Benutzerprofil

Arg-US

Registriert seit: 14.10.2008
Beiträge: 453
Seite 1 von 23
16.08.2010, 21:31 Uhr

Eine Replik, die das Wesentliche nicht beachtet! Wurden die Inkas so mit Stumpf und Stiel von den Spaniern ausgerottet, wie es systematisch und als offizielles Ziel der US-Regierungspolitik mit den sog. Indianern Nordamerikas geschah? Wurden [...] mehr

15.08.2010, 21:55 Uhr

Wie viele glauben tatsächlich, in „God’s own country“ zu leben? Heute bestimmt! Stellen Sie sich vor, ich bin selbst im Briefkontakt mit solchen „Leuten“. Aber ist es dennoch nicht merkwürdig, dass viele, die in den USA, Australien oder Neuseeland leben, [...] mehr

15.08.2010, 21:38 Uhr

Bitte, nicht „uns“ alle in den großen Sack ...! Machen Sie es sich nicht a bisserl zu einfach: Sie stecken „uns“ alle unbesehen in einen großen grauen Sack und nehmen den Knüppel zur Hand, um „uns“ Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, obwohl [...] mehr

15.08.2010, 20:58 Uhr

Und wenn die Welt voll Teufel wär ... Die Welt ist voller Teufel, große, mittlerer Statur und bisweilen in XXL-Figur, wussten Sie das nicht? Manche erkennt man an ihren klobigen Pferdefüßen, andere an ihren zotteligen Schwänzen, einige [...] mehr

15.08.2010, 18:24 Uhr

Tempora mutantur ...! Sie schrieben es genau: „*NACH* dem II.WK“! Da war nicht mehr viel zum „Bombardieren“ übrig geblieben und außerdem war ihnen der alte Feind abhanden gekommen, dem sie damals tatsächlich mit [...] mehr

15.08.2010, 15:28 Uhr

Das sind mir schöne „Demokraten“, die ...! Vor allem wirft es schwere Schatten auf die zurück, die sich als „Demokraten“ dazu berufen fühlen, anderen Völkern, die nur in Frieden und ohne Krieg leben wollen, ihr fragwürdiges demokratisches [...] mehr

14.08.2010, 21:45 Uhr

Kann man Frau Fortuna klammheimlich etwas auf die Sprünge helfen? Meistens kommt diese Art von „Glück“ aber dem näher, was die Franzosen augenzwinkernd „corriger la fortune“ nennen, d.h., man hat diesem „Glück“ etwas auf die Sprünge geholfen, damit man im [...] mehr

14.08.2010, 16:48 Uhr

Ein erhellendes Wort an Kleingläubige!? Das ist ein Missverständnis Ihrerseits, fürchte ich, denn „verhungert“ ist die Sowjetunion nicht wegen eines „fehlenden Feindbildes“, sondern die Menschen in dem „Reich des Bösen“, wie der selige [...] mehr

14.08.2010, 13:18 Uhr

„Gesundung ohne Obama“ und die USA? „Gesundung“? - Eigenverordnete Quarantäne? Sind sie denn wirklich so „krank“? Über die „Entzugserscheinung“, lange „keinen amerikanischen Soldaten mehr“ zu sehen, machen Sie sich keine Sorgen: [...] mehr

13.08.2010, 22:10 Uhr

Die schiere „Angst“ des US-amerikanischen Riesen auf seinen tönernen Füßen! Genau so muss es sein, denn das wäre auch nur eine der üblichen „Täuschungen“. Was die US-Amerikaner nämlich umtreibt, ist die pure Angst. So hat es jedenfalls Benjamin R. Barber, „ein [...] mehr

13.08.2010, 21:50 Uhr

Die lange Reihe der Monsterkreationen der USA! Wenn das genannte „Monstrum“ das einzige von Washingtons Gnaden gewesen wäre, dann sähe die Welt heute ganz gewiss anders aus. Wer in der Lage ist, die kurze US-amerikanische Geschichte nicht nur [...] mehr

13.08.2010, 21:15 Uhr

„Alles nur Täuschung“? Wird die Belegschaft also in Wirklichkeit nicht – wie es früher üblich war – an die Hindukuschfront zur Bewährung und Belehrung strafversetzt, damit aus dem Vietnamdebakel endlich die richtigen [...] mehr

26.07.2010, 21:02 Uhr

Die volatilen Motive der USA für den Afghanistankrieg!? Im Gegensatz zum Irak und potentiell demnächst dem Iran war es bei Afghanistan zunächst offensichtlich das alttestamentarische Rachemotiv, dann angeblich Missionierung in „Demokratie“ und jetzt [...] mehr

25.07.2010, 18:30 Uhr

„Die US-Notenbank (FED) bringt nach eigenem Gusto Dollars unter die Leute!“ Das, was Sie ansprechen, ist wohl der wahre Hintergrund der kriegerischen Politik der USA: Die Absicherung des US-Dollars als nationale wie internationale Währung, die den pompösen American way of [...] mehr

25.07.2010, 10:26 Uhr

Wie kann man etwas „exportieren“, das man überhaupt nicht hat? Das war auch nicht direkt behauptet worden! Es war lediglich darauf verwiesen worden, dass die USA dazu übergegangen sind, ganz offen und skrupellos Methoden anzuwenden, * „WIE man sie bisher nur [...] mehr

14.07.2010, 20:18 Uhr

Die steigende Zahl zurückkehrender „Bleisoldaten“ in „Zinksärgen“! „Uns“ bestimmt nicht! Aber dem jeweiligen großkopferten Establishment würden die „Bleisoldaten“ fehlen, die ihnen – o quae mutatio rerum – immer häufiger in Zinksärgen zwecks „Heldenehrung“ [...] mehr

09.07.2010, 18:51 Uhr

Chaotische „Schulwirklichkeit“ von heute!? Hat es nicht schon immer Trödler, Schlafwandler, Wachträumer etc. gegeben? Klar, da muss man mit langem pädagogischen Atem dagegenhalten und hoffen, dass einem nicht die Puste ausgeht, ehe man zur [...] mehr

09.07.2010, 17:35 Uhr

Hocus pocus fidibus! Oweia! Wer solche harten Nüsse knacken will, muss nicht nur ein gutes Gebiss haben. Wie wär’s mit einem grammatikalisch wie „politisch korrekten“ Kompromiss: Ein Plebiszit ist dann angesagt, wenn [...] mehr

09.07.2010, 16:33 Uhr

Jeder nach seinen Bedürfnissen ...! Angesichts der gerade herrschenden Hitze, wie wär’s mit nem Kühlschrank für enpaar kühle drinks? Wär doch richtig cool? Jedem nach seinen Bedürfnissen, suum cuique – ein Schwein quiekt! mehr

04.07.2010, 21:33 Uhr

Uns wurde „geholfen“! Keine Ursache, uns wurde „geholfen“! Sind es so nicht formal die nämlichen der USA, die ihre „Demokratie“ unter strikter Überwachung durch 54.000 GIs (Stand: 2009 – angeblich wie nun im Irak [...] mehr

Seite 1 von 23