Benutzerprofil

seis_mo

Registriert seit: 29.12.2016
Beiträge: 58
Seite 1 von 3
10.04.2019, 20:40 Uhr

Briten brauchen mehr Zeit - Lasst die Tür offen und reformiert weiter! Gebt den Briten mehr Zeit! Es ist richtig, weitere Verlängerungen an Bedingungen zu knüpfen und gleichzeitig zu erklären: Wenn ihr bereit seid, euch zum Europa des 21. Jahrhunderts zu bekennen, dann [...] mehr

02.04.2019, 16:39 Uhr

2. Referendum oder Brexit Wie gerne hätten wir die Briten in der EU. Das Problem ist, dass viele in Großbritannien noch in dem Bewusstsein, eine alte Kolonialmacht zu sein, leben. Inzwischen gab es mehrere globale [...] mehr

07.01.2019, 19:01 Uhr

@curiosus_/ Es geht um eine industrielle Maxime: Verknüpfung 1-Es geht um eine völlig neue industrielle Maxime: Verknüpfung. Es fing in der Wissenschaft mit interdisziplinärer wissenschaftlicher Arbeit an und geht heute ganz praktisch z.B. bei Facebook [...] mehr

06.01.2019, 15:20 Uhr

Auf den Punkt! – Die Neuen Rohstoffe Wieder ein Artikel auf den Punkt! Jeder, der sich Ihre Aussagen nicht vorstellen kann, der möge bitte nach Amerika schauen. Wie wäre es z.B. mit einem Trip in die alt-ehrwürdige Autobauer-Stadt [...] mehr

04.12.2018, 06:53 Uhr

Es braucht weiterhin mehr Aktive wie Soros Das Engagement in Ungarn ist richtig und wichtig. George Soros Engagement in Osteuropa sollten auch andere folgen. Auch wenn die Lage dort derzeit zu gefährlich ist, und ein derzeitiger Rückschritt [...] mehr

27.11.2018, 20:23 Uhr

Wohin mit dem linken Potential? Der Austritt von Marco Bülow aus der SPD zeigt ihr Dilemma: weder sind verschiedene Strömungen sichtbar, noch ist ein Profil, eine Vision zu erkennen - beides zusammen macht eine Volkspartei aus. Für [...] mehr

27.11.2018, 16:35 Uhr

Der letzte Mohikaner? Marco Bülow steht für den linken Flügel der SPD. Sein Austritt ist sehr schlecht für die SPD, weil mit ihm ein sichtbarer Linker geht. Was gibt das für ein Bild von der SPD ab?? Bei ihm kann man [...] mehr

27.11.2018, 15:47 Uhr

CDU braucht wieder eigenen Markenkern - wie einst die SPD 2003 Bochum, 17.11.2003: Schröder, die Agenda 2010 und die Parteibasis. Die SPD war in zwei Lager gespalten, wobei der Linke Flügel die Agenda 2010 ablehnte. Immerhin gab es eine Schröder-Vision, richtige [...] mehr

03.09.2018, 12:10 Uhr

Parteien müssen dringend Flügel besetzen! Wir brauchen dringend eine konservative Partei, die erkennbar für Sicherheit und Heimatverbundenheit steht und eintritt. Wir brauchen dringend eine linke, soziale Partei, die erkennbar soziale [...] mehr

08.07.2018, 14:06 Uhr

Europa muss sich emanzipieren Europa muss sich emanzipieren und den Weg weitergehen, den es mit den Europäischen Einigungsverträgen begonnen hat. Von einem Kriegskontinent weg, hin zu einem emanzipierten, prosperierenden Global [...] mehr

22.06.2018, 14:40 Uhr

SPD braucht zunächst ein eigenes Konzept Neuwahl ja, Neuwahl nein: ohne ein eigenes, schlüssiges Konzept gehen die Sozialdemokraten mit maximal 15% bei einer Neuwahl in die Opposition. Immerhin unternimmt Nahles den Versuch, sich [...] mehr

19.06.2018, 15:42 Uhr

Ausgelassenes Rudelgucken- unbedingt! Deutschland. Ein Sommermärchen. Überall Schwarz-Rot-Gold, überall der Stolz, Fan und Gastgeber einer berauschenden Party zu sein, die alle dazu einlädt, sich an Gemeinsamkeit zu freuen. „Trinidad [...] mehr

07.06.2018, 15:25 Uhr

Investiert mehr in Europa!! Sozialreformen sind Schlüssel für Europa SPON hatte junge ItalienerInnen nach ihrer Zukuntsperspektive gefragt und in Artikeln festgestellt, dass besonders die Jungen die eurokritische Partei Fünf Sterne Bewegung und die rechtsradikale Lega [...] mehr

22.01.2018, 19:13 Uhr

"Was ist das große Etwas?" - Augsteins Nachruf auf die SPD trifft zu Andrea Nahles fragte als Beweisführung in Ihrer Rede: "Was ist das große Etwas?!" Für eine Sekunde vielleicht fingen ein paar sozialdemokratische Herzen an, visionär davon zu träumen: von [...] mehr

15.01.2018, 15:01 Uhr

Richtig, Herr Augstein! Ihren Artikel bitte in CC an die SPD Irgendwie klingt das schon alles sehr nach einem Nachruf auf die SPD. An Herrn Augstein hat es dann sicher nicht gelegen. Als einer der Wenigen hat Augstein über viele Monate das Offensichtliche [...] mehr

13.01.2018, 12:08 Uhr

EU muss sich selbst ernst nehmen um weiter zu existieren Die EU hat es nicht nötig, sich von Typen wie Nigel Farage oder Boris Johnson vorführen zu lassen. Es ist vollkommen richtig, die Austrittsverhandlungen nach EU-Gesetzgebung durchzuziehen - auch wenn [...] mehr

11.01.2018, 17:25 Uhr

Minderheitsregierung, bitte, jetzt! Toller Kommentar von Herrn Fleischhauer, genau auf den Punkt! "Vielleicht rege ich mich unnötig auf"- Nein, ganz und gar nicht! Es müsste mehr von Ihnen geben, die öffentlich einen Diskurs [...] mehr

27.12.2017, 10:43 Uhr

Merkel will nicht gehen Die FDP hat alles richtig gemacht: Sondierungen geführt und festgestellt, dass mit Merkel keine Politik zu machen ist. Keine Vision, nicht Mal das Tagesgeschäft. Diese Kanzlerin will ihre Ruhe und die [...] mehr

03.12.2017, 23:06 Uhr

Investitionen sind jetzt wichtig Ein Linkes Märchen? Ich habe eher den Eindruck, dass Sie nicht zwischen Deutschlands Rolle in Europa und Deutschlands Rolle daheim unterscheiden. Das Eine hat mit dem Anderen direkt zu tun, weil [...] mehr

03.12.2017, 15:01 Uhr

Einkommen an Produktivität anpassen! Endlich mal ein Kommentar in die richtige Richtung! Das die Unternehmen die Schröder-Milliarden nicht reinvestierten ist DER Kernpunkt. Unter Merkel hat sich das nicht geändert- zum Leidwesen der [...] mehr

Seite 1 von 3