Benutzerprofil

jollen

Registriert seit: 26.08.2008
Beiträge: 781
Seite 1 von 40
14.03.2019, 10:07 Uhr

Ausgaben für Bundeswehr und Rüstung 2014 bei 38,7Mrd Euro. Demnach dürften die Ausgebn ja auf 51,6 Mrd Euro steigen, damit auch wirklich ein Anstieg um ein Drittel erreicht wird.... mehr

06.03.2019, 10:38 Uhr

Zu1, High Perfomer sind Personen mit 780 Beiträgen seit 2008 Was sind dann 6389 Beiträge seit 2012? Ultra X-tra High Perfomer? Zu 2, Weil Sie ja in gleichen Topics schreiben, finden Sie dort [...] mehr

06.03.2019, 09:26 Uhr

Keinen Quellen in den letzen 4 Seiten zu diesem Thema gefunden. Wer die Ursachen nicht betrachtet, wird nicht die richtigen Schlüsse ziehen können. mehr

03.03.2019, 12:18 Uhr

Ja. Immer wenn man Wettbewerb zugelassen hat und der Gesetzgeber keine zusätzliche Auflagen gemacht hat. mehr

24.02.2019, 20:16 Uhr

Wofür soll das ein Nachweis ein? Steuern auf Arbeitnehmereinkommen steigen jedes Jahr. Wie in den letzen 10.... Arbeitnehmereinkommen steigen um 39,3%. Steuereinnahmen durch die [...] mehr

22.02.2019, 11:53 Uhr

Sie missinterpretieren wiederholt absichtlich falsch. Der andere Nutzer hatte explizit bei der Steuerquote die Einkommensteuer aufgeführt. Und die ist nachweislich in 10 Jahren um 2% gestiegen. [...] mehr

22.02.2019, 11:07 Uhr

Jetzt müsste man nur noch auf die Idee kommen Äpfel mit Äpfel zu vergleichen. Steuerquote auf die Arbeitsentgelte ist entscheidend.... Im BIP sind auch Wertsteigerungen von z.B. Waren drin.... [...] mehr

22.02.2019, 10:52 Uhr

Steuern wie zu Kohls Zeiten? Sofort machen. Natürlich gehören die Absetzbarkeitmöglichkeiten von damals dazu. mehr

20.02.2019, 15:26 Uhr

Die Frage ist, kann D es sich auf Dauer erlauben so zu handeln wie bislang. USA unter Trump ist böse.... Northstream 2 machen wir, auch wenn Frankreich nichts davon hält. Die Osteuropäer sowieso [...] mehr

18.02.2019, 07:38 Uhr

Zu 1 Sie sollten sich überlegen, welche Berufe sie aufführen wenn es um Niedriglöhne geht. Zu 2 Wer den Mindestlohn bekommt, bekommt einen Niedriglohn. mehr

15.02.2019, 11:33 Uhr

Dann einfach die Rente auf 80% des letzten Netto anheben. Man bekommt eben was man einzahlt. Wer aus welchen Gründen auch immer wenig einzahlt, bekommt weniger. mehr

15.02.2019, 11:30 Uhr

1 Dafür ist jeder selbst Verantwortlich. Und ein Staat, der die Rente von 55% auf 43% absenkt.... 2 Artikelüberschrift: Mindestlohn in Deutschland nicht existenzsichernd Es findet keine [...] mehr

15.02.2019, 09:11 Uhr

Eventuell könnte man auch andere Reformen zurücknehmen... Rente wieder 55%.... Oder andere Reformen durchführen, wie z.B. Renteneinstieg an die Arbeitsjahre koppeln.... Die Friseurin bekommt [...] mehr

14.02.2019, 16:10 Uhr

Bei 1.580Brutto im Monat, kommen in Klasse 1, 1.170 Netto raus. Wer dann mit dem Auto zur Arbeit fährt macht eine Steuererklärung. mehr

14.02.2019, 16:07 Uhr

Antwort für Schweden ja. Antwort für Dänemark: Dort gibt es eine Arbeitspflicht... mehr

14.02.2019, 15:58 Uhr

Dafür passt die Höhe des Mindestlohns mehr

14.02.2019, 12:22 Uhr

Lügen? Vertrag von Lissabon: Frankreich, gescheitert Die Iren hatten das Abkommen in einem Referendum abgelehnt. In den Niederlanden stimmte die Zweite Kammer am 5. Juni und die Erste Kammer [...] mehr

14.02.2019, 11:12 Uhr

Das ist eine steile Behauptung. Die EU-Gegner würden vermutlich der EWG von 1975 gerne wieder beitreten. Aber die EU ist nicht mehr die EWG. Die Veränderungen die seitdem durchgeführt wurde, [...] mehr

14.02.2019, 08:16 Uhr

Ja, haben sie. Damit ein Brötchen im Verkauf weniger kostet als die Kosten für Produktion und Verkauf, gab es eine enorme Umverteilung. Ihnen ist sicher selbst aufgefallen wer in diesen Staaten [...] mehr

12.02.2019, 22:07 Uhr

Link? DDR, Polen 1990, Sowjetunion 1990, usw. mehr

Seite 1 von 40