Benutzerprofil

manfred.gutmanx

Registriert seit: 25.09.2017
Beiträge: 11
12.10.2017, 16:37 Uhr

Sehr gut, immer weiter so, dabei sind die DAX-Werte nicht einmal überbewertet. mehr

10.10.2017, 18:18 Uhr

Die Eurokrise wird doch überhaupt nicht mehr thematisiert, alles bestens. [...] mehr

06.10.2017, 16:18 Uhr

Es ist schon unglaublich wie derartige Situationen aufgearbeitet werden. Die Polizisten sind schon seit mehreren Tagen an der Front, abgekämpft, haben Überstunden geschoben, sich beleidigen lassen, [...] mehr

02.10.2017, 18:24 Uhr

Ach, stimmt ja, Steinmeier ist unser Bundespräsident. mehr

27.09.2017, 12:26 Uhr

Deutschland ist eines der wettbewerbsfähigsten Länder, die fünftgrößte Volkswirtschaft, aber offensichtlich kommt beim Durchschnittsbürger zu wenig an. Wir werden übersteuert und das Geld wird [...] mehr

27.09.2017, 10:37 Uhr

Bayern überall vorne, oftmals an der Spitze und dann dreht Merkel durch und versaut alles - so ungerecht kann das Leben sein. Die CSU leistet seit Jahrzehnten gute Arbeit, kein Wunder, dass immer [...] mehr

27.09.2017, 10:26 Uhr

Deutsche Exporteure schätzen ihre Verkaufsaussichten laut Ifo-Institut zuversichtlich ein, trotz des starken Euro, der deutsche Produkte verteuert. Wie oft wird noch behauptet, wir hätten einen [...] mehr

26.09.2017, 17:21 Uhr

Größer - das ist toll, männlicher - das ist schlecht, mehr Frauen wie C. Roth mit ihrer großartigen Qualifikation wären viel, viel besser, nicht wahr? mehr

26.09.2017, 17:19 Uhr

Macron braucht Geld, viel Geld, daher will er einen neuen Fond gründen, den wir - für Europa natürlich - finanzieren, damit Frankreich seine sozialen Standards halten und vielleicht sogar ausbauen [...] mehr

26.09.2017, 10:04 Uhr

Die schwächste Partei über fünf Prozent, die zudem ihr Wählerpotenzial schon ausgereizt hat, soll nun Regierungsverantwortung übernehmen. Mit Jamaika werden nur die kleinsten Kompromisse möglich sein, [...] mehr

26.09.2017, 09:13 Uhr

Schulz scheint nicht geschockt zu sein über sein Ergebnis, kein Drang zurückzutreten und Konsequenzen zu ziehen, kein hinterfragen, stattdessen Aktionismus. mehr