Benutzerprofil

wifgas

Registriert seit: 24.01.2009
Beiträge: 478
Seite 1 von 24
08.02.2012, 20:09 Uhr

Das ist eines der bestens gehüteten Geheimnisse. Das Mantra "Alles, auch für 1000 Jahre jeweils 100 Mrd an GR zu überweisen, ist weniger dramatisch als Konkurs und Verabschiedung" kommt immer dann, wenn der Gläubiger (= [...] mehr

26.01.2012, 18:45 Uhr

Verzeihung, aber wo ist hier die Pointe gegenüber der Aussage von Forist "moass"? Der Geschädigte ist der Steuerzahler - so what? mehr

26.01.2012, 18:40 Uhr

Nun gut, Sie wundern sich nicht. Und wenn man jetzt mal Ihre "Neoliberalismus-Kritik" näher untersucht, drängt sich die Frage auf: Was soll geschehen, damit sich die GR-Wirtschaft erholt und wir Rest-Europäer trotzdem [...] mehr

26.01.2012, 18:09 Uhr

So isses. Nichts Neues, seit dieses Thema begonnen hat, die Nachrichtenkonsumenten zu interessieren. So viel lässt sich mit einiger Sicherheit sagen: Es wird niemals reichen. Und auch wenn der Hr. [...] mehr

23.01.2012, 18:54 Uhr

Da hat mal jemand die Lektion gelernt. Wenn man den von Ihnen eingebrachten Gedankengang in Verbindung bringt mit der schon krankhaften Globalisiererei und den daraus entstandenen schier unlösbaren Verflechtungen und Finanzierungs- [...] mehr

15.12.2011, 14:51 Uhr

Da geht noch was. Olé. Wie schön. Wieder ein paar Monate Zeit gewonnen und die Gesamtschuld vergrößert. Substanziell aber was genau auf die Reihe gebracht? Aber das interessiert in diesem Moment nicht sehr viele und [...] mehr

03.12.2011, 15:15 Uhr

Ja, das ist es, der vordefinierte Aktionsradius... Technologisch beherrschbar, einfach das Rasenroboter-System etwas weiterentwickeln und vergrößern, das Mobilteil mit Kinderlenkrad und Sitz drauf et voilà: Die Frau fährt - aber nicht davon, in [...] mehr

03.12.2011, 14:33 Uhr

Es ist nun einmal so in unserer (degenerierten?) Zivilisation, dass jeder materiell und sozial vorwärtskommen will und die meisten werden auf diesem Weg, so sie den Super-Erfolg haben, irgendwann die Steigbügelhalter verachten oder gar davonjagen, also jene, [...] mehr

29.11.2011, 15:07 Uhr

Wäre Ihnen wohler zumute, wenn man diesen Menschen als voll zurechnungsfähig zur Maximalstrafe verknackt und nach norweg. Recht nach 20 Jahren wieder entlassen MUSS? Ich gehe wie viele andere davon aus, dass er aus der Anstalt - als permanentes [...] mehr

29.11.2011, 13:55 Uhr

Alles eine Frage der Dosis. Trinken Sie nie mehr, als Sie mit Gewalt runterbringen. mehr

27.11.2011, 20:16 Uhr

Was das berichtet wird, ist der vorhersehbar gewesene Verlauf, er wurde in sehr vielen threads zum Thema Ägypten seit Januar entsprechend kommentiert, offenbar von Leuten, die ohne falsches Romantisieren im Leben auskommen. Bestenfalls kann man [...] mehr

26.11.2011, 12:33 Uhr

Immerhin interessant zu erfahren, wie gut sich prominente Vertreter eines Pannen-, Pech- und Pleiten-Systems mit den ehrenwerten Grünen zu verstehen scheinen. Im Mulitikulti-Fieber fröhlich vereint, und auf alle Fälle gegen [...] mehr

26.11.2011, 12:15 Uhr

Erfreulich, dass jemand auch mal diese Grundwahrheiten anspricht, die im alltäglichen Wiederkäuen der immergleichen Krisenrhetorik kaum vorgebracht wird. Was immer auch von den zuständigen Managern an Strategien besprochen wird, um die Krise in den [...] mehr

25.11.2011, 19:18 Uhr

Dieses Verfahren ist aber leider nicht gratis, sondern ein weiterer Eckstein in der Archtitektur der geplanten Ausplünderung öffentlicher Kassen durch "profitorientierte Konzerne". Und letztlich des [...] mehr

22.11.2011, 19:26 Uhr

Angesichts solcher Nachrichten über den noch immer wachsenden Schuldenberg scheint mir der Begriff "haircut" nicht mehr so angemessen wie "Skalpieren". Eine Volkswirtschaft von ca. 11 Mio zieht den Partnern die Ressourcen aus der Tasche, [...] mehr

21.11.2011, 15:55 Uhr

Wat denn, man wird hier doch noch ein wenig ablästern dürfen, um die ewig klaffende Lücke zwischen "Hurra" und "Ach, das ging wohl wieder schief" darzustellen. Was wurde denn wirklich [...] mehr

17.11.2011, 18:52 Uhr

Eines der Probleme in dieser Diskussion ist sicher, dass sich sog. Wissenschaftler oder Experten durch haltlose Übertreibungen unglaubwürdig machen. zB dieser Hr. Latif, eine große Nummer im CO2-Alarm-Business, der in diesem thread zitiert wurde [...] mehr

17.11.2011, 15:40 Uhr

Ja, Prognosen sind immer schwierig, besonders, wenn sie die Zukunft betreffen :) An falschen Einschätzungen mangelt es nicht, damit könnte man ganze Abende kabarettistisch bestreiten. Mich erstaunt immer wieder, wie der [...] mehr

16.11.2011, 17:29 Uhr

Klar, die ideologischen Positionen sind verteilt, jetzt gehts mal wieder gegen die "Gefahr von rechts", tendenziell (über die letzten Jahrzehnte gerechnet) ist es aber durchaus wie Sie [...] mehr

11.11.2011, 15:33 Uhr

Sie sprechen eine harte und unromantische Sprache, aber in der Sache muss ich Ihnen recht geben. Wir sind als Angehörige der Länder, deren Exponenten gemeint haben, auf immer riskanterer Schuldenbasis eine glorreiche Zukunft gestalten zu können, so [...] mehr

Seite 1 von 24