Benutzerprofil

Bartistout

Registriert seit: 04.01.2017
Beiträge: 29
Seite 1 von 2
20.04.2017, 23:00 Uhr

Leseverständnis und Promotion. Der Kommentar von mir bezog sich auf einen Kommentar eines Arztes hier,der erklärte über den Patienten hinweg direkt mit der PKV abzu rechnen. Ohne eine Abtretungsvereinbarung durch den Patient [...] mehr

20.02.2017, 17:49 Uhr

Die Das Targetsaldenproblem wird nur von der Faz thematisiert. Die anderen Zeitungen blenden das einfach aus. Wie naiv muss man sein, um an die bedienbaren Fordfungen einer Südlandzentralbank zu glauben. [...] mehr

20.02.2017, 17:19 Uhr

Die bösen Reichen sind hier nicht schuld.Nicht Banken. Sondern die staatliche Unfähigkeit eines Regelverletzenden Schukdners Tja. Die linksliberalen versuchen tatsächlich die bösen Banken als Grund auszumachen. Nur der failed State Griechenland ist für das Chaos zuständig. Die Reichen dort sind natürlich klar asozial, aber [...] mehr

20.02.2017, 17:04 Uhr

Grexit wäre einzige Chance für Wahlgewinn der CDU bzw. gegen RRG.Targetsalden führen zu zwingender Annexion von Teilen Griechenlands Unfähige Merkel geht dem Volk so auf die Nerven,dass selbst der Schuldengemeinschafter Schulz die Sozen hochzieht Dabei bringt er noch linkere Politik. Griechenland muss sofort raus. Das Geld ist [...] mehr

17.02.2017, 21:29 Uhr

Nur,FAZ berichtet über die Billion an Targetsalden. Die moralisch korrekte Seite blendet diese stille Südlandfinanzierung einfach galant aus Wer glaubt,dass mit Neuverschuldung in Gr irgendetwas ändern wird, dem ist nicht zumhelfen. Tja. Griechenland und Italien werden zusätzlich zum Rettungspakwt,das niemals zurückgezahlt werden wird, [...] mehr

17.02.2017, 21:15 Uhr

Die bösen AFDler und die unwissenden Kommentatoren , die Stiglitz oder andere Linksliberale nicht verstehen Tja. Da ist man lieber einer der dummen ,die mit klarem Austritt aus dem Euro wenigstens ein bisschen deutschesVolksvermögen retten. Dann kann der Griechen ja sehen, wie er alleine klar kommt mehr

17.02.2017, 21:13 Uhr

Es gibt keine führenden Ökonomen ,sondern vielmehr Parteibücher, die diese haben. Ein Stiglitz wird immer für Verge,Einschaftung sein. Auch wenn sie hier nicht funktioniert, da der Grieche schon immer [...] mehr

17.02.2017, 21:07 Uhr

Griechenland muss raus. Moralpolitik hilft nicht mehr. Es mag hart werden. Aber viele Nationen haben Härte erleben müssen. Vielleicht dann Genesung qua äußerem Zwang Das verseifte Geschwätz der Hilfsindustrie und des Bionadebürgertums deutscher Vorstädte hat ausgedient. Der Fall der Griechen wird tief. Gerne werden geringe humanitäre Hilfen gewährt. Dann steht [...] mehr

17.02.2017, 18:00 Uhr

Bonds oder weiter Targetsalden ODER Austritt sofort. Das ist die Wahl, die Kredite sind sowieso weg, da Südschiene unwillig ist. Rückabwicklung jetzt mit individueller Volkeshaftung Durch das Staatswesen der Südschiene mit himmelhoher Korruption ist ein Zurückzahlen niemals möglich.,Selbst wenn sie könnten würden sie es nicht tun. Der Euro und Europa sind gescheitert. Eine [...] mehr

17.02.2017, 17:20 Uhr

Linksliberale wie Stiglitz zitieren. Dann doch gleich grüne Parteizeitung. Targetsalden von 1 Billion haben die Südländer als faulen Kredit bei Bubank geparkt Peinlich, wie dieses falsche linksliberale,proeuropäische Wirtschaftsdenken als Weisheit unter das,Stimmvolk gebracht wird und die Leser klatschen fröhlich mit. Die Südländer finanzieren sich über [...] mehr

12.02.2017, 14:28 Uhr

berechtigte Abneigung gegen Merkel bringt noch linkere Flüchtlingspolitik und Dauereinsatz Griechenland.Koalition mit Afd als Abhilfe Es bleibt unverständlich, dass die Linke Merkelpoltik mit noch linkeren Konzepten ersetzt wird,wenn die Mehrheit es nicht will. Merkel muss als Kandidatin abgesetzt werden und Schäuble als Kandidat [...] mehr

11.02.2017, 20:39 Uhr

Deutschland ist ja nur aufgrund Griechenlands und Europas so verschuldet Ein falscher Vergleich. Während Deutschland aufgrund der Griechen und anderen Eurowahnes unter dem Schuldenjoch ätzt, haben die Griechen sich selbst durch ihren korrupten und unfähigen Staat unter [...] mehr

11.02.2017, 19:06 Uhr

Merkel hat sich mit ihrer Unfähigkeit die Griechen raus zu werfen, wirklich genug Ballast aufgebürdet. Doch was will Schulz? Entgegen der durchsichtigen Strategie den SPD Wähler durch angebliche mangelnde Transferverpflichtung zu beruhigen , schadet die Südachse wirklich allen Deutschen hier direkt oder indirekt. Die [...] mehr

11.02.2017, 18:39 Uhr

Griechenland Und Schuldenunion unter Moralwahn ist die einzige Gefahr, die Schulz von Kanzlerschaft trennen kann Auch die SPD -Klientel zeigt sich klar nationalistisch ,wenn es um Griechenland geht. Das Possenspiel geht nun zu lange ,auf Kosten aller deutschen Steuerzahler. Deutschland profitiert mittlerweile [...] mehr

11.02.2017, 18:31 Uhr

Merkel soll weg aber nicht Für Griechenlandbonds,Eurokratie und Flüchtlingsalmosen Die Ironie besteht darin, dass der Sozdem. Schulz dann gewinnt , wenn er auf manchen Positionen konservativer ist als Merkel. Das Volk will das so. Mit Griechenland, das gerade wieder aufflammt, muss [...] mehr

09.02.2017, 22:14 Uhr

Tja, die Überlegenheit. Eigentlich war es ein proSchulzBeitrag und zwar von einem FDP/Afd Wähler. Denn die Mehrheit will die merkelschen Fehler auch in Griechenland beseitigt sehen. Das sollten [...] mehr

09.02.2017, 20:02 Uhr

Mit GriechenlandBonds und offener Grenze wird die Wahl schwierig Fraglich, ob Sschulz sich glaubwürdig von Europa und offenen Grenzen distanzieren kann. Sonst könnte der Wähler ja bei Merkel und dem lächerlichen Pseudokonservativen Scheuer,Söder,Seehofer bleiben. [...] mehr

09.02.2017, 19:19 Uhr

Im Gegenteil. Schulz muss in Europa und Flüchtlingspolitik klar rechts sein. Wie man es von Angela erwartete. Dann Wahlgewinn Der Schlüssel liegt klar in den veerunglimpften Globalisierungsverlierern. Die meisten haben Griechenland und sogenannte Flüchtlinge so satt, dass hier der Wahlerfolg liegt.ironischerweise wiederholt [...] mehr

09.02.2017, 19:03 Uhr

Grünes Klientel fürchtet sich schon vor RRG Links tun und rechts leben mit politischem Ablass der Grünen Partei verträgt sich schlecht mit Arbeitern und RotRot. Da war das Spitzenduo klar auf Angela eingestellt und jetzt kommt Schulz . Auf die [...] mehr

08.02.2017, 20:13 Uhr

Die Gehaltssteigerungen und Stundenreduktion einer klinischen Berufsgruppe müssen eben andere ausbaden Der Grund ist nur einer: die Gehaltssteigerungen und -Vorstellungen der Ärzte, die sich haftungslos ( ,was allmählich auch schwieriger wird) eine goldene Nase verdienen wollen. Potenziert noch durch [...] mehr

Seite 1 von 2