Benutzerprofil

gothograecus

Registriert seit: 07.10.2008
Beiträge: 603
Seite 1 von 31
25.01.2019, 15:39 Uhr

Die Landkarte Na dann aber bitte auch gleich die Karte aktualisieren, lieber SPON... :) Tsipras, dessen Amtszeit ansonsten eine Katastrophe war, hatte tatsächlich die besseren Argumente in dieser der Außenwelt [...] mehr

05.01.2019, 20:13 Uhr

Spaltung "Spaltung" ist natürlich der falsche Begriff und zeigt ein geringes Verständnis der Struktur der orthodoxen Kirchen. Es liegt m Ermessen des Patriarchats, einzelnen Kirchen die Autokephalie [...] mehr

18.10.2018, 21:26 Uhr

Nu ja, die Griechen sind ja auch noch "stolz" auf Errungenschaften von vor 2000 Jahren (und überhaupt jede Nation auf ihre "glorreiche Vergangenheit, auch - im Maße des Erträglichen [...] mehr

18.10.2018, 20:52 Uhr

"Deutsche Großmannssucht ist genauso Geschichte wie das Empire. Und, nebenbei bemerkt, auch im Empire war nicht alles so toll, wie man sich das vielleicht schöntrinken wollte." Wegen [...] mehr

18.10.2018, 19:29 Uhr

Arroganz So, so, wir verdanken den Engländern also allenfalls die Beatles, Monty Python und den Fove-o'-Clock-Tea? Der Vorwurf der Arroganz trifft vor allem Sie selbst, Herr Fleischhauer (aus sehr viel [...] mehr

27.09.2017, 14:09 Uhr

Lieber Gauland als Oppsotionsführer? Entgegen den meisten Kommentaren halte ich die Entscheidung von Schulz für richtig. Wenn die SPD nicht vollends zum Wurmfortsatz der Union verkümmern will, muss sie dringend ihr Profil schärfen. Mit [...] mehr

18.08.2017, 11:22 Uhr

Sommerlochfantasien Die Einleitung über Athen ist schlicht Quatsch oder ein gutes Beispiel dafür, wie Journalisten mit der Wahrheit lügen. Der Protest richtete sich nicht gegen den Tourismus, sondern gegen die offenen [...] mehr

03.02.2017, 10:41 Uhr

"Die Wahlen sind frei. Es wird niemand auf offener Straße erschossen. Und wer unzufrieden ist, darf jederzeit das Land verlassen. Aber die Justiz urteilt nicht mehr unabhängig. Die Medien [...] mehr

25.07.2016, 08:03 Uhr

Geschlafen... ...SPON. Der erste Versuch dieser Art war im Rahmen des EU-Progarmms CityMobil2 vor einem Jahr im griechischen Trikala. mehr

27.01.2016, 10:19 Uhr

Erst informieren, dann in die Tastatur hauen! Es gibt keine internationalen Gewässer zwischen Griechenland und der Türkei. Die grenzen direkt aneinader, wissen Sie. Außerdem ist das Zurückdrängen verboten. Machen Sie sich doch bitte schlau, [...] mehr

26.01.2016, 11:27 Uhr

Bitte um Gutachten Da Deutschland ja das Land der Oberlehrer und Schlaumeier ist, möchte ich seitens der Damen und Herren Foristen aus diesem Winkel eine Frage verantwortlich und zuverlässig beantwotet wissen: Kann man [...] mehr

25.11.2015, 10:01 Uhr

Bitte an die eigene Nase fassen und dann erst schießen Das lustige an der Geschichte ist, dass de Türkei selbst den Luftraum ihres Nachbarlandes (und Nato-Partners) Griechenland ständig verletzt, wie auch natürlich den Luftraum von Zypern - und nicht nur [...] mehr

21.09.2015, 13:59 Uhr

Ewig geht anders Ach kommen Sie. Die moderne Nation ist eine Idee des 18. Jahrhunderts mit gewissen Wurzeln bis ins Mittelalter. Ewig stelle ich mir anders vor. Das eigentliche Problem ist, dass der [...] mehr

21.09.2015, 13:55 Uhr

Demokratie futsch Damit ist natürlich auch die Demokratie heute eine Illussion, nicht wahr? denn die Grundlage der demokratischen Verfassung ist ja wohl immer noch der Nationalstaat. Erfüllt Sie das nicht mit einem [...] mehr

25.07.2015, 13:41 Uhr

So bitte nicht Wenn Berlin so weitermacht, findet sich Griechenland am Ende im russischen Lager wieder oder es wird komplett destabilisiert, und das bedeutet gehörigen Stress mit den Amerikanern (und zwar auch und [...] mehr

11.07.2015, 12:54 Uhr

Nichts Neues Varoufakis ist nicht der erste, der das sagt. Schon vor über einem Jahr hatte das Ex-US-Finanzminister Geithner in seinem Buch berichtet. Zur Lektüre: [...] mehr

04.07.2015, 17:53 Uhr

Stimmt's vielleicht doch? Ich möchte noch etwas klarstellen, weil die ganze deutsche Presse aufheult: Das griechische Wort, das Varoufakis benutzt haben dürfte, kann auch mit "Einschüchterung" übersetzt werden. [...] mehr

04.07.2015, 17:45 Uhr

Dankbar wofür, Herr Ahrens? "Dankbarkeit eines griechischen Miinisters" Wofür seollen sie dankbar sein? Für die Kollektivstrafe, die Herr Schäuble ihnen vorbehält, um ein Exempel zu statuieren? Kollektivstrafen [...] mehr

04.07.2015, 07:44 Uhr

Herrjeh Liebe Leute, das waren keine "Schüsse", sondern Blendschockgranaten der Polize, als eine Gruppe Chaoten die Regierungsveranstaltung sprenhen wollte.i mehr

03.05.2015, 18:46 Uhr

Unsinn Eine opie ist keine Fälschung. Wer hat Ihnen denn diesen Bären aufgebunden mehr

Seite 1 von 31