Benutzerprofil

C. Weingart

Registriert seit: 23.09.2008
Beiträge: 442
Seite 1 von 23
09.09.2011, 08:39 Uhr

schändlicher Eigennutz Ist ja irre, was "Wissenschaftler" wieder herausgefunden haben: Politik wird nicht durch Altruismus, sondern durch Interessen bestimmt. Seltsam, warum man bei Stuttgart 21 auf einmal [...] mehr

24.08.2011, 15:37 Uhr

Stoppt das Geplapper der ahnungslosen Euro-Ideologen... ... so sollte der Artikel lauten. Zu meinem Bedauern stelle ich aber fest, dass SPIEGEL Online nun voll auf die ideologische Linie der Eurokraten eingeschwenkt ist. Die typischen Reflexe und [...] mehr

28.08.2010, 13:45 Uhr

Zum großen Haufen gehört gewöhnlich einer mehr, als jeder glaubt. mehr

17.07.2010, 22:32 Uhr

Sicher kein Zufall, dass gerade diese Branche der FDP anhängt. mehr

05.09.2009, 23:11 Uhr

Zuständig ist immer der, der am lautesten schreit. Und das ist in diesem Fall nicht die "Weltgemeinschaft". mehr

20.08.2009, 16:35 Uhr

Auslegungssache. Da steht: "*Die* leiden aktuell sehr unter den neokolonialen Kriegen, die die USA dort in den letzten Jahrzehnten geführt haben." (Hervorhebung von mir) Weil Ihnen [...] mehr

20.08.2009, 16:25 Uhr

Was erzählen Sie da, die USA haben weder in Algerien, noch in Tunesien oder Libyen einen Krieg geführt. mehr

19.08.2009, 19:11 Uhr

Lesen Sie doch einfach mit, oben war von den Kreuzzügen die Rede - übrigens eine echte Dauerwurst in jeder Diskussion mit Muslimen, kommt so sicher wie das Amen in der Kirche. Und was [...] mehr

19.08.2009, 19:08 Uhr

Ihre Propaganda- und Geschichtsklitterungs-Plattform hat noch nicht mal ein Impressum. Was soll man davon halten? mehr

19.08.2009, 18:16 Uhr

Geradezu kindisch, wie Sie und andere hier Jahrtausende alte Vorfälle heraufbeschwören, um sich in der ersehnten Opferrolle suhlen zu können. Wachen Sie auf, die Kreuzzüge sind lange vorbei. Für [...] mehr

19.08.2009, 15:07 Uhr

Nicht gut. Ich habe jetzt unten eine horizontale Laufleiste. Früher war es nicht nötig zu scrollen, jetzt schon. Irgendeinen gestalterischen Fortschritt kann ich nicht erkennen. mehr

16.08.2009, 19:26 Uhr

Tse, wie können Sie bloß so ein diskriminierendes Wort in den Mund nehmen, das erweckt doch glatt den Eindruck, als ob weiblich dominierte Arbeit ein einziger Kindergarten sei. Richtig und [...] mehr

16.08.2009, 19:23 Uhr

Nun ja, an Bandscheibenschäden kann auch jeder Sesselfurzer erkranken. Was soll uns das jetzt über die Belastung von Krankenschwestern sagen? mehr

16.08.2009, 19:09 Uhr

Kein Mensch hat hier gesagt, dass es doof sei, wenn Frauen arbeiten gehen. Diese Aussage ist doch glatt auf Ihrem eigenen Mist gewachsen. Einen aktuellen Eindruck von weiblichem Gejaule [...] mehr

16.08.2009, 17:18 Uhr

Studien belegen, dass sich Frauen für derartige Jobs einfach nicht interessieren: "Alle Studien beweisen: Frauen definieren Erfolg anders als Männer. Fragt man Akademikerinnen, was sie [...] mehr

16.08.2009, 16:21 Uhr

Es mag ja sein, dass in Einzelfällen Männer bei gleicher Leistung besser entlohnt werden. Der Punkt ist nur, dass Einzelfallerlebnisse über eine generelle Ungerechtigkeit keine Aussage erlauben. mehr

16.08.2009, 16:19 Uhr

So ist es. In Zeiten professionell bestimmter Personalentscheidungen könnte es sich im Grunde kein Unternehmen mehr leisten, Männer bei minderer Qualifikation zu bevorzugen. Es würde im Vergleich [...] mehr

16.08.2009, 16:14 Uhr

Ich stelle mir bei alldem nur die Frage, wie es kommt, dass sich die "Volks-"Parteien derzeit mit wilden Forderungen zur Bevorzugung von Frauen gegenseitig überbieten, vgl. [...] mehr

16.08.2009, 16:06 Uhr

Und woher glauben Sie beurteilen zu können, dass es dieselbe Arbeitsleistung gewesen sei? Weibliche Intuition? mehr

16.08.2009, 15:46 Uhr

Aber das vorrangige. Die ausländische Konkurrenz wird sich mit Sicherheit die Hände reiben, wenn deutsche Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit verlieren, weil sie ihre Betriebe zu Kindergärten [...] mehr

Seite 1 von 23