vittorio Mangano, der in seiner Villa in Arcore lebte, pflegte Berlusconi stets gute Kontakte [...] mehr

23.10.2011, 11:38 Uhr

Die einflussreiche Presse will scheinbar kein neues Denken an der Regierung Liebe Redaktion des Spiegels, es wird immer deutlicher, dass "jemand" eine Pressekampagne gestartet hat. Die Botschaft ist klar: "Steinbrück soll Kanzler werden; er kann es". [...] mehr

27.09.2011, 12:56 Uhr

Die Mandanten der lateinamerikanische Diktaturen bleiben auf freiem Fuss Lateinamerika nahm nicht nur viele alt-Nazis aus Deutschland auf, sondern führte ihren Krieg gegen jeden weiter, der unter dem Verdacht stand, einen "Kommunisten" zu sein. Mit welchen [...] mehr

21.09.2011, 12:55 Uhr

"Die" Griechen oder über die soziale Ungleichheit In den letzten 20 Jahren hat sich in sehr vielen Ländern (Deutschland, Griechenland, Italien, usw.) das Verhältnis zwischen öffentlichen Reichtum und privatisierten Reichtum stark verändert. Die [...] mehr

05.09.2011, 11:24 Uhr

Geheimdienste auflösen Es ist leider keine Verschwörungstheorie… Die Medien haben nun bestätigt, dass die CIA und der britische Geheimdienst eng mit der Regime von Gaddafi zusammengearbeitet habe. Auch der deutsche [...] mehr

01.09.2011, 12:34 Uhr

Der Spiegel sollte sich mit den zahlreichen Ermittlungslücken auseinandersetzen Bevor von Bülow zu seinem sicher fragwürdigen Schluss kommt, dass nur die Geheimdienste die Kapazität haben konnten, eine solche Operation wie der 11. September zustande zu bringen, liefert er eine [...] mehr

27.07.2011, 09:30 Uhr

Die Wahnvorstellungen von Hitler, die auch in "Mein Kampf" niedergeschrieben wurden, sind weltbekannt. Hätte er deshalb keine Strafe bekommen sollen - sondern eine Therapie? Es gibt viele [...] mehr

07.06.2011, 12:07 Uhr

Nach dem Ein-Parteien-Staat der Lobbies... In den letzten 20 Jahren hatten wir Ein-Parteien-Staat, der von Lobbies und Wirtschaftsinteressen dominiert war. Alle Parteien müssen sich nun mit dem Scherbenhaufen auseinandersetzen, der jener Staat [...] mehr

05.06.2011, 17:26 Uhr

Wir bluten immer noch für die Banken. Der Finanzsektor hat uns diese Krise beschert. Die Staaten und die Steuerzahler bluten gerade für die Interessen der Finanzwirtschaft. Nicht umgekehrt... Ich wundere mich immer noch, dass die [...] mehr

Seite 1 von 3