Benutzerprofil

Schnurz321

Registriert seit: 18.10.2008
Beiträge: 736
Seite 1 von 37
15.07.2011, 22:45 Uhr

Homo oeconomicus Also in der mir bekannten Literatur zur Investitionsrechnung wird der die Berechnung eines internen Zinsfuß als "falsch" bezeichnet, aber eben doch besprochen, da er eben in der Praxis [...] mehr

15.07.2011, 22:38 Uhr

Blödsinn Buchungssätze lernt man nicht auswendig. Im Übrigen sind beispielsweise Bilanzierungsvorschriften volkswirtschaftliche äußerst relevant (z.B. bzgl. der Risikobewertung, Anreizwirkungen), ebenso [...] mehr

25.06.2011, 15:28 Uhr

Zins- und Tilgungszahlungen Es geht nicht darum, den "Schuldenberg" abzubauen, sondern die Zins- und Tilgungszahlungen auf einem beherrschbaren Niveau zu belassen. mehr

18.02.2011, 14:20 Uhr

75% 75% der Chinesen sind nicht "die wenigsten". mehr

04.02.2011, 19:50 Uhr

SPD-Position Die SPD ist dafür, will das Projekt aber nicht gegen eine mögliche Mehrheit des Volkes durchsetzen. Daher die Volksbefragung, an die sich eine mögliche Regierung halten würde. mehr

21.01.2011, 15:45 Uhr

Inflation Wenn die Inflation geldmengenbedingt ist, steigt mit der Geldmenge auch der Nominallohn, wobei der Reallohn gleich bleint. Ist die Inflation dagegen produktionsbedingt (zu wenig Lebensmittel), [...] mehr

18.01.2011, 12:08 Uhr

Stipendien Wenn es nur nach Leistung und ehrenamtlichen Engagement geht, ist es kein Wunder, dass hauptsächlich Akademikerkeinder Stipendien bekommen. Zum einen legen deren Eltern möglicherweise mehr Wert auf [...] mehr

09.01.2011, 13:27 Uhr

Signifikanz Nein, das ist eben nicht belegt. Die statistische Signifikanz sagt rein gar nichts darüber aus, ob eine These (in diesem Fall: Die Irrtumswahrscheinlichkeit ist =/=50%) richtig oder falsch ist [...] mehr

07.01.2011, 18:24 Uhr

Sparen=Schulden Man könnte auch einfach 467 Milliarden an Schulden nicht zurückzahlen. Volkswirtschaftlich gesehen sind die Ersparnisse des einen zwangsläufig die Schulden des anderen. Dass die deutsche [...] mehr

26.11.2010, 18:20 Uhr

USA kein promised land Vor allem weil's der amerikanischen Wirtschaft so toll geht, dass nicht mal mehr Absolventen der Ivy-League Unis wie Harvard Jobs finden. mehr

26.11.2010, 18:15 Uhr

Englisch ist gut Natürlich will man auch im Ausland die Sprache lernen. Nur: Um eine Vorlesung im nicht-englischssprachigen Ausland zu verstehen, benötigt es schon außerordentlich gute Kenntnisse der [...] mehr

26.11.2010, 18:06 Uhr

Bei Austauschprogrammen ist es i.d.R. so, dass die ausländische Uni entsprechende Austauschsplätze für Deutsche anbietet und die Studiengebühre erlässt. Aber vom rechtsgerichteten, [...] mehr

24.11.2010, 20:49 Uhr

Addicks "Hatte er zunächst den früheren FDP-Abgeordneten Karl Addicks, der es nicht mehr in Bundestag geschafft hatte, versorgen wollen, musste der FDP-Politiker nach parteiinternen Protesten diesen Plan [...] mehr

15.11.2010, 22:33 Uhr

Bundeswehreinsatz =/= Kriegseinsatz Ein Bundeswehreinsatz ist nicht notwendigerweise ein Kriegseinsatz. mehr

12.11.2010, 00:00 Uhr

Was soll das? Da ist ein BWLer und ein Jurist dabei! Wirtschaftsmathematik ist im übrigen weitgehend deckungsgleich mit einem Mathematikstudium. Wirtschaftsinformatik besteht ebenso hauptsächlich aus [...] mehr

08.11.2010, 07:12 Uhr

Technikfeinde! Die technikfeindlichen Japaner! ;) mehr

04.11.2010, 15:25 Uhr

Ddr Argumentieren Sie sachlich. Die Hinrichtung von 1981 bezieht sich auf die DDR, nicht die Bundesrepublik. Das haben Sie wohl absichtlich verschwiegen? mehr

04.11.2010, 13:27 Uhr

BeWeEl Mir ging es hier in erster Linie um eine volkswirtschaftliche Perspektive, nach der eben auch "Geld verschieben" (oder Geld drucken) realwirtschaftliche Auswirkungen (auf Innovation, [...] mehr

03.11.2010, 22:33 Uhr

Bedeutung von "-logie"? Biologie, Psychologie, Immunologie, ... Ist Ihnen klar, was die Endung "-logie" bedeutet? mehr

03.11.2010, 22:25 Uhr

"Geld verschieben" Gute Produkte können nur entstehen, wenn die entsprechenden Gelder auch optimal "verschoben" werden. mehr

Seite 1 von 37