Benutzerprofil

claara

Registriert seit: 28.11.2016
Beiträge: 19
19.07.2019, 13:31 Uhr

Wer glaubt, dass wir paar Deutsche - oder sogar die Menscheit - den Klimawandel irgendwie beeinflussen können, leidet meiner Meinung nach an Größenwahn. Mmn. wird die Diskussion von beiden Seiten der [...] mehr

19.07.2019, 13:06 Uhr

Immer die anderen Auch, wenn ich den derzeitigen Diskussionen über die Maßnahmen zur CO2-Diskussion skeptisch gegenüberstehe, weil ich sie a) für wenig relevant in Bezug auf das Klima betrachte und sie b) als wenig [...] mehr

19.07.2019, 12:51 Uhr

Konsum Flugabgabe, Spritpreise, Klimawandel: Wer denkt, dass alleine die Preisschraube dafür sorgen kann, dass unser CO2-Bilanz besser wird, dürfte sich massiv irren. Die "CO"-Ausgaben" der [...] mehr

04.03.2019, 20:28 Uhr

Ist klar Massentierhaltung ist immer billiger als artgerechtes Leben. Interessant, dass Menschen nur noch als Produktivzahl gesehen werden. Mag sein, dass es für einen Makroökonomen in seiner [...] mehr

21.02.2019, 11:20 Uhr

Zwangsabgabe für Moralaposteln Nicht das Gutachten an sich zum ARDsprech ist der Skandal. Jede Werbung setzt auf Framing, und man selbst ist - vermutlich - nicht mal davor gefeit, wenn man den Partner eine nicht ganz beliebte [...] mehr

12.11.2018, 10:15 Uhr

Souveränität Ich frage mich ernsthaft, wann sich die Staaten dieser Welt endlich zusammenschließen, um gegen die USA Sanktionen zu verhängen wegen Kriegstreiberei, Einmischung in fremdstaatliche Angelegenheiten, [...] mehr

27.05.2018, 20:59 Uhr

Strategie Man sollte sich hüten, Trump ständig als Versager und als strategiefrei darstellen zu wollen. Er hat die Strategie, alle einzuschüchtern (siehe Iran-Sanktionen, Naturschutzgebiete zum Schutz der [...] mehr

20.05.2018, 08:08 Uhr

Immer auf die Tränendrüse Benachteiligt, belogen, diskriminiert. Arme Ossis. Und dann noch die bösen Wessis.... Meine Erfahrung als Wessi im Osten: Nach der Wende haben Ossis den Ossis gegenseitig die Füße weggehauen, um für [...] mehr

19.05.2018, 13:46 Uhr

http://www.spiegel.de/politik/ausland/donald-trump-will-journalisten-ueberwachen-lassen-das-autokraten-drehbuch-a-1202113.html mehr

18.05.2018, 22:37 Uhr

Die USA sind zur Zeit geradezu ein Ausbund an Meinungsfreiheit mit ihrer Datenbank, aus der künftig gehorsame und unliebsame Journalisten herausgefiltert werden können. mehr

18.05.2018, 22:22 Uhr

Sanktionen Ich bin ja dafür, dass Europa Sanktionen gegenüber den USA wegen Besitzes von Atombomben und Terrorfinanzierung verhängt. mehr

18.09.2017, 21:14 Uhr

Autos für Landeier? Gibt es eigentlich eine Wahrscheinlichkeitsrechnung nur für den ländlichen Raum, wo nur schwerlich einmal am Tag evt. noch ein Rufbus fährt, die Entfernungen riesig und die E-Zapfstellen die Ausnahme [...] mehr

28.11.2016, 16:14 Uhr

Prüfen stand da nicht. Und sorry: Ich schäme mich nicht dafür, eine Verantwortung gegen Lynchjustiz zu übernehmen. Ist mir egal, ob Sie das mit "Lügenpresse" gleichsetzen. Sowas muss [...] mehr

28.11.2016, 16:09 Uhr

Machen Sie eine Abstimmung unter Journalisten: Sie werden feststellen, dass die allermeisten gerne die Zeit bekämen, solche Recherchen zu machen. Schauen Sie dagegen die Klickzahlen auf den [...] mehr

28.11.2016, 15:40 Uhr

Tatsache bleibt, es WURDE (also auch vom WDR) veröffentlicht. Vielleicht auch erst nach der Auseinandersetzung darüber, wie man berichten kann, ohne dass es zu Lynchjustiz und brennenden [...] mehr

28.11.2016, 15:31 Uhr

Nun ja... statistisch gesehen liegt das Ergebnis in beiden Fällen nur unwesentlich auseinander. Mal polemisch: Vielleicht lagen die falschen Prognosen auch daran, dass Journalisten irgendwie doch [...] mehr

28.11.2016, 15:10 Uhr

Ostdeutschland ist zwar wesentlich größer als Ostsachsen, aber ja, die grenzüberschreitende Kriminalität ist ein Problem, das kann man auch beim Namen nennen. Übrigens auch anderswo: [...] mehr

28.11.2016, 14:05 Uhr

Gutes Stichwort Einerseits wird "die Presse" wegen verspäteter Berichterstattung über Köln kritisiert (zu Unrecht, übrigens), andererseits soll sie über einen Präsidentschaftskandidaten "neutral" [...] mehr

28.11.2016, 11:03 Uhr

Als Journalistin stelle ich fest, dass Leser überwiegend nur noch das lesen wollen, was ihre eigene Meinung bestätigt. Verlage setzen auf Gewinnmaximierung, was neben dem Rückgang der Leserzahlen, weil ja Nachrichten [...] mehr