Benutzerprofil

h.hass

Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 3314
Seite 1 von 166
19.05.2019, 22:18 Uhr

Es gibt keine vergleichbaren Situationen, über die geredet werden kann. Das skandalöse Gehabe von Herrn Strache ist einzigartig in seiner Art und Dimension. Andere Situationen, in denen andere [...] mehr

18.05.2019, 11:06 Uhr

Alkohol, Videofalle, Antworten rauskitzeln... ist ja unglaublich, wie hier relativiert und entschuldigt wird. Der Typ hat eindeutige Aussagen gemacht, die nicht mißinterpretiert werden können. [...] mehr

17.05.2019, 19:23 Uhr

Dann werden Sie doch mal konkret und sagen, welche Sozialleistungen abgeschafft werden sollen. mehr

14.05.2019, 17:31 Uhr

Der Fernverkehr muss auf die Schiene. Aber zweifellos hat die Speditionslobby jemanden unter Scheuers Schreibtisch sitzen, der ihm zuflüstert, was er tun soll. Das sind wohl dieselben Leute, die jetzt [...] mehr

14.05.2019, 10:57 Uhr

Ohne Whataboutism geht es offensichtlich nicht. Diese Diskussion handelt von Bahlsen-Zwangsarbeitern, ist das so schwer zu verstehen? Mit unsinnigen Relativierungen kann man jede Diskussion [...] mehr

13.05.2019, 21:55 Uhr

Diese Dame hat gleich mehrfach Unsinn geblubbert. - Mir gehört ein Viertel von Bahlsen und ich will mir eine Jacht kaufen. - Das war vor meiner Zeit und wir haben die Zwangsarbeiter gut [...] mehr

12.05.2019, 10:37 Uhr

Tolle Idee... damit würde man der Diktatur in die Hände spielen. Die müsste sich überhaupt nicht mehr anstrengen, um die Lebensverhältnisse der Bürger zu verbessern, schließlich kriegt man alles [...] mehr

11.05.2019, 20:07 Uhr

Systemgastronomie auf Franchise-Basis - dabei kriegt man nur Müll und Plastikfraß auf den Teller. Mir unerklärlich, dass sich diese Ketten überhaupt halten können. Bei Subway gibt's überteuerte [...] mehr

11.05.2019, 13:10 Uhr

Am besten, man lässt die Kubaner durch freie Wahlen selbst entscheiden, welchen Lebensstil sie pflegen wollen und ob sie die 30 Deo-Sorten haben wollen oder nicht. mehr

02.05.2019, 20:19 Uhr

Wieso fühlen sich plötzlich so viele Schauspieler zum Bücherschreiben berufen? Umgekehrt sieht man eher selten Autoren vor einer Kamera. mehr

01.05.2019, 22:20 Uhr

Die bessere Idee ist, Schusswaffen in Privatbesitz zu verbieten und harte Gefängnisstrafen zu verhängen, wenn gegen die entsprechenden Gesetze verstoßen wird. Siehe Japan, Se Traumtänzer. mehr

01.05.2019, 22:14 Uhr

Geisteskrank ist wohl eher Ihr Posting. Die waffenstarrende Nation USA weiter aufzurüsten, ein Land, in dem es jedes Jahr zehntausende Schusswaffentote zu beklagen gibt, das ist einfach pervers. [...] mehr

28.04.2019, 18:03 Uhr

Ich benutze ständig den Berliner Nahverkehr. Auch wenn da nicht alles perfekt ist, sind die Horrorvisionen der Autolobbyisten einfach albern. Was den Ausbau bzw. die Erweiterung des [...] mehr

28.04.2019, 11:20 Uhr

Die üblichen peinlichen Horrorvisionen... Es gibt tausend Möglichkeiten, den Nahverkehr attraktiver zu machen und auszubauen, zum Beispiel, indem man dem Autoverkehr was von dem Platz wegnimmt, [...] mehr

27.04.2019, 18:29 Uhr

Das nennt man in diesem Fall wohl eher Vorgestrigkeit und Lernresistenz. Die dümmliche Bemerkung zur durchgentrifizierten Horrorstadt zeigt ja, aus welcher - alternativen - Richtung hier der Wind [...] mehr

27.04.2019, 14:14 Uhr

Genau: Ohne stinkende Blechlawinen gibt es in der Großstadt natürlich nichts mehr zu erleben. Schon mal nach Gent, Kopenhagen, Oslo geschaut? Über die "Argumente" der Autofreaks kann [...] mehr

27.04.2019, 09:56 Uhr

Wenn der Einzelhandel untergehen sollte, dann sind auf jeden Fall nicht die bösen Radfahrer und Autogegner schuld, dann hat sich einfach der Online-Handel durchgesetzt. mehr

27.04.2019, 08:52 Uhr

Diese ADAC-Horrorvisionen sind längst widerlegt. Ohne laute, stinkende Blechlawinen werden die Innenstädte viel attraktiver und lebenswerter, das kommt auch dem Einzelhandel und den Kneipiers [...] mehr

27.04.2019, 08:46 Uhr

Diese Konzepte werden nicht aus finanziellen und personellen Gründen nicht umgesetzt, sondern weil die Auto-Lobby inklusive ADAC und den CSU-Verkehrsministern die politischen Entscheidungen [...] mehr

26.04.2019, 20:56 Uhr

Natürlich ist es viel cleverer, sich mit einer Tonne Stahl durch den Innenstadtstau zu quälen, die Luft zu verpesten, dort, wo man hin möchte, keinen Parkplatz zu finden, und für dieses Vergnügen [...] mehr

Seite 1 von 166