Benutzerprofil

Johannes Karga

Registriert seit: 03.09.2017
Beiträge: 21
Seite 1 von 2
23.09.2017, 19:54 Uhr

Also zunächst einmal handelt es sich hierbei nicht um ein Verbrechen, auch wenn manche Ökos es so sehen. Wenn Sie mit ihrem Linksaußen-Rechtsempfinden hier in Deutschland nicht zurecht kommen, dann [...] mehr

23.09.2017, 19:34 Uhr

Man begreifen sie es doch einmal!!!! Es handelt sich hier weder um eine Strafe noch um Schadenersatz. Ein Strafzettel ist eine Strafe und von daher nicht als Betriebsausgabe abziehbar. Von [...] mehr

23.09.2017, 19:32 Uhr

Sie sollten mal die Kommentare der ersten Seiten lesen! Es handelt sich hierbei nicht um Schadenersatz !!! Sondern ganz einfach um Aufwendung zur Nachbesserung. Nur weil manche der [...] mehr

23.09.2017, 18:54 Uhr

Lassen Sie doch Ihre Emotionen zu Haus 1. Es handelt sich aber nicht um Schadenersatz!!! 2. Selbst wenn, müsste man steuerrechtlich unterscheiden: echter oder unechter Schadenersatz. 3. Es handelt sich um eine Mängelbeseitigung und [...] mehr

23.09.2017, 15:52 Uhr

Die SPD hat noch niemals 48% bei Bundestagswahlen erreicht. 1972 hatte sie zum ersten und einzigen mal in der Geschichte mit 45,8% der Stimmen knapp mehr Stimmenanteile wie die CDU/CSU mit 44,9%. mehr

23.09.2017, 15:14 Uhr

VW baute und baut immer noch sehr gute Autos, auch manche Diesel sind auch umwelttechnisch weltspitze! Da müssen wohl eher Sie zur psychologischen Untersuchung! Sie müssen kein VW kaufen, das [...] mehr

08.09.2017, 18:30 Uhr

Fehler Wem gehört den VW??? Den Aktionären. Unter Ihnen ist das Land Niedersachsen mit etwa 20%. 50% gehören dem Porsche/Piech-Clan. Machen sie doch mal ein Grundkurs in Ökonomie bevor sie so einen [...] mehr

08.09.2017, 18:26 Uhr

Falsch Im welchen BMW ist ein VW-Motor??? BMW hat nur mit PSA mal gemeinsam Motoren entwickelt. Diese Zusammenarbeit ist inzwischen Geschichte. mehr

08.09.2017, 18:23 Uhr

Wenn wäre das auschließlich die Schuld von Leute wie Ihnen, die nur hirnlos auf die deutsche Autoindustrie einschlagen, andere die ebenfalls geschummelt haben, fallen natürlich raus. mehr

08.09.2017, 12:18 Uhr

Nein, aber jedes Land muss sich der Gerichtsbarkeit des EuGH unterwerfen. Rosinenpickerei ist nicht!! Am besten man kürzt Ungarn die Beihilfen und das Stimmrecht, dann werden die über kurz oder [...] mehr

08.09.2017, 12:15 Uhr

Doch !!! Mit dem Beitritt zur EU unterwirft sich jedes Mitglied der Gerichtsbarkeit des EUGH, sofern zuständig. Ein Rosinenpicken ist nur asozial. Zur Not müssen die Ungarn eben wieder aus der EU [...] mehr

07.09.2017, 13:22 Uhr

Wie können Sie beurteilen, dass die Schlecker-Kinder nichts geleistet haben? Welche aussergewöhnlichen Informationen besitzen Sie? Was ist Ihre Qualifikation dies beurteilen zu können? Sie [...] mehr

06.09.2017, 16:27 Uhr

Dass Sie keine Ahnung von Ökonomie beweist ihr Post ganz eindeutig! In Deutschland sollen Unternehmen egal welcher Rechtform möglichst die gleichen Voraussetzungen haben. Eine Steuerquote von [...] mehr

06.09.2017, 15:22 Uhr

Bei den Forderungen der LINKEN kann man nur den Kopf schütteln. Bei Einkommen oberhalb 1 Mio sollen EInkommensteuern von mehr als 70 % fällig werden? Das macht vielen Unternehmen kaputt. Bei [...] mehr

06.09.2017, 13:44 Uhr

Sie reden Unsinn Wo sind Gelder aus der Rentenkasse entliehen worden??? DIe Rentenkasse finanziert sich aus dem Umlageverfahren, von den Beiträgen werden die aktuellen Renten gezahlt. Eine hohe Reserve hat sie [...] mehr

06.09.2017, 13:39 Uhr

So ein Schwachsinn 1. Erzieher haben eine sehr gute Grundvergütung. Sie sind im öffentlichen Dienst relativ gut gestellt. Sie sind in einer Gruppierung die sogar lukrativer ist als die eines Meisters. Das Problem [...] mehr

06.09.2017, 10:54 Uhr

Dann hat dies doch zur Folge, dass Leute aus diesen Berufsgruppen einerseits früher in Rente gehen sollten als andere. Das hat aber zur Konsequenz, das Berufsgruppen aber auch einen höheren [...] mehr

06.09.2017, 10:33 Uhr

Falsch! Höhere Löhne führen zu höheren Preisen. Die Kaufkraft steigt dadurch ceteris paribus nicht. Wenn die Preise nicht angehoben werden können, muss die Produktivität des Arbeitnehmers steigen, kurz es [...] mehr

04.09.2017, 17:13 Uhr

Es geht doch gar nicht darum, neue Techniken/Umweltschutzmassnahmen einzuführen, es geht darum die bestehenden Systeme nicht zu benachteiligen. Selbst in der Bauindustrie gibt es Bestandsschutz. [...] mehr

04.09.2017, 17:08 Uhr

Was soll dieser dämliche Vergleich??? Es geht nicht um eine einmalige Belastung, sondern um eine dauerhafte. mehr

Seite 1 von 2