Benutzerprofil

Chrishan Schaf

Registriert seit: 02.08.2017
Beiträge: 34
Seite 1 von 2
10.10.2017, 14:36 Uhr

Angeblich und erwägt* Etwas sehr schwammig für "Qualitätsjournalismus". Auf Deutsch: Sie wissen nichts und nuckeln nur an ihren Fingern. Darüber hinaus ist Naphta und ähnliches (auch EU) unerheblich, da der [...] mehr

10.10.2017, 14:01 Uhr

Umfragen sind die Manipulationen der Hoffnungslosen "geht es kurz vor der Wahl in Niedersachsen für SPD-Ministerpräsident Stephan Weil in den Umfragen aufwärts. " Es sitzt der gleiche Genosse an den Stellknöpfen der Publicity, der es auch [...] mehr

10.10.2017, 13:48 Uhr

Auch hier: Lüge über Lüge Als ob sich eine Kaste verschworen hat, über die Rente die Bevölkerung anzulügen. Der Durchschnittsrentner mit 48 % seines Lebensnettoeinkommens muss als arm betrachtet werden, da seine Einkünfte [...] mehr

05.10.2017, 12:35 Uhr

Welcher Alarm? Verzerren Sie doch nicht die Realität. Der Austritt GB´s wird zum 17. März 2019 rechtsgültig. Das ist seit einem halben Jahr jedem verantwortlichen Exportmanager bekannt und der hat längst seine [...] mehr

26.09.2017, 16:37 Uhr

Unlogisch Wenn die alte EU ein Misthaufen war, gibt es keinen Grund, einen neuen Misthaufen anzulegen. Macron beherrscht keine Logik. Er hat es nie in eine erstklassige Bildungseinrichtung geschafft, wo man [...] mehr

24.09.2017, 17:52 Uhr

Folgen "Nach dem Vorbild des früheren (Anm. ehemaligen) Quarterbacks der San Francisco 49ers, Colin Kaepernick, (....) Dieser 28-jährige hat bis heute keinen neue Mannschaft gefunden. Das [...] mehr

17.09.2017, 11:51 Uhr

Der Eierwurf Können Sie ihre Meinung auch substanziell begründen? Ich z.B. höre, dass der grosse Fehler der AfD-Mitglieder in ihrem Nationalismus liegen soll. Und das ist das Gegenteil von Landesverrat. mehr

17.09.2017, 11:32 Uhr

Das glaube ich kaum. Wo sollen denn die Dschihadisten den Strom für ihre Pick ups her bekommen? Und wenn die Altbatterien sich häufen und man die in Entwicklungsländer entsorgen will, wird das kaum gehen, da auch die [...] mehr

17.09.2017, 08:33 Uhr

Wie kommen Sie denn auf die Idee? 1. ist Merkel noch nicht wiedergewählt. 2. war das "Geldrucken" von Dragila ein gewaltiger Fehlschlag und hat die Rentner arm gemacht. Es hat keine Konjunkturbelebung gebracht, sondern [...] mehr

15.09.2017, 14:20 Uhr

Keine schlechte Idee Die Deutschen arbeiten doch sowieso schon teilweise für die. Dann müssen die auch mitbestimmen. Fünf Riesenfehler kreide ich der Frau Merkel an. 1. die Bankenrettung. 2. Die Transferunion, die [...] mehr

15.09.2017, 10:14 Uhr

Bemerkenswert antidemokratisch "Merkels schwächster Moment: Die Auseinandersetzung mit einer Rentnerin in spe." Es ist schon bemerkenswert, wie ein Thema, das 56 % der Wähler brennend interessiert: "Höhe und [...] mehr

15.09.2017, 09:44 Uhr

Wenn Sie das noch nicht einmal wissen..... "Trumps Parteibasis" Trump hat keine Parteibasis. Er hat Wähler wie ein Volkstribun. Er ist den Republikaner erst kurz vor der Wahl 2016 beigetreten, um kandidieren zu können. Die alte [...] mehr

14.09.2017, 08:51 Uhr

"spielt viele schnelle Konter" Und wenn dann das Mittelfeld des Gegeners nicht funktioniert, sind die durch. Ballbesitzfussball fördert nur die Konter. Ein typischer Spieler dafür ist Antoine Griezmann bei Atlético Madrid. [...] mehr

14.09.2017, 08:30 Uhr

Wenn Wichtigtuer nichts zu tun haben ändern sie einen Namen, eine Formalität oder die Zusammensetzung eines Gremiums. Tut keinem weh, ist aber auch ohne einen wirklichen Inhalt. mehr

14.09.2017, 08:27 Uhr

Sie scheinen sich nicht in der Welt der Politik auszukennen. "Nun gab es ein Abendessen, bei dem über "Dreamer", Steuern und Grenzen verhandelt wurde." Da wurde nicht verhandelt. Da wurde gesprochen. mehr

13.09.2017, 16:15 Uhr

Wieso? Ich bin froh, so einiges vergessen zu können. Lebt sich leichter. Glücklich ist, wer vergisst, was schon längst wertlos ist. mehr

11.09.2017, 12:14 Uhr

Was wollen Sie denn? Parteien stehen schon seit Jahren über Recht und Staat. Gerade FDP. Deren Otto Friedrich Wilhelm Freiherr von der Wenge Graf von Lambsdorff, Wirtschaftsminister, wurde wegen Mithilfe an einem [...] mehr

07.09.2017, 12:46 Uhr

Wie ich das geschafft habe? Schon 1980 habe ich für mich die 20-Stunden-Woche prinzipiell eingeführt. Nachdem ich Erich Fromm gelesen und begriffen hatte. Mit überdurchschnittlichem Verdienst, der immer gut reichte. Weil das [...] mehr

22.08.2017, 23:25 Uhr

Tücke des Objektes. Schon Hegel im 19. Jahr. bekannt. In der Interpretation als Finagles Gesetz wurde es auch in den USA allgemein bekannt: “Anything that can go wrong, will—at the worst possible moment.” Nur die Bundesbahnplaner kannten es nicht. Nun [...] mehr

22.08.2017, 23:07 Uhr

Grufties Sich in einem Schmerz der anderen zu sielen, macht immer einen elenden, psychotischen Eindruck. Seien wir froh, dass diese US-Geschichtsphase vorbei ist. Wie die Sklaverei in der griechischen [...] mehr

Seite 1 von 2