Benutzerprofil

w-j-s

Registriert seit: 24.11.2008
Beiträge: 100
Seite 1 von 5
27.07.2019, 16:38 Uhr

welche Heuchelei Was soll diese Aufregung? Dass die Fifa ein korrupter Haufen war und ist und man eine WM nur durch Bestechung bekommt, war schon 2000 bekannt. Man hat für die Fifa-WM 2006 in Deutschland sogar [...] mehr

08.06.2019, 16:55 Uhr

@65 Der EU-Austritt wurde in einem juristisch unverbindlichen Referendum mit sehr knapper Mehrheit von den Abstimmenden befürwortet. Die Wahlbeteiligung war auch nicht überwältigend. Die Mehrheit war [...] mehr

08.06.2019, 12:06 Uhr

Volksabstimmungen wie in der Schweiz Die Schweiz, ein Land, wo eine SVP, also das Pendant zur AfD, um die 30% der Stimmen hat, hat so eine Regelung und sie wurde wohl per Volksabstimmung eingeführt und wäre jederzeit mit einem Plebiszit [...] mehr

01.06.2019, 09:59 Uhr

warum mir die AfD sympathisch wird Es ist die verräterische Sprache der Redaktrice, weswegen mir die AfD so langsam sympathisch wird. Beim Abschnitt über die Bundeswehr wird auf das Binnen-I verzichtet. Rechtsradikale Soldaten sind [...] mehr

31.05.2019, 07:40 Uhr

hat die Rede in den USA Schlagzeilen gemacht? Diverse Suchmaschinen haben in ihren Nachrichtenübersichten diese Rede nicht erwähnt. Man muss schon explizit nach Merkel suchen, um sie zu finden. Da die Rede weitgehend auf Deutsch gehalten wurde, [...] mehr

27.05.2019, 00:56 Uhr

@labuday (57) In der schwarz-schwarzen Koalition in Baden-Württemberg hat der Schäuble-Flügel (CDU) das Kultusministerium und ist damit für die Schulen zuständig. Da der Koalitionsvertrag vorsieht, dass der [...] mehr

20.04.2019, 13:52 Uhr

Ich bin Sohn von Bauern Die ganzen Stadtmenschen stört es doch überhaupt nicht, wenn man Leute abwertend und verächtlich als Bauern bezeichnet. Das tumbe, gar noch einen Dialekt sprechende und nicht mit Anglizismen um sich [...] mehr

20.04.2019, 09:09 Uhr

Projekt 5% Kürzlich erst wurde ja Agnostikern, Atheisten und Religionsskeptikern bedeutet, dass sie in der SPD anders als Religiöse nicht willkommen sind und nun geht die SPD mal wieder an die Arbeitnehmer ran, [...] mehr

06.04.2019, 13:36 Uhr

@lesheinen Haben Sie auch eine Meinung zu den Inhalten? Ihre Kritik an Frau Wagenknecht ist nur ad hominem, in keiner Weise inhaltlich. Sie lenken mit Ihrer Tirade also von den Inhalten ab. Es zeigt, dass sie an [...] mehr

29.03.2019, 15:48 Uhr

Kennen Sie Openstreetmap, Herr Fleischhauer? Kartographiedienste wie Openstreetmap - via Mapbox auch vom Spiegel genutzt - sind in ihrer Existenz durch diese Urheberrechtsrichtlinie massiv bedroht. Sie gehen auf diese Problematik in Ihrer [...] mehr

01.01.2019, 12:18 Uhr

Der Osten ist überproportional vertreten Wenn ich auf die Landkarte schaue, so liegt Berlin ziemlich weit im Osten. Dort ist also die Hauptstadt und der größte Teil der Regierungsbehörden angesiedelt. Ostdeutschland hat nicht einmal 20% [...] mehr

31.12.2018, 17:30 Uhr

Moderate und Progessive Moderat ist, von Wall Street und Big Pharma seinen Wahlkampf finanziert zu bekommen und etwa eine universelle Krankenversicherung abzulehnen. D.h. würde man die im deutschen Bundestag vertretenen [...] mehr

12.09.2018, 15:40 Uhr

Die angenommene Vorlage gibt es auch auf Deutsch statt: http://www.europarl.europa.eu/sides/getDoc.do?type=AMD&format=PDF&reference=A8-0245/2018&secondRef=146-152&language=EN nämlich: [...] mehr

15.04.2018, 17:56 Uhr

Falsch Hillary Rodham Clinton hatte knapp drei Millionen Stimmen mehr als Donald John Trump. Es ist den Besonderheiten des amerikanischen Wahlsystems geschuldet, dass ein unterlegener Kandidat die [...] mehr

15.03.2018, 19:52 Uhr

Die Gretchenfrage wird nicht behandelt Herr Tellkamp hat sich auch zur Kompatibilität des Islams mit liberalen und libertären Werten geäußert und sieht eine solche Kompatibilität als nicht gegeben an. Auf die Inkompatibilität des Islams [...] mehr

13.03.2018, 21:05 Uhr

Warum muss es überhaupt eine weibliche Form geben? Im Englischen müsste man ja auch die Endung -or für Frauen durch -ress ersetzen, wie etwa actor/actress. Es gibt dort die Möglichkeit einer weiblichen Endungen. Bis vor 200 Jahren bekamen Frauen [...] mehr

13.03.2018, 20:54 Uhr

"Person" ist generisch weiblich Wenn der Autor in seiner Logik recht hat, dann benötigen wir demnächst auch von "Person" eine männliche Form. Männer könnten sich sonst ausgeschlossen fühlen. Und angesichts von 50+ [...] mehr

24.02.2018, 09:28 Uhr

Tendenziös und irreführend Es ist natürlich schon ein bisschen arg tendenziös, wenn man im Titel von einem involvierten Ex-Kanzler spricht. In Deutschland fällt einem da ja nur Gerhard Schröder ein mit bekannt guten [...] mehr

14.01.2018, 19:25 Uhr

Der Vergleich ist sehr treffend Smartphones sind nun einmal Wanzen, die alles aufzeichnen und auswertbar machen. Und wir, die wir sie aus Bequemlichkeit benutzen, lassen es mit uns machen, ich auch. Smartphones haben wie [...] mehr

27.12.2017, 12:34 Uhr

Labours Erfolg, wirklich nur der Brexit? For the many, not for the few - was hat das - und damit Labours Erfolg - mit dem Brexit zu zun? Labour zielte ganz klar auf die Verteilungsfrage, es ging um konkrete Umverteilung von oben nach unten. [...] mehr

Seite 1 von 5