Benutzerprofil

archi47

Registriert seit: 26.09.2008
Beiträge: 2209
Seite 1 von 111
21.07.2019, 11:41 Uhr

wenn die Umwelt- und Sicherheitsstandards der EU nicht gesenkt werden - kein Problem für mich. Aber nur so: Es muß in die Verträge rein, dass auch demokratisch legitimiertes Setzen neuer Standards dann automatisch die alten ersetzen. Eine [...] mehr

20.07.2019, 14:17 Uhr

Machtfrage Die Weltleitwährung Dollar ist das einzig noch verbliebene wirksame Herrschaftsinstrument über die Welt. Ausgerechnet ein USKONZERN würde es vernichten. ? mehr

20.07.2019, 14:06 Uhr

weiß er es sebst? Wir können davon ausgehen, dass er der Chaos-Theorie verpflichtet ist. Das genügt ihm und seinesgleichen. mehr

20.07.2019, 05:50 Uhr

könnte man als Kompensation ja noch tolerieren, wenn es funktionieren würde. Mich würde interessieren, wo die Euros abgeblieben sind. Und auch, ob damit Straftatbestände verbunden sind ... mehr

19.07.2019, 16:23 Uhr

Es ist in unserem und EU-Interesse noch vakante Balkanstaaten an die EU herauzuführen. Es ist nur über Beitrittsverhandlungen und dem damit verbundenen Demokratie-Procedere möglichen. Wie denn sonst? Sollen wir diese Länder anderen, [...] mehr

19.07.2019, 16:12 Uhr

wenn es gelänge, die vermeintlich geostrategischen Interessen des Hegemons formell abzunicken, aber dabei die EU zeitgleich in die richtige Richtung zu entwickeln, dann wären die beiden Länder zu verkraften. Es kommt [...] mehr

18.07.2019, 08:48 Uhr

leider haben Sie recht Herr Nelles und das Schlimme daran ist, das dieser Präsident ein Spiegelbild der US-Gesellschaft darstellt. 5 - 10 Jahre später sind solche Entwicklungen auch immer in Europa angekommen. Ich befürchte, die [...] mehr

17.07.2019, 13:42 Uhr

Sie als Franzose, wie stehen Sie denn zu dem Vorschlag europäische Listen einzuführen, damit man über die Grenzen hinweg sich gute Kandidaten selber aussuchen kann? mehr

17.07.2019, 13:38 Uhr

oh, man lernt eben nie aus, dann haben Russen in GB und USA gewählt? Wußte ich nicht. Ich habe tatsächlich geglaubt, es wäre die Einfalt der Wähler dort im Verein mit einfältigen Kandidaten und ebensolchen Medien ... mehr

17.07.2019, 13:28 Uhr

Nicht nötig? Na dann sind ihre Bedenken ja gegenstandslos Ich meine trotzdem wäre es gut, wenn wir für die Übergangszeit ein Mehr an Bezugquellen haben, als derzeit. Schließlich steigen wir aus Kohle und Kernenergie gleichzeitig aus, was nicht viele [...] mehr

17.07.2019, 13:19 Uhr

für eine saubere Regierungspolitik sollten in erster Linie Sachthemen stehen. Erhält der Wähler den Eindruck es geht nur um Personal und Beförderung desselben, dann läuft der SPD-Wähler schon davon. Deshalb bin ich anderer Meinung als Sie. Das [...] mehr

17.07.2019, 13:01 Uhr

Die Vorgänge in USA und GB sollten uns ein Mentekel sein, wie es mit Europa weitergehen kann. Dazu braucht es gute Leute überall dort, wo Wege zu ebnen sind. Das Interesse Rußlands und Europa ist weitgehend kongruent. Mit [...] mehr

17.07.2019, 12:51 Uhr

Man kann die SPD nur warnen, sich von der Union und den ihr geneigten Medien eine Personaldiskussion aufzwingen zu lassen. Der Fahrplan zu Mitte der Legislaturperiode schreibt eine sachorientierte Bilanz vor und nichts [...] mehr

17.07.2019, 12:43 Uhr

Zumindest auch wäre es an der Zeit eine allgemeine Dienstpflicht einzuführen. Hier könnte sogar eine Laiin noch was Sinnstiftendes anrichten. Zum Wohle des Zusammenhaltes unseres Gemeinwesen ... Könnte ja in [...] mehr

17.07.2019, 12:33 Uhr

Es gab ja wirklich mal Regierungen in D, da waren Fachleute die Minister. Hört sich an, wie der Beginn einer Märchenerzählung. Da wurden von denen auch die nötigen Gesetze angestoßen (im eigenen Hause, mit eigenen Fachleuten, externe [...] mehr

17.07.2019, 12:22 Uhr

Die Karawane zieht weiter ( Zitat Kohl)... Selbst wenn die SPD dieses für sie unschöne Agieren der Kanzlerin, weil wohl nicht konsultiert und Verstoß gegen demokratische Gepflogenheiten, aufgeregt hat. Dies alleine wäre kein Grund, [...] mehr

17.07.2019, 12:08 Uhr

nach der Trump-Erfahrung und der Brexit-Erfahrung glaube ich inzwischen, dass sich Rußland in ein großes und stärkeres Europa besser einhegen läßt, als die USA oder sogar Kleinbritannien mit seinen verblasenen "Eliten". Eben gerade, weil [...] mehr

17.07.2019, 10:15 Uhr

gnadenloser Opportunist: Trumpistan first Wenn die Nato ein Waffensystem erhält, was die Interne notwendigerweise nach Rußland liefert und auch bei dem auch nie klar sein wird (es wird eher so sein - die Russen wären ja sonst Selbstmörder), [...] mehr

16.07.2019, 18:08 Uhr

zurück zu einer volkswirtschaftlichen Wertrechnung, die den Namen wirklich verdient. Bislang ein Herumdoktoren mit Herantasten an die Realität, mehr nicht. Global gesehen haben wir betriebswirtschaftlich, also interne, lokale, regionale Marktregeln [...] mehr

16.07.2019, 16:27 Uhr

Dollarüberhang nicht im wirklichen Markt? Da in den letzten Jahrzehnten die Dollarmenge von den realen Wertzuwächsen abgekoppelt wurde und nicht mehr durch Sicherheiten hinterlegt ist, stellt sich die Frage, warum keine Inflation eintritt. [...] mehr

Seite 1 von 111